Motel One mit gestiegenem Umsatz und weiteren Standorten im dritten Quartal

| Hotellerie Hotellerie

Motel One zieht auch für das dritte Quartal 2019 eine positive Bilanz. Die Hotelgruppe steigerte nach eigenen Angaben den Umsatz um 11 Prozent auf 146 Millionen Euro. Auch der Gewinn vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen wuchs um drei Prozent auf 48 Millionen Euro. Das EBIT fiel aufgrund höherer Abschreibungen für Neueröffnungen und Re-Designs auf 32 Millionen Euro. Auch das EBT war durch höhere Zinsbelastungen aus den neuen Immobilien belastet und lag mit 29 Millionen Euro um 15 Prozent unter dem Vorjahr.

Die durchschnittliche Jahresauslastung lag bei 76 Prozent, auch wenn diese auf das Quartal gemessen zwei Prozentpunkte unter dem Vorjahreswert lag. Verantwortlich hierfür sei laut Unternehmen die schwache Marktperformance in Deutschland. Im dritten Quartal neu eröffnet wurden das Motel One Warschau-Chopin, das erste Haus in Polen, mit 333 Zimmern und das Motel One München-Haidhausen mit 250 Zimmern. Zum 30.09.2019 sind damit 73 (Vj. 66) Hotels mit 20.740 (Vj. 18.438) Zimmern in zehn Ländern in Betrieb.

Neueröffnung in Polen und Wachstum in Deutschland

Mit dem Motel One Warschau-Chopin eröffnete das erste Haus in Polen, das ganz im Zeichen des Namensgebers Frédéric Chopin gestaltet wurde. Das Haus verfügt über 333 Zimmer und wurde mit einer Investition von 37 Millionen Euro für den Bestand der Motel One Real Estate entwickelt. Daneben stärkte die Budget Design Hotelgruppe ihre Präsenz in der Heimatstadt des Unternehmens. Am Standort München-Haidhausen entstand ein Motel One, das im Design den Charme des „Franzosenviertels“ aufgreift. Das Haus, welches über 250 Zimmer verfügt, wurde mit einer Investition von 34 Millionen Euro ebenfalls für den Bestand der Motel One Real Estate entwickelt.

Motel One investiert in Mitarbeiter

Das Thema Mitarbeiterförderung und -motivation spielten auch im dritten Quartal eine große Rolle. Im Juli erweiterte Motel One mit der One Mobility die Mitarbeiter Benefits und investierte gleichzeitig in nachhaltige Mobilität. In Kooperation mit dem Münchner Unternehmen „Company Bike“ können alle Mitarbeiter in Deutschland kostenlos Fahrräder oder E-Bikes erhalten. Darüber dürfen sich auch die neuen Auszubildenden freuen, die Motel One im Rahmen des Ausbildungsstartes 2019 am One Campus begrüßte.

Treugast Investment Ranking  

Wie in den Vorjahren erreicht Motel One auch 2019 das AAA-Rating im Treugast Investment Ranking. Neben dem Rating erhielt Motel One in diesem Jahr den von Treugast vergebenen Award „Most wanted Investment Partner“. Zudem bescheinigte die Deutsche Bundesbank Motel One auf Basis der Bilanzen zum 31.12.2018 wie im Vorjahr die Notenbankfähigkeit mit Rangstufe 3-. Dies bedeutet, dass Geschäftsbanken ihre an die Hotelgruppe ausgereichten Kredite als Sicherheit bei der Deutschen Bundesbank einsetzen können.


 

Zurück

Vielleicht auch interessant

Auf dem Gelände des Resorts Tropical Island​​​​​​​ ist ein neuer Hotelkomplex eröffnet worden. Die Erweiterung mit direktem Zugang zur Tropenhalle mit Wasserlandschaft verfügt über 150 Zimmer und insgesamt 500 zusätzliche Übernachtungsmöglichkeiten.

Der Hotelier Marco Nussbaum beklagt, dass die Vielzahl von Informationen, sowie die Belanglosigkeit mancher Beiträge im Internet, es immer schwieriger machten, relevante Inhalte herauszufiltern. Zudem gebe es in der Hotellerie Protagonisten, die mehr Schein als Sein böten und wahre Leistungen durch Selbstinszenierung überdecken würden. Nussbaum wünscht sich mehr Bessermacher, statt Besserwisser.

Die Fußball-EM bringt diesen Sommer Fans aus ganz Europa nach Leipzig. Wer in Innenstadtnähe in einem Hotel übernachten will, muss sich beeilen. Auf den naheliegenden Campingplätzen hingegen soll es, nach Einschätzung einiger Betreiber, noch ausreichend Plätze für Fußball-Fans geben.

Die Radisson Collection ist jetzt mit zwei Häusern in der Hauptstadt Italiens vertreten. Das Hotel ist im restaurierten Palazzo Lares Permarini untergebracht, der ein Zeugnis des architektonischen Erbes Roms darstellt.

Dorint Aufsichtsratschef Dirk Iserlohe appelliert in Sachen Pandemie-Politik erneut an Bundeswirtschaftsminister Habeck: Auch die unangenehmen Themen müssten aufgegriffen werden. Dorint streitet weiter vor Gericht.

Zeit ist Geld – das bekommen die „Team Wallraff“-Reporter bei ihren neuesten Einsätzen am eigenen Leib zu spüren. RTL berichtet in seinem Investigativ -Format über die Reinigungsbranche. Das „Team Wallraff“ nimmt auch ein Hotel in Hamburg unter die Lupe.

The Ascott Limited wird 40. Los ging es im Jahr 1984 mit der Eröffnung des “The Ascott Singapore”. Es folgten Übernahmen und der Aufbau eines eigenen Portfolios, das mittlerweile aus 14 Marken mit weltweit über 940 Häusern in gut 220 Städten besteht.

Hilton hat eine Mehrheitsbeteiligung an der Sydell Group erworben, um die Marke NoMad Hotels von ihrem bestehenden Flaggschiff in London aus auf High-End-Märkte in der ganzen Welt auszuweiten. Die Aufnahme von NoMad in das Markenportfolio von Hilton markiert den Eintritt des Hotelunternehmens in den schnell wachsenden Markt der Luxus-Lifestyle-Hotels.

Das Schloss Oppurg im Saale-Orla-Kreis wurde bisher als Flüchtlingsunterkunft genutzt. In den vergangenen eineinhalb Jahren bot es Platz für rund 1.000 Geflüchtete, hauptsächlich aus der Ukraine. Jetzt soll das Barockschloss wieder im alten Glanz erstrahlen. Dafür investiert der Eigentümer zwei Millionen Euro.

Die Hyatt Hotels Corporation gibt die Eröffnung des Grand Hyatt Barcelona bekannt. Das Haus ist das fünfte Grand Hyatt Hotel in Europa und das erste urbane Grand Hyatt Hotel Spaniens.