Nach Um- und Neubau: Romantik Hotel FreiWerk begrüßt erste Gäste

| Hotellerie Hotellerie

Das Romantik Hotel FreiWerk meldet sich mit neuem Design und Angebot aus der Umbauphase zurück. Bis Mitte Juli 2020 wurde das 1884 erbaute Fachwerkensemble innerhalb von 15 Monaten um- und ausgebaut. Jetzt präsentiert sich das in Stolberg im Südharz ansässige Hotel der Ritter von Kempski Privathotels mit 31 Zimmern und Suiten in der historischen Villa, im Kutscherhaus und im Anbau „FreiBlick".

„Wir freuen uns, das Romantik Hotel FreiWerk nach der grundlegenden Umgestaltung wieder zu eröffnen. Es war uns ein Anliegen, das geschichtsträchtige Haus in einen individuellen und stilvollen Rückzugsort für erholungsuchende Gäste aus Nah und Fern zu verwandeln. Mit der Verbindung aus Geschichte und Moderne wird das neue FreiWerk insbesondere mit seinem attraktiven gastronomischen Angebot unseren touristisch reizvollen Südharz aufs Beste bereichern“, ist Dr. Clemens Ritter von Kempski, Geschäftsführer und Eigentümer der Ritter von Kempski Privathotels, überzeugt.

Für die architektonische Planung zeichnet das Nordhäuser Architekturbüro Klima verantwortlich. Entwickelt wurde eine Kombination aus historischem Hauptgebäude und modernen, in den Berg gebauten Zimmern, zeitgenössischem Design und denkmalgeschützter Architektur. Der Neubau unterhalb des Haupthauses verfügt über zwei Etagen: Die untere beherbergt 15 Hotelzimmer. In dem darüber liegenden Geschoss befindet sich die Gastronomie-Fläche. Sie beherbergt die Lobby mit Rezeption, das Restaurant „20zwanzig“ mit teilüberdachter Terrasse, eine Bar-Lounge und einen Konferenzraum. Einen Wellness-Bereich gibt es ebenfalls.

Das Hotelrestaurant „20zwanzig“, steht unter der Leitung von Küchenchef Felix Barth. Der junge Koch ist nach Lehr- und Wanderjahren im In- und Ausland in seine Heimatregion zurückgekehrt und war zuletzt Junior Sous Chef im zu den Ritter von Kempski Privathotels zählenden „Naturresort Schindelbruch“. An seiner neuen Wirkungsstätte im „20zwanzig“ setzt Felix Barth mit seinem Team auf frische, saisonale Produkte und die Qualität aller Zutaten.

Geleitet wird das neue FreiWerk von Hotelmanagerin Angelina Meixner. Sie hat das Vier Sterne-Hotel, das sich der Kooperation Romantik Hotels angeschlossen hat, bereits in der Renovierungs- und Umbauphase intensiv begleitet.

„Mein besonderer Dank gilt allen an dem anspruchsvollen Projekt Romantik Hotel FreiWerk beteiligten Mitarbeitern und Partnern. Wir sind stolz auf unser hervorragendes Hotel und sein engagiertes Team“, so Dr. Clemens Ritter von Kempski anlässlich der Wiedereröffnung des Romantik Hotel FreiWerk.


 

Zurück

Vielleicht auch interessant

Ruby Hotels expandiert in Dublin

Ruby Hotels mit Gründer und CEO Michael Struck starten auf der Grünen Insel durch. Mitten in Dublin entsteht das zweitgrößte Hotel der Münchner Gruppe: ein Neubau mit 273 Zimmern Bar, Café und Lounge im öffentlich zugänglichen Erdgeschoß.

Night Inn eröffnet im Juli 2021 in Vorarlberg

Im Juli 2021 eröffnet das Night Inn im neuen Stadtviertel „Bahnhofcity“ in Feldkirch, der zweitgrößten Stadt in Vorarlberg in Österreich. 125 Zimmer in Erdfarben und mit grünen Akzenten stehen für Geschäftsreisende und Urlauber bereit.

Anzeige

Weiterbildung zum Hotelbetriebswirt* gewinnen mit Hotelcareer | Gastrojobs und IST-Studieninstitut

Die Tourismus-Branche startet wieder, die Hotellerie kommt in Gang. Genau der richtige Zeitpunkt, auch die eigene Karriere in Schwung zu bringen. Unter dem Motto „Starte clever in den Sommer“ verlost Hotelcareer | Gastrojobs by StepStone zusammen mit dem IST-Studieninstitut eine „Weiterbildung zum Hotelbetriebswirt“.

Co-Living-Anbieter„The Base“ kommt nach München

Der in Deutschland ansässige Betreiber "The Base" hat einen Mietvertrag für einen Neubau in München unterschrieben. Die Mietvertragslaufzeit beträgt zunächst 20 Jahre, die Fertigstellung soll Ende 2023 erfolgen.

Hotelimmobilie des Jahres 2021: Bewerbungsphase startet

Rechtzeitig mit dem Beginn der Sommersaison startet die diesjährige Ausschreibung zum Wettbewerb „Hotelimmobilie des Jahres 2021“. Mit der Ausschreibung richtet sich das 196+ hotelforum München an neue europäische Hotels mit einem Eröffnungsdatum zwischen Januar 2020 und Juli 2021.

Schweizer kaufen das ibis styles-Hotel in Arnsberg

Das Hotel ibis styles-Hotel in Arnsberg Sauerland hat einen neuen Eigentümer. Der Schweizer Hotel-Betreiber somnOO hat das Haus in der Möhnestrasse in Neheim übernommen. Für somnOO ist es das vierte Hotel in NRW.

Marriott International expandiert in Europa mit neuen Ferienunterkünften in Österreich

Während sich Österreich wieder für den Tourismus öffnet, stellt Homes & Villas by Marriott International seine erste Kollektion inm Land für Aufenthalte ab diesem Sommer vor. Viele der Unterkünfte bieten Annehmlichkeiten wie Whirlpools und Saunas, einen privaten Seezugang oder sogar ein Zirkuszelt.  

Aja Resort öffnet in Garmisch-Partenkirchen

Pünktlich zur Sommersaison öffnet das neue aja Garmisch-Partenkirchen am 18. Juni seine Pforten in Oberbayern. Zu den Highlights des Resorts gehören neben der Lage am Fuße der Berge die rund 2.000 Quadratmeter große Spa-Landschaft.

Finanzierung von Hotels: Mezzanine, Leasing und Factoring als Alternativen

Viele Banken können oder wollen die mit der Finanzierung von Hotelimmobilien verbundenen Risiken nicht mehr eingehen. Daher gewinnen alternative Finanzierungsformen immer mehr an Bedeutung. Alexander Wydlok von Christie & Co hat drei dieser Finanzierungsformen genauer betrachtet.

Harry’s Home Steyr geht an den Start

Seit 16. Juni 2021 begrüßt Hotelmanager Lukas Altenburger seine ersten Gäste im neuen Harry’s Home Steyr. Das insgesamt siebte Haus der österreichischen Hotelkette ist gleichzeitig nach Linz das zweite in Oberösterreich.