Fair Job Hotels startet mit HR-Camp ins Jahr 2020

| Hotellerie Hotellerie

Das neue Jahr beginnt bei Fair Job Hotels mit einem neuen Format, dem „Innovation Camp“. Vom 9. bis 11. Februar treffen sich im Öschberghof bei Donaueschingen rund 70 Hoteldirektoren, Personaler, Azubis, Dual-Studierende aus den mehr als 80 Partnerhotels des Verbundes, der sich für faire Bedingungen am Arbeitsplatz einsetzt.

Ziel des Camps ist neben einer offenen, spontanen und kreativen Diskussion zu Personalthemen - die von der Mehrheit der Teilnehmer am ersten Abend beschlossen werden – auch die Erstellung eines konkreten Maßnahmenplans in einzelnen Workshops und Arbeitsgruppen. Nach dem Get-Together mit einer kurzen Einführung zum Barcamp-Format am Sonntagabend beginnt die eigentliche Arbeit am Montagmorgen mit der General Session. Keynote Speaker Joern Kettler, Leiter von Verkaufs- und Vertriebs-Trainings und Coachings, wird zum Thema „Empathie als Differenzierer“ vortragen. Anschließend werden in mehreren Workshops am Montag und Dienstag verschiedene Themen bearbeitet und am Dienstag ausgewertet. Höhepunkt des Camps ist der Montagabend unter der Maxime ‚Next Generation‘, einer Podiumsdiskussion verschiedener GM’s der Partnerhotels sowie einem ausgelassenen Abendessen in der Öventhütte des Resorts. Ein weiterer Höhepunkt der Veranstaltung wird die feierliche Verabschiedung von Markenbotschafterin Maria Mittendorfer, die im Rahmen der Fair Job Trophy ein ganzes Jahr mit dem Landrover FAIRdinand durch Deutschland tourte, um für die Branche zu werben.


 

Zurück

Vielleicht auch interessant

Wegen Blick auf die Akropolis: Hotel muss zwei Stockwerke abreißen

Ein vor zwei Jahren eröffnetes Hotel unterhalb des Wahrzeichens von Athen, der Akropolis, muss zwei seiner oberen Stockwerke abreißen. Das hat der Zentrale Archäologische Rat beschlossen. Die Sicht auf die Akropolis sei wichtiger als alles Andere.

Accor mit großen Umsatzverlusten

Die Corona-Pandemie macht auch vor den Großen der Branche nicht Halt. Der konsolidierte Umsatz des ersten Quartals 2020 belief sich bei Accor auf 768 Millionen Euro, was einem Rückgang 15,8 Prozent entspricht. Das Unternehmen geht jedoch davon aus, dass April und Mai die schwierigsten Monate des Jahres sein werden.

GIATA Initiative „Deutschland neu entdecken“ mit Webinaren für Hoteliers

Es wird ein Jahr des Inlandstourismus. roblematisch ist nur, dass viele Veranstalter, OTAs und Reisebüros zu wenig Content zum Verkauf deutscher Hotels haben. GIATA will Abhilfe schaffen und hat die Initiative „Deutschland neu entdecken“ ins Leben gerufen.

mk | hotels eröffnet neues Hotel in Passau

Bereits im Juni 2019 wurde die Lindner Group aus Arnstorf Mehrheitsgesellschafter und Investor des Donau Quartier im Herzen von Passau. Die Arbeiten laufen auf Hochtouren. Nun ist auch offiziell, dass die firmeneigne Hotelsparte mk | hotels​​​​​​​ das dort angesiedelte IBB City Centre übernimmt.

Hoteliers fordern in Schwerin Ende der Zwangsschließungen

Hoteliers aus der Mecklenburger Seenplatte haben vor der Staatskanzlei in Schwerin für ein baldiges Ende der Zwangsschließung gastronomischer Einrichtungen demonstriert. Mehrere Sprecher forderten am Donnerstag eine Gleichbehandlung mit dem Einzelhandel.

Wie geht es nach Corona mit dem Tourismus weiter?

Wie wird der Tourismus nach Corona wieder anlaufen? Was passiert mit der Branche, wenn sich die Lage wieder normalisiert hat? Wird sich ein Arbeitsplatz in der Hotellerie verändern? HOTELCAREER hat den Deutschen Tourismusverband um eine Einschätzung gebeten.

Hamburg: Gummienten als Protest-Ersatz

Der «Shutdown» bringt einen Großteil der 56.000 Beschäftigten des Hamburger Hotel- und Gaststättengewerbes in existenzielle Probleme. Stellvertretend sollen nun Gummienten vor dem Rathaus für bessere finanzielle Unterstützung protestieren.

Kempinski mit Online-Hochzeits-Salon, Drive-In-Eisdiele und Kosmetik-Tutorial

Auch die Kempinski-Hotels versuchen in der Corona-Krise im Kontakt mit ihren Gästen zu bleiben. In der Gruppe wurde in den letzten Wochen kreative Aktionen initiiert. Neben zahlreichen Charity-Aktionen, haben die Hotelteams augefallene Ideen in die Tat umgesetzt.

Start des Hyatt Care Fund zur Unterstützung von Mitarbeitern in Not

Aufgrund der Auswirkungen der Pandemie auf das Hotel-Geschäft können viele Mitarbeiter derzeit nicht arbeiten und befinden sich in einer finanziellen Notlage. Um dieser Notsituation entgegenzuwirken hat Hyatt nun den Hyatt Care Fund initiiert.

Tipps für Hoteliers zu Kostenmanagement und Budgets in Zeiten der Krise

Wie viele Mitarbeiter sollen wir bei Wieder-Eröffnung anstellen? Wie kommen wir von Kurzarbeit wieder in den Vollbetrieb? Und von welchem Szenario sollen wir im Budget für dieses Jahr ausgehen? Kohl & Partner gibt fünf Tipps, was Hotels schon jetzt konkret tun können.