MGallery Hotel Collection: Hotel Rezydent eröffnet an der polnischen Ostsee

| Hotellerie Hotellerie

Das Hotel Rezydent in Sopot öffnet erstmals im Juni als Teil der MGallery Hotel Collection seine Türen. Es ist nach dem Sofitel Grand Sopot an Polens Küstenriviera das zweite Haus von Accor in Sopot. Das Hotel befindet sich in Sopot, an der berühmten Promenade Bohaterów Monte Cassino, in der Nähe des Strandes und der Seebrücke.

Das Design des Hotels ist in einem historischen Stil gehalten, der als "Sopot Art Nouveau" bekannt ist, mit vielen Elementen des Eklektizismus, die an die charakteristische Architektur der Stadthäuser erinnern. Elegante Ausführungen im Design, kombiniert mit Farb- und Texturkombinationen sollen eine zeitlose Ästhetik schaffen.

Das Hotel bietet seinen Gästen 63 Zimmer, darunter auch die luxuriöse Baltic Suite. Im hoteleigenen Restaurant Grino werden moderne polnische Gerichte serviert, die Hauptattraktionen der Speisekarte sind die auf Lavastein servierten Gerichte. Cocktails erwarten Gäste in der Hotelbar mit Kreationen wie Amber Dream – ein Getränk, das von der goldenen Farbe der Ostseestrände inspiriert ist und bernsteinfarbenen Wodka enthält. Ein Spa-, Sauna- und Wellnessbereich stehen ebenfalls für die Gäste bereit. 


 

Zurück

Vielleicht auch interessant

Heidelberg: IntercityHotel und Adagio Aparthotel in einem Komplex

Mit der traditionellen Grundsteinlegung ist der Bau zweier Hotels am Heidelberger Hauptbahnhof auch offiziell gestartet. Das Adagio Aparthotel und das IntercityHotel entstehen als Projektentwicklung der GBI Unternehmensgruppe bis Anfang 2023 an der Kurfürsten-Anlage und am Willy-Brandt-Platz.

Viertes Hotel Köln: Essential by Dorint Art Cologne an der Messe eröffnet

Die Dorint Gruppe hat am 1. Oktober 2021 das Essential by Dorint Art Cologne in unmittelbarer Nähe der Messe Köln. Es wurde ein langfristiger Pachtvertrag mit den Eigentümern Willibert Plum und Helga Welfonder für das bisherige „Burns Art Hotel“ unterschrieben.

Dorint übernimmt Luxushotel Grand Tirolia in Kitzbühel

Die Dorint-Gruppe hat die Übernahme des Luxushotels Grand Tirolia Kitzbühel zur Wintersaison 2021/22 verkündet. Das Hotel, das auf einem Golfplatz liegt, wird am 20. Dezember 2021 als ein Haus der Hommage-Hotels von Dorint. Das Hotel sorgte in den letzten Jahren immer wieder für Schlagzeilen. Zuletzt sprang Hilton mit der Curio Collection als Betreiber ab.

Zwei neue ibis Hotels in Singen geplant

Accor hat die Vertragsunterzeichnung für zwei neue Hotels in der baden-württembergischen Stadt Singen am Hohentwiel angekündigt. Das Doppelprojekt wird je ein Hotel der Marke ibis Styles und ibis Budget mit insgesamt 160 Zimmern umfassen.

Joyn Serviced Living eröffnet erstes Haus in Düsseldorf

Expansion in Nordrhein-Westfalen: Mit der Eröffnung eines neuen Hauses in Düsseldorf erweitert Joyn Serviced Living sein Portfolio in Deutschland. Nahe der Königsallee sprechen die 70 Serviced Apartments Geschäfts- und Städtereisende an.

Eugen Block legt Grundstein für das Seehotel Zarrentin

In Zarrentin ist der Grundstein für das 3-Sterne-Landhotel der Hamburger Block Gruppe gelegt worden. Beim Festakt setzten Unternehmer Eugen Block und Klaus Hadaschik, Geschäftsführer der E.B.K. Immobilien, die das Bauprojekt umsetzt, gemeinsam symbolisch die Zeitkapsel ein.

International Campus eröffnet erstes HVNS Apartmenthaus in Altona

International Campus (IC) startet ab dem 1. Oktober in Hamburg mit seinem neuen Angebot HVNS. Das erste Haus wird insgesamt 214 voll ausgestattete Apartments bieten. Zudem gibt es für die künftigen Mieter einen Empfang, Fitnessraum, Coworking, eine Bibliothek sowie eine Küche

Deutsche Hospitality unterstützt Bildungsprogramm „Fußball trifft Kultur“

Das integrative Bildungsprogramm „Fußball trifft Kultur“ unterstützt sozial benachteiligte Kinder. In Frankfurt am Main stellten sich nun lokale Unterstützer vor. Seit Januar fördert auch die Deutsche Hospitality das Programm an zwei Schulen.

25hours führt Vier-Tage-Woche ein

Seit Anfang des Jahres präsentieren sich die 25hours-Hotels verstärkt als Arbeitgebermarke und stellen Vorteile für Mitarbeiter in den Vordergrund. Mit der Einführung einer Vier-Tage-Woche geht das Unternehmen jetzt den nächsten Schritt, Mitarbeiter zu finden und zu halten.

Nach Unwettern: Ameron-Hotel Neuschwanstein schließt für Reparaturen bis Frühjahr 2022

Einige Wochen nach den Juli-Unwettern steht fest, dass der Regen größere Schäden in verschiedenen, zentralen Bereichen des Ameron  Neuschwanstein verursacht hat. Der operative Betrieb des Hotels wird ab dem 10. Oktober 2021, mit einer voraussichtlichen Dauer bis zum Frühjahr 2022, für Reparaturen eingestellt.