Mercure: Pentahotel Gera demnächst unter Accor-Marke

| Hotellerie Hotellerie

Das Pentahotel in Gera erhält eine Rundumerneuerung: Sowohl der Pächter als auch das Hotelmanagement und der Name sind neu. Die Hotelgesellschaft Habitels hat einen neuen langfristigen Pachtvertrag abgeschlossen. Habitels arbeitet seit mehr als drei Jahren eng mit der Unternehmensgruppe Albeck & Zehden zusammen, die künftig das Hotelmanagement des neuen „Hotel Mercure Gera City“ übernehmen wird. Accor fungiert dabei als Franchisegeber. Die Hotelgruppe Penta Hotels wird ihr Engagement als Pächterin damit beenden.

Der Betriebsübergang, welcher durch die Projektbegleitung der BNP Paribas Real Estate GmbH stattfinden kann, wird bereits Ende Juni erfolgen, erklärt der Gesellschafter der Habitels Hospitality Helmut Mau: „Wir freuen uns über den erfolgreichen Abschluss der Vertragsverhandlungen. Uns war es ein besonderes Anliegen, alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zu übernehmen, um den Betrieb mit Ende Juni nahtlos weiterführen zu können.“

Michael Mücke, Geschäftsführer der Managementgesellschaft Albeck & Zehden: „Trotz der aktuellen Rahmenbedingungen ist es uns gelungen, den langjährigen Hotelbetrieb in Gera weiter zu führen sowie eine langfristige Partnerschaft mit Habitels und Accor abzuschließen. Wir freuen uns auf die neue Herausforderung und das neue Hotel Mercure Gera City.“

Das Mercure Gera City verfügt insgesamt über 164 Zimmer, zehn Tagungsräume und eine eigene Tiefgarage. Im Eingangsbereich befindet sich eine Lounge inklusive Lobby sowie einem Mix aus Restaurant, Bar und Café, wo Drinks und Speisen serviert werden. Die Zimmer sowie der öffentliche Bereich des Hotels werden vor der Neueröffnung renoviert.

„Wir freuen uns, mit dem Mercure Gera City ein weiteres Hotel in unserem Netzwerk begrüßen zu können. Wir konnten das bestehende Haus trotz des herausfordernden Umfelds rasch in unser Netzwerk integrieren, was für die Stärke unserer Marken und unserer Gruppe insgesamt spricht,“ freut sich Yannick Wagner, Vice President Development Northern Europe, über den Vertragsabschluss.


 

Zurück

Vielleicht auch interessant

Schweizer kaufen das ibis styles-Hotel in Arnsberg

Das Hotel ibis styles-Hotel in Arnsberg Sauerland hat einen neuen Eigentümer. Der Schweizer Hotel-Betreiber somnOO hat das Haus in der Möhnestrasse in Neheim übernommen. Für somnOO ist es das vierte Hotel in NRW.

Marriott International expandiert in Europa mit neuen Ferienunterkünften in Österreich

Während sich Österreich wieder für den Tourismus öffnet, stellt Homes & Villas by Marriott International seine erste Kollektion inm Land für Aufenthalte ab diesem Sommer vor. Viele der Unterkünfte bieten Annehmlichkeiten wie Whirlpools und Saunas, einen privaten Seezugang oder sogar ein Zirkuszelt.  

Aja Resort öffnet in Garmisch-Partenkirchen

Pünktlich zur Sommersaison öffnet das neue aja Garmisch-Partenkirchen am 18. Juni seine Pforten in Oberbayern. Zu den Highlights des Resorts gehören neben der Lage am Fuße der Berge die rund 2.000 Quadratmeter große Spa-Landschaft.

Finanzierung von Hotels: Mezzanine, Leasing und Factoring als Alternativen

Viele Banken können oder wollen die mit der Finanzierung von Hotelimmobilien verbundenen Risiken nicht mehr eingehen. Daher gewinnen alternative Finanzierungsformen immer mehr an Bedeutung. Alexander Wydlok von Christie & Co hat drei dieser Finanzierungsformen genauer betrachtet.

Harry’s Home Steyr geht an den Start

Seit 16. Juni 2021 begrüßt Hotelmanager Lukas Altenburger seine ersten Gäste im neuen Harry’s Home Steyr. Das insgesamt siebte Haus der österreichischen Hotelkette ist gleichzeitig nach Linz das zweite in Oberösterreich.

Altstadthotel Weisses Kreuz in Innsbruck für sieben Millionen Euro renoviert

Seit 1465 empfängt das Altstadthotel Weisses Kreuz Gäste in Innsbruck. Vor 4 Jahren wurde das Haus von Thomas Hudovernik gekauft und zwei Jahre lang geführt. Während der Pandemie im Jahre 2020 wurde Haus generalrenoviert. 

Naturresort Schindelbruch präsentiert Landresidenz mit Private-Spa-Suiten

as Naturresort Schindelbruch präsentiert sich mit einem erweiterten Angebot. Auch während der Corona-Pandemie wurde in das konsequent auf Nachhaltigkeit ausgerichtete Vier Sterne Superior-Hotel im Südharz, das mit dem Romantik Hotel FreiWerk zu den Ritter von Kempski Privathotels zählt, umfangreich investiert.

Romantik Laudensacks Parkhotel läutet in Bad Kissingen neue Ära ein

Das Romantik Hotel Laudensacks Parkhotel & Beauty Spa in Bad Kissingen hat investiert und renoviert: Der neue Eigentümer Anton Schick möchte damit auch eine neue Ära des Hauses einläuten. Das bekannte Premiumhotel mit Sternerestaurant rückt das Wohlbefinden seiner Gäste noch stärker in den Mittelpunkt.

Eigenes Flugzeug: Hard Rock-Hotels gehen in die Luft

Die amerikanische Restaurant-, Hotel und Casinokette Hard Rock Café geht künftig neue Wege und hat eine eigne Charterairline ins Leben gerufen. Wie Aerotelegraph berichtet, wolle das Unternehmen damit vor allem wohlhabende Gäste anlocken. 

 

Luxushotels und fehlende Gastro-Erlöse ziehen Oetker-Umsatz 2020 ins Minus

Die Dr.-Oetker-Gruppe zieht ein gemischtes Fazit des durch die Corona-Pandemie geprägten Geschäftsjahres 2020. Die Luxushotels und die Geschäftsbereiche Bier und alkoholfreie Getränke litten laut Mitteilung von Dienstag besonders unter den Maßnahmen zur Eindämmung der Pandemie.