Helle Sterne in dunkler Nacht: Hotelstars Union startet Test-Klassifizierung mit Hotels in der Ukraine

| Hotellerie Hotellerie

Trotz der auch über die Feiertage unvermindert anhaltenden Angriffe Russlands, haben der Ukrainische Hotel- und Resortverband (UHRA) und die Staatliche Agentur für Tourismusentwicklung (SADT) mit dem heutigen Tag offiziell ihre Planungen für den Tourismus in der Zeit nach den Kampfhandlungen und Aggressionen gegen die Zivilbevölkerung.

Alle ukrainischen Hoteliers werden eingeladen, sich über die Website der Hotelstars Union über die europäische Klassifizierung zu informieren und eine kostenfreie und unverbindliche Testklassifizierung nach den Kriterien der Hotelstars Union vorzunehmen.

Die Ukraine ist bereits seit 2021 beobachtendes Mitglied der Hotelstars Union und eigentlich waren die ersten konkreten Schritte zur Einführung unserer gemeinsamen Hotelklassifizierung für Sommer 2022 vorgesehen“, erläutert Markus Luthe, Präsident der Hotelstars Union. „Der russische Angriff auf die Ukraine hat natürlich einen Aufschub unseres Projektes bedeutet, aber es ist gerade jetzt an der Zeit, ein Zeichen für die Friedenskraft des Tourismus zu setzen und - bildlich gesprochen - helle Sterne in dunkler Nacht für unsere ukrainischen Kolleginnen und Kollegen greifbar werden zu lassen.“

„Mit dem Kick-off der Test-Klassifizierungen wollen wir gut elf Monate nach Beginn des Angriffs auf unser Land und des dadurch verursachten Leids ein Zeichen der unbändigen Überlebenswillens und der Zuversicht auf eine baldige Rückkehr normaler Verhältnisse setzen“, erklärt Irina Sidletska, Präsidentin der UHRA. „Wir werden unsere Hotels wieder in den Markt zurückbringen und uns dabei an den europäischen Standards der Hotelstars Union orientieren, um dem internationalen Tourismus eine Brücke in unser wunderschönes Land und zu seinen mutigen Menschen zu bauen.“
 
„Unter den Bedingungen der Integration der Ukraine in die EU sind die ukrainischen Hoteliers und die Gesellschaft bereit für den Übergang zu europäischen Standards. Wir arbeiten weiter daran, alle Voraussetzungen für die Entwicklung des Hotelgewerbes, seiner Wettbewerbsfähigkeit und hohen Qualität im Einklang mit den Standards der Hotelstars Union zu schaffen. Wir sind dankbar für die effiziente Zusammenarbeit und die Möglichkeiten, die sich dadurch für den ukrainischen Markt bieten“, ergänzt Maryana Oleskiv, Leiterin der Staatlichen Agentur für Tourismusentwicklung der Ukraine (SATD).


 

Zurück

Vielleicht auch interessant

Das zweite Haus der Marke „Das Schlafwerk“ wird ganz zentral in der Metropole Köln gebaut und soll im Sommer 2025 eröffnet werden. Das digitale Hotelkonzept von DQuadrat Living, das auf Longstay-Gäste abzielt, gibt es bereits in Stuttgart.

Spaniens Kartellbehörde hat eine vorläufige Strafe in Höhe von 486 Millionen Euro gegen Booking.com verhängt. Demnach soll das Unternehmen gegen das Wettbewerbsrecht im Land verstoßen haben.

IHG Hotels & Resorts hat die Unterzeichnung seines ersten Kimpton Hotels & Restaurants in Italien bekanntgegeben. Das Kimpton Hotel in Sizilien soll in der zweiten Jahreshälfte 2025 eröffnet werden.

Am 30. April 2024 öffnet das Kunst- und Designhotel Engelwirt nach umfassenden Umbau- und Restaurierungsarbeiten in Berching im bayerischen Altmühltal. Zwischen diesen historischen Wänden erwacht ein Refugium für Kunst- und Architekturliebhaber, das das Altehrwürdige bewahrt und mit modernen Elementen verbindet.

Erst im vergangenen Jahr eröffnete Milliardär Richard Branson das luxuriöse „Son Bunyola Hotel“ im Tramuntana-Gebirge auf Mallorca. Jetzt ist klar, dass der Unternehmer eine weitere Edel-Unterkunft auf der Balearen-Insel errichten wird, diesmal in einem denkmalgeschützten Anwesen aus dem 15. Jahrhundert.

Europas größter Hotelkonzern Accor hat im Jahr 2023 ein Rekordergebnis erzielt. Dabei überschritt das EBITDA zum ersten Mal in der Geschichte des Unternehmens die Eine-Milliarde-Euro-Marke. In Deutschland blieben die Belegungsraten allerdings deutlich hinter dem Vorkrisenniveau zurück.

Seit 111 Jahren ist das Hotel Astoria Wien fixer Bestandteil der Wiener Hotellerie. Nun war es Zeit für eine Frischzellenkur. Insgesamt werden rund 15 Millionen Euro in den Umbau investiert. Die Wiedereröffnung ist für dieses Frühjahr geplant.

Wenige Produkte sind so emotional wie Urlaub. Deshalb funktionieren Bewertungsplattformen so gut. „Besser gesagt, sie ‚funktionierten‘ gut. Das ist wohl Geschichte“, so die Österreichische Hoteliervereinigung.

Früh übt sich, was ein Meister werden will – frei nach Schillers Helden-Motto haben die Platzl Hotels​​​​​​​ zwei Nachwuchs-Talenten große Verantwortung übertragen und sie zu Küchenchefs auf Zeit befördert.

Hilton hat den Abschluss einer Franchise-Vereinbarung zur Eröffnung von zwei Resorts der Marke Curio Collection by Hilton bekanntgegeben, die von Brown Hotels in Griechenland geführt und betrieben werden.