Deutsches Weininstitut geht im November wieder auf virtuelle Weintour

| Industrie Industrie

Vom 12. bis 21. November 2021 bringt die dritte Virtuelle Weintour des Deutschen Weininstituts (DWI) Wein- und Tourismuskompetenz auf die heimischen Bildschirme und eine Weinvielfalt in die Gläser.

Zehn Tage lang werden in 22 interaktiven Online-Verkostungen jeweils vier Weine von insgesamt 88 Winzerinnen und Winzern aus den deutschen Anbaugebieten präsentiert. Wer daheim mitverkosten möchte, kann sich vorher das passende Probierpaket bestellen.

Durch das Programm führen die frisch gekrönten Deutschen Weinhoheiten Sina ErdrichSaskia Teucke und Linda Trarbach, die Masters of Wine Romana Echensperger MW, Konstantin Baum MW und Thomas Curtius MW sowie Toni Askitis von #asktoni und Wanderexperte Manuel Andrack. Für den Entertainment-Faktor bei den Verkostungen sorgt der Spielmacher Christoph Friedrich mit Quizfragen, die den direkten Austausch mit den anderen Teilnehmenden ermöglichen.

 

NEU: “Meet the Winzer” – online  

Eine Neuerung ist in diesem Herbst das Format “Meet the Winzer”: In individuellen virtuellen Meetingräumen stehen die Weingüter nach der Verkostung interessierten Teilnehmer/innen auf ihre Fragen Rede und Antwort.

Während der rund einstündigen Onlineproben erfahren die Weinfreunde spannende Entwicklungen aus der deutschen Weinwelt. Die Themenauswahl reicht von „Life is a Cabernet“ über „Willst du mit mir geh‘n“ bis hin zu „Geschmacksexplosion“. Interaktion mit den Experten gibt es nicht nur über die Möglichkeit, Fragen zu stellen. Die Teilnehmenden werden auch eingeladen, über das Handy an mehreren Quizrunden teilzunehmen, in dem sie ihr frisch erworbenes Weinwissen unter Beweis stellen können. 

Virtuelles Weinwandern mit Manuel Andrack

Ein Highlight dürften die virtuellen Weinwanderungen mit Manuel Andrack sein. In seinen vier Online-Präsentationen stellt der Wanderexperte gemeinsam mit einer Deutschen Weinhoheit neben regionaltypischen Weinen auch besonders reizvolle Weinwanderwege in den 13 deutschen Weinregionen vor und verrät so manchen touristischen Geheimtipp.

Alle Infos gibt es hier: www.virtuelle.weintour.net


 

Zurück

Vielleicht auch interessant

Die Deutsche Weinkönigin hat gemeinsam mit ihren Mitbewerberinnen zur letztjährigen Wahl ein überregionales Weinprojekt für einen guten Zweck ins Leben gerufen: Die Weincuvée „Zusammenhalt“, mit Rieslingweinen aus allen 13 deutschen Weinbaugebieten.

Anzeige

Bei LUSINI finden Kunden nicht nur alles für die Hotellerie und Gastronomie, sondern darüber hinaus auch fachliche Beratung und Inspiration. LUSINI ist ein umfassender Partner für die Gastronomie und Hotellerie und möchte neben Produkten in Profi-Qualität zusätzlichen Mehrwert schaffen.

Der Schokoladenhersteller Barry Callebaut, der auch Kunden in der Gastronomie in Deutschland beliefert, hat nach dem Fund von Salmonellen in einem Werk in Wieze in Belgien die Produktion eingestellt. Produkte, die seit der Entdeckung am Montag ausgeliefert wurden, seien nirgendwo in den Verkauf gelangt.

Steffen Christmann ist für weitere drei Jahre als Präsident des Verbands Deutscher Prädikatsweingüter e.V. (VDP) bestätigt worden. Zusätzlich wurden bei einer Mitgliederversammlung eine nächste Generation von Winzerinnen und Winzern in das Präsidium kooptiert. Daneben steht der Einsatz leichter Glasflaschen im Fokus.

Für die einen ist Spezi eine nostalgische Erinnerung an die Kindheit, für andere einfach nur eine süß-herbe Erfrischung. Paulaner und Riegele vertreiben das beliebte Getränk unter dem bekannten Namen. Nun haben sich beide Brauereien vor Gericht wiedergetroffen. Es geht um Millionen.

Zahlreiche Brauereien bieten die Mischung aus Orangenlimonade und Cola unter verschiedenen Namen an. Nun streiten sich zwei Brauereien aus Augsburg über die bräunliche Spezi-Brause. Der Streitwert soll bei 10 Millionen Euro liegen.

Als Kneipen und Restaurants schließen mussten, war Fassbier ein Ladenhüter. Inzwischen steigt die Produktion wieder. Auch dank des Sommerwetters sind die Biergärten voll. Die Bierbrauer haben aber längst auch wieder ganz andere Sorgen.

Im Gespräch mit der Deutschen Weinkönigin Sina Erdrich räumt Maximilian Wilm, Betriebsleiter und Sommelier des Kinfelts Kitchen&Wine in Hamburg, mit gängigen Rosé-Klischees auf und zeigt auf, vielfältig Roséweine sind und dass sie inzwischen auch als Menübegleiter taugen.

180 Kaffee pro Stunde - klingt nach einem super Vollautomaten oder? „Doch solche Katalogaussagen sind in der Regel Quatsch“, sagt die Kaffee-Expertin Kathi Rittinger in ihrem „9 bar Podcast“ und gibt Tipps, welche Maschinengröße oder Leistung für welchen Gastro-Betrieb ideal ist.

Anzeige

Neben Service und Gastfreundschaft, gehören Hotelbetten zu den Punkten, die für Hotelgäste ausschlaggebend sind. Planen Gastgeber Hotelbetten online zu kaufen, sollten Sie Wert auf Qualität legen, um möglichst lange von der Investition profitieren zu können. Ein Konfigurator hilft bei der Auswahl.