Novum Hospitality eröffnet erstes the niu Hotel in Esslingen

| Hotellerie Hotellerie

In Esslingen bei Stuttgart eröffnet Novum Hospitality ihr neuestes Hotel der Midscale-Marke the niu. Das the niu Timber verfügt über insgesamt 227 Zimmer und richtet sich sowohl an Geschäfts- als auch an Städtereisende. Der Namenszusatz Timber (= Bauholz) bezieht sich auf die für die Stuttgarter Region typischen Fachwerkhäuser. 

„Mit der Eröffnung des 13. the niu Hotels bauen wir unsere Markenpräsenz weiter aus. In partnerschaftlicher Zusammenarbeit mit unseren langjährigen Partnern, der MERKUR Development Holding und AVONIA Real Estate, ist es uns gelungen, ein Objekt zu kreieren, das die einzigartigen Aspekte der traditionsreichen Stadt Esslingen auf kreative Weise mit innovativer Technik verbindet“, erklärt David Etmenan, Chief Executive Officer & Owner Novum Hospitality

In der Stuttgarter Region stehen die ältesten Fachwerkhäuser Deutschlands. Das the niu Timber will dies in „lässig-moderne Urbanität“ übersetzen. Während historische Fachwerkhäuser aber eher kleinteilig daherkommen, sei the niu Timber Ausdruck moderner Gastfreundschaft. Die mehrsprachige Rezeption ist rund um die Uhr geöffnet und die hauseigene Bar versorgt Besucher zu jeder Tages- und Nachtzeit mit Getränken und Bar Food. 

Hotelmanager des the niu Timber ist der 35-jährige Hotelbetriebswirt Dennis Schmitt: „Das the niu Timber ist genauso einzigartig wie sein Standort – ich freue mich darauf, Hotelgäste und die Esslinger Nachbarschaft in unserer Living Lobby zu begrüßen. Vielseitige Stromanschlüsse, USB-Ports und komfortable Sitzgelegenheiten ermöglichen es den Besuchern ebenfalls, unser einzigartiges Lobby-Angebot als Coworking Space zu nutzen."

Zudem sind im Hotel die Murals der Urban art-Künstlerin Jurena Munoz alias jumumonster zu finden. Die Zusammenarbeit mit Jurena Munoz ist der Kooperation zwischen Novum Hospitality und dem Hamburger Verein Viva con Agua de Sankt Pauli e.V. zu verdanken. Die Erlöse aus dieser Partnerschaft tragen dazu bei, dass Menschen in aller Welt Zugang zu sauberem Trinkwasser erhalten.


 

Zurück

Vielleicht auch interessant

The Grand Green: Familux Resort eröffnet 2021 in Oberhof

Bis Ende 2021 soll im thüringischen Wintersportort Oberhof das neue Familux Resort The Grand Green entstehen. Hotelier Ernst Mayer verspricht ein „außergewöhnliches Hotel mit allem, was Familien im Urlaub wollen“ und investiert dafür 50 Millionen Euro.

NinetyNine Hotel Amsterdam eröffnet

Mit dem Standort in Amsterdam-Hoofddorp hat sich die deutsche Centro Hotel Group für den Eintritt in den internationalen Markt entschieden. In der Nähe zum Flughafen Amsterdam Schiphol bietet das NinetyNine Hotel 138 Zimmer verschiedener Kategorien und Größen.

Schwesig gegen Lockerung des Beherbergungsverbots

Mecklenburg-Vorpommerns Ministerpräsidentin Manuela Schwesig ist gegen eine Lockerung des Beherbungsverbots für Touristen aus Corona-Risikogebieten. Schwesig sprach sich stattdessen für strengere Regeln aus, «insbesondere in Risikogebieten».

Beherbergungsverbot: Unmut über innerdeutsche Reiseregeln wächst

Das Beherbergungsverbot vieler Länder zum Schutz vor Corona-Infektionen steht kurz vor der Ministerpräsidentenkonferenz im Fokus der Kritik. Politiker stellten die Wirksamkeit der Maßnahme infrage und mahnten, uneinheitliche Corona-Regelungen trügen zu Akzeptanzproblemen bei.

Hotalents sagt Hotelkongress ab

Der Hotelkongress Hotalents, der am 23.10.2020 im GenoHotel in Baunatal stattfinden sollte, ist abgesagt worden. Aufgrund der aktuellen Entwicklungen sei die Wahrscheinlichkeit, dass Referenten und Teilnehmer nicht anreisen dürfen zu hoch, erklären die Veranstalter.

Beherbergungsverbot: Spahn fordert einheitliche Linie - Söder verteidigt Maßnahme

Bundesgesundheitsminister Jens Spahn fordert ein einheitliches Vorgehen beim Streitthema Beherbergungsverbot. Bayerns Ministerpräsident Markus Söder verteidigte die Maßnahme erneut gegen viel Kritik.

„Expo Real“-Ersatz in München wegen Corona kurzfristig abgesagt

Der für den 14. bis 15. Oktober 2020 geplante Expo Real-Hybrid Summit ist, aufgrund der sich in München aktuell verschärfenden Covid-19-Situation, kurzfristig abgesagt worden. Die Absage betrifft sowohl den physischen wie auch den digitalen Teil der Veranstaltung.

Rheinland-Pfalz setzt Beherbergungsverbot vorerst nicht um

Das geplante Beherbergungsverbot für Menschen aus Corona-Krisengebieten wird in Rheinland-Pfalz vorerst nicht umgesetzt. «Die Rückmeldungen aus den Kommunen waren verheerend», sagte Ministerpräsidentin Malu Dreyer (SPD) am Montag in Mainz.

Hoteliers gehen juristisch gegen Beherbergungsverbot vor

In Niedersachen und in Brandenburg wird der Widerstand gegen das Beherbergungsverbot bald vor Gericht ausgetragen. Ein Hotelier aus dem Harz bereitet eine Klage vor. In Brandenburg geht es um eine einstweilige Verfügung. Auch in der Politik nimmt die Kritik am Beherbergungsverbot zu.

Hotelier aus dem Harz klagt gegen Beherbergungsverbot

Ein Hotelier aus dem Harz will nach Angaben des Dehoga-Niedersachsen gerichtlich gegen das Beherbergungsverbot des Landes vorgehen. Im Laufe der Woche solle eine Normenkontrollklage beim Oberverwaltungsgericht Lüneburg eingereicht werden.