Hotelbuchungstrends von SiteMinder in Deutschland: Starker Inlandstourismus und durchwachsene Bilanz der Tagesrate

| Hotellerie Hotellerie | Pressemitteilung

Die Hotel Booking Trends von SiteMinder zeigen, was die deutsche und die globale Hotelbranche im Jahr 2023 geprägt hat und welche Buchungskanäle für Unterkünfte am gewinnbringendsten waren. Mit mehr als 215 Hotelbuchungen pro Minute und 115 Millionen pro Jahr verfügt die SiteMinder-Plattform über den größten und tiefgreifendsten Satz an Hotelbuchungsdaten der Welt. Die Basis für SiteMinder’s Hotel Booking Trends ist die Analyse von den getätigten Buchungen in insgesamt 20 Ländern. 

Weltweit stiegen internationale Hotelbuchungen im Durchschnitt um ein Drittel im Vergleich zum Vorjahr an. Während 80 Prozent der Länder von diesem Zuwachs internationaler Gäste profitierten, war die Branche 2023 in Deutschland von einem starken Inlandstourismus geprägt. 60 Prozent aller Buchungen kamen direkt aus Deutschland. Auch in weiteren Bereichen zeigte Deutschland andere Entwicklungen:

* Reisende mit Ziel Deutschland buchen wieder länger im Voraus, um sich Angebote zu sichern: Der durchschnittliche Vorausbuchungszeitraum verlängerte sich von 31 Tagen im Jahr 2022 auf rund 36 Tage im Jahr 2023. Trotzdem liegt die durchschnittliche Vorausbuchungszeit noch nicht wieder auf dem Niveau von 2019 - damit zählt Deutschland zu den 35 Prozent der Länder, in denen der Buchungsvorlauf im Jahr 2023 kürzer war als 2019.

* Ein geteiltes Jahr für die durchschnittliche Tagesrate: Die Tagesrate war zu Beginn des Jahres 2023 deutlich höher als im Vorjahr, während die Abschwächung der Inflation in der zweiten Jahreshälfte im Vergleich zu 2022 zu niedrigeren monatlichen Tagesraten führte. Dennoch gibt es ein leichtes Plus: so stieg die durchschnittliche Tagesrate um rund 6 Prozent. Global legte die Tagesrate um 11 Prozent zu.

* Ein rekordverdächtiges Oktoberfest machte September 2023 zu dem Monat mit den meisten Übernachtungen. Deutschland war das einzige Land weltweit, in dem dies der stärkste Monat war.

* 18 Prozent aller Reservierungen wurden 2023 storniert. Damit sind die Stornierungen fast wieder auf dem Niveau von 2019 und liegen in Deutschland unter dem weltweiten Durchschnitt von 20 Prozent. Das ist erneut die niedrigste Rate in Europa.

Clemens Fisch, Regional Director EMEA bei SiteMinder, bewertet die Hotelbuchungstrends so: „Reisende innerhalb Deutschlands und mit dem Ziel Deutschland buchen wieder länger im Voraus. Das zeigt, dass sie ihre Reisepläne frühzeitig festmachen wollen. Der Wunsch zu reisen ist da, das zeigt auch die global niedrigste Stornierungsrate. Alle diese Entwicklungen sprechen dafür, dass die deutsche Tourismusbranche positiv in das kommende Jahr blicken kann.“

„Die Annahme, dass Reisende wieder zum Verhalten vor der Pandemie zurückkehren, wäre jedoch nicht korrekt", fügt Fisch hinzu. „Zwar wird wieder gerne im Voraus gebucht und in eine unvergessliche Unterkunft investiert, aber die gestiegenen Zimmerpreise zwingen Reisende dazu, an anderer Stelle zu sparen. Das Secret Escapes, ein Veranstalter, der Mitgliedern Reisedeals anbietet, es in die Top-12-Buchungskanäle geschafft hat, ist ein Beispiel für dieses veränderte Verhalten. Daher ist es wichtig, dass die Hoteliers im bevorstehenden Reisejahr bereit sind, mit den Veränderungen Schritt zu halten und in ihrer Geschäftspolitik dynamisch bleiben.”


Deutschlands Top Buchungskanäle 2023

Die Top 12 Buchungskanäle, die den höchsten Buchungsumsatz für deutsche Hotels generiert haben.

Alle deutschen Unterkünfte:

Booking.com

Expedia Group

Hotelwebseiten (Direktbuchungen) 

HRS - Hotel Reservation Service

Hotelbeds

Globale Distributionssysteme (GDS)

Hostelworld Group

Airbnb

Kurzurlaub.de

Agoda

WebBeds

Secret Escapes

Hotelbeds hat es 2023 nach drei Jahren wieder in die Top 5 geschafft. Zum ersten Mal in den Top 12 ist Secret Escapes gelandet, ein Veranstalter, der Mitgliedern Reisedeals anbietet.

Die  Hotel Booking Trends von SiteMinder finden Sie hier.

Webinar Hinweis:

Am 27. Februar 2024 wird SiteMinder ein Webinar für deutsche und österreichische Hoteliers veranstalten, um die Ergebnisse der Hotel Booking Trends vorzustellen.

SiteMinder Webinar Hotel Booking Trends - Exklusive Einblicke für Ihre Unterkunft

27. Februar 2024, 14 Uhr

Weitere Informationen und Anmeldungen hier.

Über SiteMinder:

SiteMinder Limited (ASX:SDR) besteht aus SiteMinder, der einzigen Softwareplattform, mit der Hotels ihr volles Umsatzpotenzial erschließen können, und Little Hotelier, der umfassenden Verwaltungssoftware für kleinere Unterkunftsanbieter. Der Hauptsitz des Unternehmens befindet sich in Sydney mit Niederlassungen in Bangalore, Bangkok, Barcelona, Berlin, Dallas, Galway, London und Manila. Mithilfe seiner Technologien und des größten Partnernetzwerks in der Hotelbranche generiert SiteMinder für seine Hotelkunden jährlich mehr als 115 Millionen Reservierungen im Wert von über 45 Milliarden US-Dollar. Weitere Informationen: siteminder.com


.

Zurück

Vielleicht auch interessant

Pressemitteilung

Die Platzl Hotels in München haben sich für die Lösungen von Shiji entschieden, um ihre Betriebsabläufe zu optimieren und das Gästeerlebnis zu verbessern. Heiko Buchta, General Manager der Platzl Hotels, sagt, warum sich das Unternehmen für diese Technologie entschieden hat und freut sich mit „Shiji auf diese Reise zu gehen “.

Max Schlereth, der mit seiner Derag-Gruppe auch die 18 Living Hotels mit 3200 Zimmern und Serviced Apartments in neun Städten betreibt, kauft zwei Fernsehsender. Zukünftig gehören auch die regionalen Fernsehsender münchen.tv und tv.ingolstadt zu dem Unternehmen.

Nach einem rekordverdächtigen Jahr 2023 hat die Radisson Hotel Group ihr Portfolio im ersten Quartal 2024 weiter ausgebaut. Allein im ersten Quartal 2024 seien mehr als 50 weitere Hotels durch Eröffnungen oder Vertragsunterzeichnungen dazugekommen.

Das erste Motel One in Karlsruhe hat seine Türen geöffnet. Seit April heißt die Budget Design Hotelgruppe ihre Gäste in bester Lage, direkt gegenüber dem Bundesgerichtshof, willkommen. Eigentlich sollte die Herberge schon vor einem Jahr eröffnen.

Anzeige

So vielfältig die Hotellerie-Branche ist, so unterschiedlich und umfangreich sind auch die abzusichernden Risiken. Umso wichtiger ist ein ganzheitliches Versicherungskonzept, das für jeden Bedarf und jede Situation individuellen Schutz gewährt. 

Seit 2019 betreibt die Dorint-Hotelgruppe eines ihrer Traditionshäuser, das Haus in Würzburg, wieder selbst. Seit Januar 2023 ist das Haus komplett renoviert worden. Hierfür wurde ein zweistelliger Millionenbetrag seitens des Eigentümers und drei Millionen Euro von der Dorint GmbH investiert.

Die UEFA bestätigt die Teamquartiere der 24 Teilnehmer. Denn nach der geschafften Qualifikation hat mit der Ukraine auch die letzte der 24 Mannschaften ihr Domizil bekannt gegeben. In welchen Hotels die Mannschaften zur Fußball-EM in Deutschland wohnen, steht bei Tageskarte.

IHG Hotels & Resorts (IHG) und Novum Hospitality geben eine langfristige Kooperationsvereinbarung bekannt, die die Präsenz von IHG in Deutschland verdoppelt. Das Unternehmen wird damit über 200 Hotels in fast 100 deutschen Städten verfügen. IHG bekommt, nach der schrittweisen Konversion der bestehenden Hotels sowie der Eröffnung der in der Pipeline befindlichen Häuser, Franchisegebühren von Novum.

Auf dem Hotel-Investmentforum in Berlin feiern viele internationale Hotelgesellschaften offiziell weiter Rekorde. Dabei steht fest: Nur auf dem amerikanischen Kontinent konnte zum Ende des ersten Quartals 2024 ein Anstieg der Pipeline-Aktivitäten im Vergleich zum Vorjahr verzeichnet werden.

Die Hyatt Hotels Corporation plant ein skaliertes Wachstum im Leisure-Segment in Europa, Afrika und dem Nahen Osten, das durch ein Rekordjahr an Vertragsabschlüssen im Jahr 2023 unterstrichen wird.