Hotel mit Unterwassersuiten eröffnet im Great Barrier Reef

| Hotellerie Hotellerie

Das australische Great Barrier Reef ist um ein Highlight reicher. Zum Ende des Jahres 2019 wird der Veranstalter Cruise Whitsundays sein renoviertes Ponton neu eröffnen. Das Besondere: In zwei luxuriösen Unterwasser-Suiten können die Gäste künftig das Riff und die einzigartige Unterwasserwelt genießen.

Zwei Jahre lang ist die schwimmende Plattform aufwendig renoviert worden. Der Zyklon „Debbie“ hat 2017 die Plattform, die 60 Seemeilen vor der Küste von Arilie Beach liegt, fast vollständig zerstört. Acht Millionen US-Dollar soll die Sanierung gekostet, so berichtet es travel4news.at. Doch der Aufwand hat sich gelohnt: Das „Heart Pontoon“ erstrahlt in neuem Glanz und bietet den Gästen nun auch zwei „Reef Suites“, in denen die Gäste übernachten und das Great Barrier Reef aus einer ganz neuen Sicht erleben können. Verglaste Badezimmer und deckenhohe Fenster machen das Erlebnis möglich.
 

Buchungen werden ab Ende des Jahres entgegengenommen und für 749 Australische Dollar können die Gäste umgeben von Korallen und Meeresschildkröten schlummern. Die Anreise mit einem Katamaran, eine geführte Schnorcheltour und ein Ausflug mit einem Halb-U-Boot sind im Preis inkludiert. Genauso wie die Verpflegung und das Dinner auf Deck. Wer es etwas günstiger haben will, für den stehen Zelte auf dem Hauptdeck zur Verfügung.
 

Für den Veranstalter steht auch der Umweltschutz ganz oben auf der Prioritätenliste. Darauf hat er auch schon bei der Renovierung geachtet und 4000 Korallenstücke entfernen und umpflanzen lassen. Gleichzeitig wurde eine Korallenfarm gegründet, um das weitere Wachstum zu fördern, so berichtet es travel4news.at. „Es ist ein Balanceakt den Menschen zu ermöglichen in das zum Weltkulturerbe gehörende Naturwunder einzutauchen, ohne Schaden zu verursachen. Bei allem, was wir tun, ist Nachhaltigkeit des Riffs Teil des Gesprächs", zitiert diepresse.com Luke Walker, Chief Operating Officer des Reiseunternehmens Journey Beyond.


 

Zurück

Vielleicht auch interessant

„Grüne Hotellerie“: Wie Umweltschutz und Revenue Management zusammenpassen

Gert Koolma von IDeaS ist seit 20 Jahren in der Hotellerie tätig und kommt viel herum. Auf seinem Reisen hat Koolma gesehen, wie die Hotellerie Verantwortung übernimmt und „grüner“ wird. Seine Frage: Kann auch das Revenue Management einen Beitrag zum Umweltschutz leisten? Die Antwort: Ja, es kann.

ME Dubai eröffnet im Februar

Meliá Hotels International (MHI)​​​​​​​ plant die Eröffnung ihres spektakulären ME Dubai, dem ersten Hotel ihrer Marke ME im Mittleren Osten, am 14. Februar 2020. Entwickelt von Zaha Hadid soll der Hotelbau in der Wüstenstadt neue Maßstäbe setzen.

NH Hotel Group eröffnet mit 650 Zimmern höchsten Neubau in Benelux

Mit der Eröffnung des nhow Amsterdam RAI​​​​​​​ präsentiert die NH Hotel Group ihr bisher größtes Hotel in Benelux. Das Prestigeobjekt prägt mit einer Höhe von 91 Metern, 650 Zimmern auf 23 Etagen als höchster Hotelneubau in Benelux die Amsterdamer Skyline.

Schlaf-Kugeln im Dschungel: Wo sich Elefant und Urlauber gute Nacht sagen

Im Anantara Golden Triangle Elephant Camp & Resort​​​​​​​ in Thailand können Besucher eine Nacht in transparenten Kugeln im Dschungel verbringen und dabei Elefanten in ihrer natürlichen Umgebung beobachten.

Alex Lake Zürich mit fünf Sternen

Das jüngste und zugleich erste Mitglied der boutiquen Campbell Gray-Hotelgruppe auf dem deutschsprachigen Markt darf sich über zwei Schweizer Klassifizierungen in der Hotelbranche freuen. Neben den fünf Sternen trägt das Haus seit Jahresbeginn auch offiziell den Titel Design- und Lifestylehotel.

Premier Inn Deutschland nimmt bis Ende 2020 über 20 Hotels in Betrieb

Premier Inn nimmt hierzulande Fahrt auf und will in diesem Jahr die Anzahl von derzeit drei auf mindestens 20 Hotels erhöhen. Den Anfang macht im März nach einem Soft-Opening das Haus in der Münchner Sonnenstraße, voraussichtlich im Dezember soll die Eröffnung des Premier Inn in Essen das Jahr abschließen.

Travel Charme Hotels & Resorts plant für 2021 erstes Hotel in St. Peter-Ording

Die Travel Charme Hotels & Resorts gehen erstmals an die Nordsee. Ende 2021 eröffnet ein Hotel der Marke in St. Peter-Ording seine Türen. Das Haus mit Bar auf dem Dach liegt in unmittelbarer Nähe zum Ortszentrum und direkt an der Strandpromenade.

Privathotels Dr. Lohbeck übernehmen Parkhotel Görlitz

Die Privathotels Dr. Lohbeck expandieren weiter und geben die zweite Hotelübernahme in 2020 bekannt: Ab 1. Februar gehört das Parkhotel Görlitz zu der Gruppe mit dann 23 Standorten in drei Ländern. Zum selben Stichtag wird auch das Romantik Hotel Schloss Rheinfels übernommen.

Neues Resort in Rottach-Egern: Severins-Hotels am Tegernsee

Die Severins-Hotels bekommen im Süden Deutschlands Zuwachs: In Rottach-Egern, direkt am Tegernsee gelegen, entsteht ein weiteres luxuriöses Severins Resort & Spa. Hier tritt das Severins gegen größen wie Althoffs Überfahrt oder Moltkes  Egerner Höfe an.

Aurelius verkauft Hotelkette GHotel an Art-Invest Real Estate für 63 Millionen Euro

Der Finanzinvestor Aurelius verkauft die Hotelkette GHotel an den Immobilien-Projektentwickler Art-Invest Real Estate. Aurelius bezifferte den Kaufpreis auf 63 Millionen Euro, dabei werde die Transaktion einen Gewinn von 50 Millionen Euro bringen.