DSR Hotel Holding startet in Binz auf Rügen mit A-ROSA Collection

| Hotellerie Hotellerie

Im Zuge ihrer Wachstumsstrategie präsentiert die DSR Hotel Holding mit dem Hotel Cerês am Meer das erste Haus ihrer neuen Submarke A-ROSA Collection. Das 5-Sterne-Haus liegt direkt an der Strandpromenade des traditionsreichen Ostseebades Binz auf Rügen und verfügt über 37 Zimmer und Suiten mit insgesamt 81 Betten. Der Spa-Bereich verspricht unabhängig vom Wetter ganzjährige Erholung.

Das neue Haus der A-ROSA Collection konvertiert das bestehende 5-Sterne-Designhotel Cerês am Meer, das 2007 in erster Strandreihe eröffnet und kürzlich umfassend weiter modernisiert wurde. Karl J. Pojer, CEO der DSR Hotel Holding freut sich über den Neuzugang: „Unsere neue A-ROSA Collection steht in allerbesten Lagen für ein luxuriöses, individuelles, entspanntes und abwechslungsreiches Urlaubserlebnis auf 5-Sterne-Niveau.“

Die A-ROSA Collection ergänzt und erweitert die A-ROSA Familie um einzigartige Leisure Hotels zukünftig auch an weiteren besonderen Standorten am Meer und in den Bergen in Deutschland, Österreich und Italien. Hotels der A-ROSA Collection sind Teil der Marke A-ROSA, pflegen aber ihren individuellen Charme und betonen ihren Bezug zur Region und behalten ihren eigenen Charakter. Die Handschrift des bestehenden Hotels bleibt sichtbar und wird beim Übergang angepasst.
 

Beste Lage auf Rügen

Das A-ROSA Collection Hotel Ceres am Meer in Binz liegt nur eine Gehminute vom Strand entfernt in einer der attraktivsten Badebuchten von Rügen und direkt am Rondell der Seebrücke. An der vier Kilometer langen Strandpromenade finden Besucher Cafés und nostalgisch anmutende Verkaufsstände. Einzigartig ist die Aussicht von den Zimmern, Balkonen und Terrassen des Hotels: Auf der einen Seite befindet sich die Steilküste, auf der anderen Seite die Promenade mit der Seebrücke und Blick aufs Meer.

Das Hotel Ceres am Meer wurde 2007 im modernen Bäderstil neu erbaut und bietet ein Spa mit Salzwasserpool, Saunen, Dampfbad, Caldarium und mehreren Ruhe- und Anwendungsräumen. Bei schönem Wetter können die Gäste auf der freiliegenden Dachlounge oder im möblierten Garten entspannen und sich zurückziehen.

Herzstück des Hotelbetriebs ist die Wohnhalle im Erdgeschoss, wo Empfang und Bar ineinander übergehen und das Restaurant sowie die Kaminlounge die Gäste zum Verweilen einladen. Das gastronomische Konzept soll im Frühling 2024 um die kulinarische Erfahrung von Thomas Martin bereichert werden, der als Küchenchef viele Jahre lang zwei Sterne für das Jacobs Restaurant im Hotel Louis C. Jacob in Hamburg erkocht hat.

Die 37 Zimmer mit einem hohen Anteil an Suiten des A-ROSA Collection Hotel Ceres am Meer sind elegant möbliert, verfügen über bodentiefe Fenster und Balkone. Highlight ist die 60-Quadratmeter-Suite „Aurora“, die unter einer Glaskuppel den Blick auf den Sternenhimmel freigibt und für ihr Design mehrfach ausgezeichnet wurde.


 

Zurück

Vielleicht auch interessant

Die Primestar Group hat zu Beginn des IHIF mit dem June Six Hotel Hannover City ihr zweites Hotel mit integriertem Angebot in den Bereichen Hotel, Longstay und Workspace in Hannover eröffnet.

IHG Hotels & Resorts hat die Unterzeichnung von Kimpton Lissabon bekanntgegeben, dem ersten Kimpton Hotels & Restaurants in der portugiesischen Hauptstadt. Das Hotel, das Anfang 2025 eröffnet werden soll, ist das zweite Kimpton in Portugal.

In Frankfurt am Main wird die neue Ascott-Marke lyf ihre Deutschlandpremiere feiern. Wie The Ascott Limited bekanntgab, wird das erste lyf in Deutschland im Frankfurter Ostend, nahe der Europäischen Zentralbank (EZB), die Türen öffnen.

Die Hotellerie verzeichnet im Jahr 2023 steigende Umsätze. In den meisten teilnehmenden Häuser am Ranking der Top-100-Markenhotels in Deutschland der ahgz (dfv Mediengruppe) legten Raten und Auslastung erneut zu.

Marriott gibt die eigenen Expansionspläne für Polen bekannt: In den kommenden Jahren sollen mehr als zehn neue Hotels dem Portfolio hinzugefügt werden, darunter die Einführung von zwei bisher nicht vertretenen Marken.

Leonardo Hotels Central Europe hat im Januar die dritte Partnerschaft mit großen israelischen Institutionen geschlossen. Die Partnerschaft soll die weitere Expansion vom angestammten Business­markt in das Segment der Urlaubsreisen beschleunigen.

Hilton will das eigene Resort-Portfolio in Europa rasch erweitern. Zehn Hotels mit mehr als 1.500 Zimmern sollen rechtzeitig zum Sommer unter den Marken Curio Collection by Hilton, Tapestry Collection by Hilton und DoubleTree by Hilton eröffnen.

Nach New York, Hamburg und Nürnberg hat die Motel One-Gruppe jetzt ein The Cloud One-Hotel in Prag. Das Haus will einen Hauch Prager Tradition bieten und verfügt über eine Rooftop-Bar mit Blick auf die Altstadt. Sehenswürdigkeiten wie die Karlsbrücke oder die Prager Burg sind nur einen kurzen Spaziergang entfernt.

Im Jahr 2023 erreichte das Serviced-Apartment-Segment in Deutschland eine durchschnittliche Jahresauslastung von 82 Prozent. Im Vorjahr waren es 80 Prozent, 2019 im Vergleich „nur“ 77 Prozent, so die Zahlen von Apartmentservice, die seit 2011 erhoben werden.

Die Immobilienberatung Cushman & Wakefield (C&W) verzeichnete im 1. Quartal 2024 ein Transaktionsvolumen im Hotelsegment von insgesamt 260 Millionen Euro. Dies stellt im Vergleich zum Vorjahr einen Zuwachs von 30 Prozent dar, der aber größtenteils auf den Verkauf des „Hotel de Rome“ in Berlin zurückzuführen ist.