Navigare NSBhotel unter neuer Flagge: Rittmeyers Restaurant No4 zieht auf Campus

| Hotellerie Hotellerie

Nach dem Lockdown will das Navigare Hotel in Buxtehude unter neuem Eigentümer wieder Fahrt aufnehmen. Die 25-köpfige Crew des 4-Sterne-Hotels bleibt geschlossen mit an Bord. Die Leitung hat weiterhin Hoteldirektor Raimund Schied, der in Zukunft auch als Geschäftsführer agiert. 

Die neuen Eigentümer sind bekannte Gesichter aus der Region: Helmut Ponath als Gründer der Reederei NSB war bereits zuvor Initiator und Anteilseigner des Navigare Hotel. Neu dabei ist nun Digitalunternehmer Michael Zillmer, der im Kreis Stade aufgewachsen ist. 

Geplant sind Investitionen in die Renovierung des Hotels und eine Änderung des gastronomischen Konzeptes zu einer unkomplizierten, modernen Küche mit regionaler Ausrichtung. Sternekoch Jens Rittmeyer zieht mit seinem Restaurant Rittmeyers No4 in unmittelbare Nähe auf den NSB-Campus. Dort wird er das Gourmetkonzept eigenständig fortführen, bleibt dem Navigare Hotel jedoch partnerschaftlich für Kooperationen verbunden. 

Das Navigare Hotel wird sich stärker auf Privatreisende ausrichten, da die Nachfrage in diesem Segment mit dem Trendthema Urlaub in Deutschland nicht erst seit der Corona-Pandemie kontinuierlich steigt, dabei jedoch Business- und Tagungsgäste nicht vernachlässigen. Der Eigentümerwechsel wird im März wirksam, die neue Gesellschaft firmiert als Hotel Navigare GmbH & Co. KG. Die Verkaufssumme wurde nicht kommuniziert.

„Wir übergeben das Navigare NSBhotel in kompetente Hände und erhalten zugleich einen Neuzugang auf unserem NSB-Campus. Jens Rittmeyer bereichert als fünfter Gewerbemieter das Campuskonzept auf dem NSB-Gelände. Nun haben wir auch abends Aktion und Leben auf dem Gelände, das wir hoffentlich bald wieder genießen dürfen“, sagt Markus Thewes, Chief Commercial Officer der NSB GROUP. 

Auf dem Campus haben neben den Unternehmen der NSB GROUP bereits vier weitere Firmen ihren Standort: Crane Payment Innovations, Klaus Böcker, COE Shipping und Koschare Consulting. Helmut Ponath als neuer und zugleich alter Eigentümer sieht ebenso wie Neu-Eigentümer Michael Zillmer dem Projekt sehr positiv entgegen. So schildert der Digitalunternehmer Zillmer seine Motivation mit der Verbundenheit zur Region: „Mir geht es darum, meine Heimat weiter zu stärken und ein hervorragendes Hotel zu erhalten. Diese attraktive Region mit dem wunderschönen Buxtehude und dem malerischen Alten Land ist einfach perfekt für private Gäste, besonders Familien, Radfahrer und Entdecker. Und ich freue mich schon auf einen Ort, wo ich mit meiner Familie und Freunden gerne Gast bin.“

Raimund Schied freut sich mit seinem Team bereits auf die Wiedereröffnung des Navigare Hotel: „Wir alle fiebern dem Ende des Lockdowns entgegen, um dann nach den langen Monaten ohne Gäste endlich wieder als Gastgeber da sein zu können. Der Frühling mit der anstehenden Obstblüte ist ideal für uns und die Region für einen Neustart. Zudem kommt uns der Trend zu Urlaub in Deutschland und vor der eigenen Haustür sehr entgegen. Wir merken bereits das große Interesse aus unserer Nachbarmetropole Hamburg.“


 

Zurück

Vielleicht auch interessant

me and all Hotels eröffnen in Ulm fünften Standort

Mitte Juni wird das "me and all"-Hotel in Ulm am Bahnhofsvorplatz mit 147 Zimmern als fünftes Hotel der Hotelmarke öffnen. Mit an Bord sind Ulmer Partner wie Flotte Lotte, die Rösterei Kley und die Bäckerei Zaiser.

Versicherungen für Hotels und Gastronomie: Von Betriebsschließung bis Cyber-Kriminaltät

Das Verhältnis zwischen Gastgebern und Versicherungen war nach den Corona-Betriebsschließungen angespannt. Ohne Versicherungen geht es aber nicht. Der unabhängige Makler Leue & Nill ist auf das Gastgewerbe spezialisiert und gibt Tipps, welche Policen noch Sinn machen und wo Geld gespart werden kann.

Wann kommt der Hotel-Buchungsboom in Deutschland?

Laut SiteMinder’s World Hotel Index ist das Hotelbuchungsvolumen in Deutschland im vergangenen Monat im Vergleich zu 2019 gestiegen. Diese Dynamik wird sich noch stärker beschleunigen, sobald ein Datum für die Wiedereröffnung der Hotellerie feststeht.

Anzeige

Das Team gibt den Ausschlag: Wie Technologiewechsel im Hotel gelingt

Der Wechsel von einer alten Technologie auf eine neue bereitet Hoteliers oft schlaflose Nächte. Dabei bringt der Einsatz neuer Systeme oft den entscheidenden Wettbewerbsvorteil. Wer neue Technik einführt braucht aber zunächst einmal die Unterstützung seines Teams. Nützliche Tipps und Hinweise.

Hotelmarkt Deutschland 2020: Ein turbulentes Jahr für die Hotellerie

In den letzten Jahren galten die Top-6-Städte in Deutschland als sichere Häfen und zogen anhaltendes Interesse globaler Hotelinvestoren auf sich. Am stärksten litt Frankfurt unter den Auswirkungen der Pandemie.

Leonardo Hotels startet eigens für Frauen konzipierte Hotelzimmer

Mit dem Neustart ihrer Zimmerkategorie „Leonettes“ für reisende Geschäftsfrauen will Leonardo Hotels weitere Veränderungen in der Branche fördern. Eine eigens initiierte Studie half bei der Neuausrichtung.

Deutsche Hospitality setzt auf CSR-Strategie

Die Deutsche Hospitality setzt ihre Corporate Social Responsibilty (CSR) neu auf und will ihr Engagement für Umwelt und Gesellschaft zur Grundlage des unternehmerischen Handelns machen.

Antrag gegen Beherbergungsverbot in Mecklenburg-Vorpommern gescheitert

Mehrere Dutzend Vermieter von Ferienunterkünften hatten einen Antrag gegen das coronabedingte Beherbergungsverbot in Mecklenburg-Vorpommern eingereicht - jetzt ist er laut der beauftragten Rechtsanwältin abgelehnt worden.

Bericht: Steigenberger Hotel Stadt Lörrach stellte Insolvenzantrag 

Das Steigenberger Hotel Stadt Lörrach sorgt weiter für Gesprächsstoff. Wie die "Oberbadische" berichtet​​​​​​​, hat die Betreibergesellschaft bereits im April für das Hotel einen Insolvenzantrag in Eigenverwaltung gestellt. Das Haus wird von einer RIMC-Tochter betrieben.

Tui Blue startet mit erstem Hotel auf Sylt

Vor einer Woche konnte Sylt erstmals wieder Gäste begrüßen. Zum Neustart der Modellregion Nordfriesland eröffnet jetzt auch das größte Hotel der Insel und dies erstmalig unter der Marke Tui Blue.