Neues Intercity-Flaggschiff eröffnet in Frankfurt

| Hotellerie Hotellerie

Am 1. Dezember 2018 haben die Intercity-Hotels ihr neues Flaggschiff in Frankfurt eröffnet. Das Hotel mit 414 Zimmern befindet sich auf der Südseite des Frankfurter Hauptbahnhofes und ist gleichzeitig das größte des rund 40 Häuser umfassenden Intercity-Hotel-Portfolios.

Dazu Thomas Willms, CEO, Deutsche Hospitality: „Frankfurt am Main ist nicht nur der Sitz unseres Headquarters, hier hatte auch IntercityHotel vor mehr als 30 Jahren seinen Ursprung. Für unsere Gesellschaft ist dieser Standort von besonders großer Bedeutung. Wir freuen uns, Gästen aus aller Welt ab morgen das neue Flaggschiff zu präsentieren.“

Das Hotel, welches im Rahmen eines Pachtvertrages betrieben wird, ist Teil der Gesamtentwicklung eines größeren Areals. Eigentümer der Immobilie ist die CA Immo Deutschland GmbH. Das Interior-Design des Hauses ist, wie bei allen neuen Hotels der Kette, im Stil des italienischen Architekten Matteo Thun gestaltet: Lebende Bäume und eine mit Moos bepflanzte Wand in der Halle im Eingangsbereich sollen nicht nur originell sein, sondern auch noch für frische Luft sorgen. Der mit Efeu begrünte Innenhof will ein Naturerlebnis versrpechen. Es wird ein Restaurant, eine Bar und sechs Konferenzräume geben, von denen drei auf eine Größe von 190 qm kombinierbar sind. General Manager Anton M. Wüstefeld freut sich über den letzten Meilenstein seiner beruflichen Laufbahn: „Das IntercityHotel Frankfurt Hauptbahnhof Süd ist für mich ein Herzensprojekt. Vor 48 Jahren nahm mein Weg bei der Deutschen Hospitality seinen Lauf und ich bin stolz darauf, ihn mit so einem tollen Projekt abschließen zu dürfen.“

IntercityHotel ist eine Marke der Deutschen Hospitality. Das Portfolio umfasst 40 Hotels in Deutschland, Österreich, den Niederlanden, Oman und China, 20 weitere Häuser befinden sich aktuell in der Entwicklung. Weitere Marken der Deutschen Hospitality sind Steigenberger Hotels and Resorts mit 60 historischen Traditionshäusern, MAXX by Steigenberger und Jaz in the City.

Zurück

Vielleicht auch interessant

Die Leonardo Hotels haben einen Kaufvertrag zum Erwerb der Zien Group und ihrer zwölf Hotels in den Niederlanden unterzeichnet. Die Bedingungen wurden nicht bekanntgegeben. Der Abschluss der Transaktion ist für das zweite Quartal 2024 geplant und unterliegt den üblichen Fusionskontrollverfahren.

Während der EM residieren Ralf Rangnick und die Österreicher im Grunewald. Für eine deutsche Mannschaft hat das schon einmal hervorragend funktioniert.

Rumäniens Fußball-Nationalteam wird begeistert in Würzburg empfangen. Tausende Fans sehen sich das öffentliche Training an. Das örtliche Hotel musste einiges vorbereiten.

In Kürze soll das dritte Gambino-Hotel in München, zentral gelegen in der Goethestraße, entstehen. Das Gebäude wurde von der G&G Immobilien GmbH der beiden Unternehmerfamilien Gambino und Geiger erworben.

IHG Hotels & Resorts und die Hamburger Hotelgruppe Novum Hospitality haben das erste Holiday Inn – the niu Hotel in Deutschland eröffnet. Dies markiert den Beginn der Zusammenarbeit zwischen den Marken Holiday Inn und the niu.

In Offenbach am Main hat das neue Loginn Hotel Offenbach eröffnet. Direkt am neu gestalteten Marktplatz gelegen, bietet das neue Hotel 152 Zimmer und acht Apartments sowie eine Lobby mit Lounge und Bar, die einen Ausblick über den Marktplatz bietet.

Das Kempinski Hotel Berchtesgaden freut sich auf die Fußball-Europameisterschaft 2024 und nutzt dieses sportliche Großereignis, um gemeinsam mit seinen Mitarbeitern Aktivitäten zu gestalten, die das Gemeinschaftsgefühl und den Teamgeist stärken.

Das Hampton by Hilton in Potsdam-Babelsberg hat Richtfest gefeiert. Die Eröffnung ist für das kommende Jahr geplant. Auf die Gäste warten dann 168 Zimmer, Restaurant, Bar, Lounge, Tagungsraum und Fitnessbereich.

Nach dem Erfolg des Hotels in Amsterdam kündigt Ruby ein zweites Projekt in den Niederlanden an. Das neue Hotel befindet sich in Rotterdams Stadtteil Glashaven und wird 225 Zimmer bieten.

Der VDVO-Kongress "Building Bridges" fand am 7. Juni 2024 im Alpenpark Neuss statt. Einer der bedeutendsten Momente war die Verleihung des MICE Achievement Awards an Dr. Monika Gommolla.