Neuzugang in Rom: Romantik zieht es in die Metropolen

| Hotellerie Hotellerie

Nach Zürich, Wien und Brügge meldet Romantik jetzt den nächsten Neuzugang in einer europäischen Metropole. Mit dem „Romantik Hotel The Inn at The Roman Forum“ stößt eines der renommiertesten Häuser der italienischen Hauptstadt ab sofort zu der in neun Ländern tätigen Hotelmarke. Das Hotel liegt mitten im historischen Kern der Stadt Rom, direkt am Forum Romanum und verfügt über ein einzigartiges Detail: Historische Gänge und eine hauseigene Krypta im Untergeschoss, die auch Teil des Forum Romanums sind. Die Dachterrasse des Hauses bietet einen unvergleichlichen Blick auf die historischen Bauwerke der italienischen Hauptstadt. „Immer mehr Hoteliers, auch in den großen Städten, zeigen sich überzeugt von den Vorteilen, die Romantik sowohl im Vertrieb, als auch beim Einkauf oder im Personalwesen bietet. Wir haben die Marke in den letzten drei Jahren messbar gemacht und zeigen jetzt schwarz auf weiß, dass sich die Mitgliedschaft rechnet“, freut sich Thomas Edelkamp über den prominenten Neuzugang, der auf überdurchschnittlich gute Gästebewertungen auf allen Portalen verweisen kann.

Laut Edelkamp, profitierten inzwischen Stadthoteliers aus Hamburg, Dresden, Kiel, Nürnberg, Trier, Osnabrück, Wien, Salzburg, Bern, Luzern, Zürich, Brügge und Venedig von dem Distributionsnetzwerk der Marke Romantik. Das „Inn at The Roman Forum“ sei nun ein weiterer Beleg dafür, dass die Romantik-Strategie Früchte trage.

Das Romantik Hotel The Inn at The Roman Forum bietet 5-Sterne-Ausstattung auf Augenhöhe mit den Top-Residenzen im Herzen Roms, modernes Design gepaart mit zeitgenössischem Komfort. Direkt am Pantheon gelegen, ist das Hotel der ideale Ausgangspunkt, um die Ewige Stadt zu entdecken. Der Dachgarten des Hauses bietet einen hervorragenden Blick über Rom, vom Colle Palatino hin zum Colosseum, vorbei am Forum Romanum, der Piazza Venezia und dem Campidoglio. Der idyllische Garten mit Orangenbäumen und Blumen gilt als Oase der Ruhe in inmitten der Hauptstadt Italiens.

Über die Romantik Hotels & Restaurants
Tradition, Historie, Qualität und herzliche Gastfreundschaft prägen die über 200 Romantik Hotels & Restaurants und 300 Partnerhäuser in zehn Ländern Europas. Romantik Hoteliers heißen Reisende in Deutschland, Österreich, Schweiz, Belgien, Luxemburg, Niederlande, Schottland, Italien, Spanien und Frankreich willkommen. Die schlagkräftige Vertriebs- und Marketingkooperation präsentiert seit über 40 Jahren die gesamte Vielfalt individueller Hotellerie: vom hochwertigen Landgasthof über einzigartige Wellness-Häuser bis zu urbanen Luxushotels. Ausgezeichnete Kulinarik, echte Regionalität und erlebbare Geschichte vereinen die persönlich geführten Hotels zu einer exklusiven Kollektion für höchste Ansprüche unter dem Dach der starken Marke Romantik.

Zurück

Vielleicht auch interessant

Die Numa Group übernimmt im Rahmen eines vom Immobilienkonzern Soravia abgeschlossenen Renovierungsprojekts 47 Apartmenteinheiten in München. Als Investor ist Soravia an der europaweiten Expansion von Numa beteiligt.

Am 14. Mai hat das Hotel de Russie, das Rocco Forte Hotel an der Via del Babuino in Rom, die neu gestaltete Stravinskij Bar eröffnen. Der vom Designer Paolo Moschino gestaltete Außenbereich wird von einer neuen Cocktailkarte begleitet.

Nach dem ZEL Mallorca stellt die von Meliá Hotels International und Rafael Nadal gegründete Lifestyle-Marke ihr zweites Hotel vor. Das ZEL Costa Brava wird im Juni eröffnet und soll zum Treffpunkt für alle werden, die "Fiesta und Siesta" gleichermaßen lieben.

Die baden-württembergischen Beherbergungsbetriebe meldeten für das erste Quartal 2024 gegenüber den Ergebnissen des ersten Quartals 2023 ein spürbares Plus an Gästen und Übernachtungen. Die Zahlen der einzelnen Reisegebiete Baden-Württembergs entwickelten im ersten Quartal 2024 weiterhin allesamt positiv.

Nach Angaben der PKF hospitality group sind im Bereich Serviced Living derzeit zwei Trends zu erkennen: Die Umwidmungen von Büros sowie aufgrund der demografischen Entwicklung mehr moderne Senior Living-Konzepte.

Pressemitteilung

Der Veranstalter elevatr – in Kooperation mit dem Hotelverband Deutschland (IHA) – setzt im Rahmen des Branchenevents auch auf die aktive Einbindung von mehreren Organisationen aus der Hotellerie. Auf gleich mehreren Bühnen teilen Speaker diverser Branchen ihre Gedanken und ihr Wissen. Gestalter der Hospitality berichten über ihre Strategien.

Mit der Eröffnung des Tribe Riga City Centre treibt Accor die Expansion der Marke Tribe in Europa voran. Das neue Hotel ist das erste der Marke in Lettland und in den baltischen Staaten. In den nächsten fünf Jahren sind weltweit 40 weitere Neuzugänge geplant, drei Viertel davon in Europa.

Im Jahr 2022 haben sich mehr Patienten aus dem Ausland in Deutschland behandeln lassen. Der Gesundheitssektor hat mit den Behandlungen einen Umsatz von schätzungsweise 880 Millionen Euro erwirtschaftet. Hinzu kommen Einnahmen in zweistelliger Millionenhöhe für Tourismusangebote und den Handel.

Das Mandarin Oriental Bodrum feiert sein zehnjähriges Bestehen mit einer Reihe von Veranstaltungen und Erlebnissen. Zudem präsentiert das Resort zwei neue Villen mit Blick auf die Paradise Bay und den Lucca Beach.

Der neue Arbeitsvertrag ist in der Tasche, aber die Suche nach Wohnraum ist schwer. Einige Firmen in Hessen wollen ihren Mitarbeitenden jetzt helfen. Auch wirtschaftlich nicht rentable Hotels sollen als Wohnheime genutzt werden.