Leonardo Hotels Central Europe investiert

| Hotellerie Hotellerie

Leonardo Hotels Central Europe hat im Januar die dritte Partnerschaft mit großen israelischen Institutionen geschlossen, die wie die Partnerschaften zuvor darauf abzielt, die weitere Expansion voranzutreiben. Nach einer anfänglichen Investitionszusage in Höhe von 246 Millionen Euro geht die Gruppe davon aus, dass die zugesagten Investitionen auf 400 Millionen Euro ansteigen werden.  

„Wir freuen uns sehr über die dritte Partnerschaft, denn sie erlaubt es uns, unser dynamisches Wachstum fortzusetzen. Allein in den vergangenen zwei Jahren haben wir unser Portfolio um mehr als 40 Hotels erweitert. Mit den neuen Investitionen werden wir unsere Präsenz in Europa weiter erhöhen – nicht nur im Geschäfts- und Konferenzbereich, sondern auch im Freizeitreisesegment. Hier werden wir ebenfalls stärker werden und zusätzliche Angebote schaffen“, sagt Yoram Biton, Managing Director, Leonardo Hotels Central Europe.

Die Partnerschaft mit dem Namen „Fattal Partnership III (International) LP“ soll die weitere Expansion vom angestammten Business­markt in das Segment der Urlaubsreisen beschleunigen. Bis 2022 waren Leonardo Hotels in erster Linie an zentralen europäischen City- und Businessstandorten zu finden. Seitdem ist das Angebot um Häuser an Leisure-Standorten gewachsen, zum Beispiel am Gardasee in Norditalien, auf den spanischen Ferieninseln Mallorca und Ibiza und in Paris.  

Neuer Markt: Frankreich

Mit dem erst im Dezember 2023 eröffneten Leonardo Boutique Paris Opéra präsentiert sich die Gruppe erstmals auf französischem Boden. Zugleich bildet der Stadtpalais die Basis für die weitere Expan­sion in Frankreich – die Hotelgruppe hat bereits weitere Häuser in Paris und Marseille im Blick. Der Neuzugang wird unter der Marke Leonardo Boutique Hotels geführt.

Neue Marke in Deutschland

Mit der Übernahme des Sir Nikolai der Sircle Collection in Hamburg führt Leonardo Hotels Central Europe die Marke Leonardo Limited Edition auf dem deutschen Markt ein. Das erste Haus in Deutschland eröffnete am 9. April 2024 unter dem Namen The Nikolai Hotel Hamburg – Leonardo Limited Edition. Damit ist Leonardo Hotels in Deutschland mit insgesamt fünf Marken vertreten. Das Hotel verfügt über 94 Zimmer und Suiten in einem denkmalgeschützten ehemaligen Kontorhaus am Nikolaifleet. 

Neuer Standort in Ostdeutschland

Mit einem Neubau in Leipzig erweitert Leonardo Hotels sein Portfolio um einen weiteren Standort im Osten Deutschlands, wo bereits insgesamt acht Häuser in Berlin, Dresden und Weimar zur Gruppe gehören. Das NYX Hotel Leipzig Brühl by Leonardo Hotels befindet sich im Brühl, der zentralen Einkaufsstraße, und liegt in direkter Nachbarschaft zum Geburtshaus von Richard Wagner. Die Eröffnung ist für 2026 geplant.  

Expansion in Polen

Leonardo Hotels stärkt den polnischen Markt und verdoppelt die Zimmerzahl im Leonardo Royal Warsaw auf insgesamt 362 Zimmer und Suiten im Herzen der polnischen Hauptstadt. Damit unterstreicht Leonardo Hotels die Bedeutung des polnischen Markts für das Unternehmen. Die neuen Zimmer befinden sich in einem angrenzenden Flügel des JM Towers, der seit 2017 das Leonardo Royal Warsaw beherbergt. Nach Abschluss der Erweiterung im Frühjahr 2024 folgt bis Ende des Jahres die Renovierung der öffentlichen Bereiche.


Zurück

Vielleicht auch interessant

Der Hotelverband Deutschland schreibt seit 2016 jährlich Branchenawards für Start-ups und die „Produktinnovation des Jahres“ der Preferred Partner des Hotelverbandes aus. Nun stehen die Finalisten fest.

Das zweite Haus in Tirol, das erste in Osttirol. Ende April eröffnete harry’s home hotels & apartments im österreichischen Lienz seinen insgesamt 15. Standort. Neben E-Bike-Verleih, Rad- und Skikeller punktet das Hotel mit kleinem Wellnessbereich und Spielzimmer.

Die Aspire Hotel Gruppe gibt den Start des Betriebs des Aspire Frankfurt Airport Rüsselsheim bekannt. Das Hotel wird nun renoviert und im Sommer 2025 als neues Ramada Encore by Wyndham wiedereröffnet.

Dass das Luxushotel Regent am Berliner Gendarmenmarkt zum Jahresende schließt, ging in der letzten Woche durch die Branche. Jetzt hat sich US-Finanzinvestor Blackstone, dem die Immobilie gehört, geäußert, demnach könnte die Herberge ein Hotel bleiben.

Pressemitteilung

Tag für Tag tragen Revenue Manager die Verantwortung, die Einnahmen eines Hotels zu maximieren, indem sie Verkaufskanäle selektieren und Preise gemäß der Marktnachfrage anpassen. Ihre tiefgreifende Einbindung in die Verkaufsprozesse eines Hotels erfordert eine feste Vertrauensbasis, um ihre Aufgaben effektiv zu erfüllen. Eine solide Strategie, gestützt auf Daten und klar kommuniziert an das Management, ist entscheidend, um dieses Vertrauen zu festigen.

Im Mai feierten die Ahorn Hotels & Resorts ihr 20-jähriges Jubiläum mit einer festlichen Gala im Ahorn Panorama Hotel Oberhof. Die Veranstaltung zog über 400 geladene Gäste, darunter langjährige Partner, Sportler, Vertreter aus der Politik und Tourismusbranche sowie bekannte Persönlichkeiten an.

Die Mandarin Oriental Hotelgruppe plant ein außergewöhnliches Luxushotel im Zentrum Roms. Die Eröffnung ist für 2026 geplant. Damit wird das Portfolio der Gruppe in Italien auf fünf Häuser anwachsen.

IHG Hotels & Resorts verkündet Wachstum im europäischen Segment der gehobenen Langzeitunterkünfte mit der Unterzeichnung der Staybridge Suites Budapest - Parkside, Staybridge Suites Antwerpen und Staybridge Suites Belfast.

Mark S. Hoplamazian, CEO und Geschäftsführer von Hyatt: „Das neue Jahr hat großartig begonnen: Die Gesamterträge erreichten im ersten Quartal 2024 einen Rekord von 262 Millionen US-Dollar. Unsere Pipeline erreichte ebenfalls einen neuen Rekord."

Blankenhain in Thüringen freut sich auf die Fußball-EM. Am kommenden Sonntag schlägt das DFB-Team ein fünftägiges Trainingslager im Golfresort Weimarer Land auf, bevor Mitfavorit England am 10. Juni dort sein EM-Quartier bezieht.