HDV-Herbsttagung wird digital

| Hotellerie Hotellerie

Die diesjährige Herbsttagung der Hoteldirektorenvereinigung Deutschland (HDV) findet am 14. November 2020 online statt. „Aufgrund der dramatischen Zuspitzung der Corona-Lage ist die im Steigenberger Hotel Treudelberg in Hamburg geplante Präsenzveranstaltung leider nicht realisierbar. Wir bedauern dies sehr, bieten aber alternativ eine reduzierte, dennoch nicht minder attraktive digitale Variante für unsere Mitglieder an“, kommentiert Jürgen Gangl, 1. Vorsitzender der HDV, die Absage des traditionellen Branchenevents.

Am Samstag, den 14. November 2020, startet die virtuelle Herbsttagung um 9.00 Uhr mit der Mitgliederversammlung, in deren Rahmen die obligatorischen Jahresberichte vom HDV-Vorstand vorgestellt werden.

Auch der 9. Deutsche Hotelnachwuchs-Preis (DHNP) wird ins Web verlegt. Da der Preis, der alljährlich von der HDV gemeinsam mit dem Partner ahgz an Nachwuchsführungskräfte aus der Hotellerie vergeben wird, Corona-bedingt bisher nicht durchgeführt werden konnte, dürfen sich die drei Kandidaten nun auf ihre Online-Auftritte freuen. Aus den Bewerbungen hat die Fachjury Finalisten auserkoren: Elisabeth Düren, Althoff Grandhotel Schloss Bensberg, Philipp Heinrich, Konferenzhotel Lufthansa Seeheim, und Josefine Mrosek, Felix im Lebendigen Haus, Leipzig.

„Mit dieser etwas anderen Verleihung des DHNP möchten wir auch in diesen schwierigen Zeiten ein Zeichen für die Branche setzen. Die Nachwuchsförderung zählt von jeher zu den wichtigsten Anliegen der HDV“, so HDV-Chef Jürgen Gangl.

Zum Abschluss der Herbsttagung lädt die IHA-Führung zum Gespräch. Markus Luthe, Hauptgeschäftsführer IHA, und Otto Lindner, Vorsitzender IHA, beantworten Fragen der HDV-Mitglieder und geben Einblicke in den aktuellen Stand der angekündigten politischen Maßnahmen im Zuge des „Lockdown Light“.

Der HDV-Vorsitzende Jürgen Gangl zeigt sich zuversichtlich, dass im kommenden Jahr wieder HDV-Jahrestagungen live durchgeführt werden können: „Wir sind ein Netzwerk-Verband und fördern die persönlichen Begegnungen unserer Mitglieder. Die HDV geht fest davon aus, dass im kommenden Jahr Veranstaltungen wieder möglich sein werden und wir uns dann wiedersehen.“


 

Zurück

Vielleicht auch interessant

Die Amano Group feiert in diesem Jahr ihren 15. Geburtstag. Im August 2009 mit 30 Mitarbeitern und Mitarbeiterinnen eröffnet, ist das Team der Berliner Hotel Gruppe mittlerweile auf 550 gestiegen. Ein Highlight pünktlich zum Jubiläum ist die Expansion in die USA mit dem Hotel Amano Boston.

Bei der Zimmerauslastung schneidet Hannovers Hotellerie im Bundesvergleich schlecht ab. Unter 19 berücksichtigten Großstädten belegt die niedersächsische Landeshauptstadt anhand der Zahlen für das Jahr 2023 den vorletzten Platz.

In Neustift im Stubaital erfolgte am 21. Februar der Spatenstich für das 11. Explorer Hotel. Die Eröffnung ist für Dezember geplant. Wie schon die anderen Häuser der Marke setzt auch das neue Hotel im Stubaita auf umweltbewusste und aktive Urlauber.

Achtsamkeit, Unternehmenskultur, Nachhaltigkeit und Digitalität - Das sind die Zutaten, aus denen DQuadrat Living Wohlfühlorte schaffen will. Nicht nur für Gäste, sondern auch für das Team. Geschäftsführer Thomas Fülster stellt den Arbeitgeber in dieser neuen Jobcast-Folge vor.

Das zweite Haus der Marke „Das Schlafwerk“ wird ganz zentral in der Metropole Köln gebaut und soll im Sommer 2025 eröffnet werden. Das digitale Hotelkonzept von DQuadrat Living, das auf Longstay-Gäste abzielt, gibt es bereits in Stuttgart.

Spaniens Kartellbehörde hat eine vorläufige Strafe in Höhe von 486 Millionen Euro gegen Booking.com verhängt. Demnach soll das Unternehmen gegen das Wettbewerbsrecht im Land verstoßen haben.

IHG Hotels & Resorts hat die Unterzeichnung seines ersten Kimpton Hotels & Restaurants in Italien bekanntgegeben. Das Kimpton Hotel in Sizilien soll in der zweiten Jahreshälfte 2025 eröffnet werden.

Am 30. April 2024 öffnet das Kunst- und Designhotel Engelwirt nach umfassenden Umbau- und Restaurierungsarbeiten in Berching im bayerischen Altmühltal. Zwischen diesen historischen Wänden erwacht ein Refugium für Kunst- und Architekturliebhaber, das das Altehrwürdige bewahrt und mit modernen Elementen verbindet.

Erst im vergangenen Jahr eröffnete Milliardär Richard Branson das luxuriöse „Son Bunyola Hotel“ im Tramuntana-Gebirge auf Mallorca. Jetzt ist klar, dass der Unternehmer eine weitere Edel-Unterkunft auf der Balearen-Insel errichten wird, diesmal in einem denkmalgeschützten Anwesen aus dem 15. Jahrhundert.

Europas größter Hotelkonzern Accor hat im Jahr 2023 ein Rekordergebnis erzielt. Dabei überschritt das EBITDA zum ersten Mal in der Geschichte des Unternehmens die Eine-Milliarde-Euro-Marke. In Deutschland blieben die Belegungsraten allerdings deutlich hinter dem Vorkrisenniveau zurück.