AccorHotels eröffnet weltweit erstes Orient Express Hotel in Bangkok

| Hotellerie Hotellerie

AccorHotels hat den Eintritt der Marke Orient Express in den Hotelmarkt angekündigt: So soll das weltweit erste Orient Express Hotel Ende 2019 im King Power Mahanakhon-Hochhaus in Bangkok Einzug halten. Als eines der exklusivsten Reiseerlebnisse der Welt in die Geschichte eingegangen, markiere dieser Schritt laut AccorHotels den Anbruch einer neuen Ära für die Marke, die eine Sammlung exklusiver Häuser umfassen soll.

Seit seiner Jungfernfahrt 1883 verzaubert und inspiriert der Orient Express Künstler, Filmproduzenten und Berühmtheiten, darunter Josephine Baker, Albert Einstein, Coco Chanel, Graham Greene, Ernest Hemingway, Marlene Dietrich und Mata Hari. Bücher und Filme wie Agatha Christies „Mord im Orient Express“, Hitchcocks „Eine Dame verschwindet“ und der Bond-Klassiker „Liebesgrüße aus Moskau“ trugen weiter zum legendären Ruf des Zuges bei.

Gut 135 Jahre später steht die ehemalige Zug-Marke mit der Eröffnung ihres ersten Hotels nun vor einem neuen Schritt in ihrer Entwicklung. Das Orient Express Mahanakhon Bangkok soll Ende 2019 eröffnen und wird neben 154 Zimmern, darunter neun Suiten und zwei Penthäuser, über zwei Signature-Restaurants und einen Wellnessbereich verfügen: Das Mott 32, benannt nach New Yorks erstem chinesischem Lebensmittelladen in der 32 Mott Street, serviert moderne kantonesische Küche, während sich das Mahanathi by David Thompson ganz auf Thai-Spezialitäten konzentriert. Der auf einem eigenen Stockwerk angesiedelte Wellnessbereich umfasst einen Outdoor-Pool, einen Jacuzzi sowie den Orient Express Spa by Guerlain.

Für das Interieur des Hotels zeichnet Designer Tristan Auer verantwortlich: Die typischen Art-Déco-Elemente und Blumenornamente der Orient Express-Waggons wurden neu interpretiert und verbinden nun die Grandesse vergangener Tage mit dem modernen Design des King Power Mahanakhon. Darüber hinaus wird auch der legendäre Orient Express-Service Teil des Reiseerlebnisses bleiben. Seine Heimat findet das Hotel im King Power Mahanakhon-Hochhaus in Bangkok. Es ist derzeit das höchste Gebäude der thailändischen Hauptstadt und bietet mit dem Mahanakhon SkyWalk sowie einem Dachterrassen-Restaurant und einer Bar spektakuläre Ausblicke auf die City.

Sebastien Bazin, Chairman und CEO von AccorHotels: „Orient Express hat von jeher als eine Art Reisepass gedient für verschiedene Welten. Eine Reise an Bord dieser legendären Züge hatte historisches, touristisches und cineastisches Flair – ein unvergleichliches Erlebnis. Diese Verbindung aus Okzident und Orient, aus Geschichte und Moderne, aus Einzigartigkeit und unterschiedlichen Kulturen zeichnet die neuen Orient Express Hotels aus und wir freuen uns sehr, dem Urlauber von heute einen Hauch von Luxusabenteuer präsentieren zu dürfen.“


 

Zurück

Vielleicht auch interessant

Die Leonardo Hotels haben einen Kaufvertrag zum Erwerb der Zien Group und ihrer zwölf Hotels in den Niederlanden unterzeichnet. Die Bedingungen wurden nicht bekanntgegeben. Der Abschluss der Transaktion ist für das zweite Quartal 2024 geplant und unterliegt den üblichen Fusionskontrollverfahren.

Während der EM residieren Ralf Rangnick und die Österreicher im Grunewald. Für eine deutsche Mannschaft hat das schon einmal hervorragend funktioniert.

Rumäniens Fußball-Nationalteam wird begeistert in Würzburg empfangen. Tausende Fans sehen sich das öffentliche Training an. Das örtliche Hotel musste einiges vorbereiten.

In Kürze soll das dritte Gambino-Hotel in München, zentral gelegen in der Goethestraße, entstehen. Das Gebäude wurde von der G&G Immobilien GmbH der beiden Unternehmerfamilien Gambino und Geiger erworben.

IHG Hotels & Resorts und die Hamburger Hotelgruppe Novum Hospitality haben das erste Holiday Inn – the niu Hotel in Deutschland eröffnet. Dies markiert den Beginn der Zusammenarbeit zwischen den Marken Holiday Inn und the niu.

In Offenbach am Main hat das neue Loginn Hotel Offenbach eröffnet. Direkt am neu gestalteten Marktplatz gelegen, bietet das neue Hotel 152 Zimmer und acht Apartments sowie eine Lobby mit Lounge und Bar, die einen Ausblick über den Marktplatz bietet.

Das Kempinski Hotel Berchtesgaden freut sich auf die Fußball-Europameisterschaft 2024 und nutzt dieses sportliche Großereignis, um gemeinsam mit seinen Mitarbeitern Aktivitäten zu gestalten, die das Gemeinschaftsgefühl und den Teamgeist stärken.

Das Hampton by Hilton in Potsdam-Babelsberg hat Richtfest gefeiert. Die Eröffnung ist für das kommende Jahr geplant. Auf die Gäste warten dann 168 Zimmer, Restaurant, Bar, Lounge, Tagungsraum und Fitnessbereich.

Nach dem Erfolg des Hotels in Amsterdam kündigt Ruby ein zweites Projekt in den Niederlanden an. Das neue Hotel befindet sich in Rotterdams Stadtteil Glashaven und wird 225 Zimmer bieten.

Der VDVO-Kongress "Building Bridges" fand am 7. Juni 2024 im Alpenpark Neuss statt. Einer der bedeutendsten Momente war die Verleihung des MICE Achievement Awards an Dr. Monika Gommolla.