arcona richtet sich nach innen neu aus

| Marketing Marketing

Hotelbetreiber arcona lebt seine neue Corprorate Identity nicht nur nach außen, sondern auch nach innen. Ob Azubi oder Führungskraft, ob in der Rostocker Zentrale oder in einem der sechs arcona Hotels: alle Mitarbeiter sind Teil einer gemeinsamen Unternehmenskultur, die sich auf Offenheit, Achtsamkeit und Authentizität verpflichtet. Rund um diese Idee hat arcona jetzt einen programmatischen Leitfaden entwickelt, eine Online Academy ins Leben gerufen und ein neues Bewerbermanagement eingeführt.

„Mitarbeitende möchten sich heute mehr denn je mit den Unternehmenswerten identifizieren. Sie fragen genau nach und finden rasch heraus, wenn Werte und Kultur nicht gelebt werden. Daher macht es mich sehr stolz, sagen zu können, dass wir bei arcona auch umsetzen, was wir uns auf die Fahne geschrieben haben. Gelebte Unternehmenskultur ist nicht nur eine Formulierung, sondern ein Glaubensgrundsatz, auf dem unsere Arbeit als zuverlässiger und vertrauenswürdiger Arbeitgeber aufbaut. Leitfaden, Online Academy und das neue Bewerbermanagementsystem sind dabei fantastische Beispiele für die konsequente Umsetzung eigener Überzeugung sowie der Impulse, die wir von unseren Mitarbeitenden und dem Arbeitsmarkt erhalten.,“ so Miriam Harwardt, HR-Direktorin von arcona.

Mitarbeiter-Leitfaden „Wie wir handeln.“

Das neue Booklet „Wie wir handeln.“ formuliert auf 32 Seiten programmatische Leitsätze, die das Selbstverständnis aller Mitarbeitenden umreißen. Dazu zählen unter anderem das Bekenntnis zu nachhaltigem Wachstum, einem authentischen Miteinander und einer offenen Fehlerkultur. Das Booklet, das in der 1. Person („ich“, „wir“) geschrieben ist, richtet sich an alle Mitarbeitenden und dient als Richtschnur für den Umgang im Team, aber auch mit Gästen, Investoren und anderen Geschäftspartnern.

„Wir erfinden arcona damit nicht völlig neu“, erklärt Alexander Winter, Geschäftsführer der arcona Gruppe. „Vielmehr haben wir in einem monatelangen Prozess aufmerksam ins Unternehmen hineingehorcht und unsere Werte, die schon seit jeher unsere DNA ausmachen was uns auch in Zukunft tragen soll, herausdestilliert und in eine bündige Form gebracht.“

arcona Online Academy – Lernen im digitalen Zeitalter

Neu eingeführt wurde außerdem die arcona Online Academy. Die Lernplattform, die in Kooperation mit Voss Seminare in Schwerin aufgebaut wurde, bündelt Expertenwissen für alle Unternehmensbereiche und ermöglicht orts- und zeitunabhängiges Lernen. So erhalten Mitarbeiter aller arcona Häuser die Möglichkeit, sich individuell weiterzubilden und ihre Karriere voran zu treiben. Darüber hinaus bietet das Portal Schulungen zum Spezialwissen von arcona sowie Trainings für das Onboarding neuer Mitarbeiter.

Das Kursangebot reicht vom kreativen Visualisieren mit Flipcharts über Stressmanagement bis hin zu „Troubleshooting für Führungskräfte“. Für Abwechslung sorgen Videosessions mit erfahrenen Trainern, außerdem Leitfäden, Checklisten, Tipps und Tests.

Bewerbermanagement mit System d.vinci

Digitaler wird künftig auch das Recruiting und Onboarding bei arcona: Ab sofort wickelt das Unternehmen sein Bewerbermanagement mit dem bewährten System d.vinci ab. Die Software vereinfacht und verkürzt den Auswahlprozess von der Stellenausschreibung bis zur Einstellung für beide Seiten.

Yvonne Nüske, HR Manager Recruiting & Online bei arcona ist dankbar über die Zeitersparnis, die d.vinci ihr und ihrem Team bringt. „So haben wir mehr Zeit, mit unseren Mitarbeitern im Gespräch zu sein. Gerade während der Pandemie ist die Kommunikation sehr wichtig, damit wir alle diese Zeit gut überstehen und es gelingt, alle Mitarbeiter an Board zu halten“, betont sie.  


 

Zurück

Vielleicht auch interessant

Österreichs einziger 3-Sternekoch Juan Amador und DOMI sense Geschäftsführer Michael Kriegler luden im Zuge einer erstmals stattfindenden Kooperation zu einem Kulinarik- und Duft-Ereignis der besonderen Art: dem Menü der Sinne.

Zusammen mit der neuen Lead Agentur huth+wenzel schickt B&B Hotels im Auftaktfilm in einer neuen Kampagne einen Knopf auf Reisen. Mit der Kampagne soll der Bekanntheitsgrad der Marke weiter steigern und das Produkt einer breiteren Öffentlichkeit näherbringen. (Mit Video)

Fairmont Hotels & Resorts startet die erste globale Partnerschaft mit Make-A-Wish. Das Ziel des gemeinsamen Projekts namens "Wishes Start Here" ist es, Kindern Erlebnisse zu bescheren, die ihr Leben verändern und für immer in Erinnerung bleiben.

Im aktuellen TV-Spot von Lieferando soll Popstar Katy Perry mit ausgefallenen und von Speisen inspirierten Kostümen Lust auf den Lieferdienst machen. Nun haben Fans die Möglichkeit, selbst ein Stück von Perrys extravaganter Welt zu ergattern.

Die Ruby Hotels starten eine neue Recruiting Kampagne. Dafür unterstützt das Unternehmen jede neue Mitarbeiterin und jeden neuen Mitarbeiter nach 6 Monaten mit einem Zuschuss für ein Tattoo, ein Piercing oder eine neue Frisur. 

IHG Hotels & Resorts hat eine weltweite Zusammenarbeit mit Unilever angekündigt, um in über 4.000 Hotels Badezimmerminis durch Großpackungen von Toilettenartikeln zu ersetzen.

Burger King Österreich wollte im Pride Monat Juni mit dem „Pride-Whopper“ ein Zeichen für Gleichberechtigung setzen und die heimische LGBTQ-Community unterstützen. Die Kampagne erntete allerdings heftige Kritik. Nun entschuldigt sich die zuständige Werbeagentur und räumt Fehler ein.

Videospiele sind nirgendwo in Europa so populär wie in Deutschland. Auch Turniere professioneller E-Sports-Mannschaften erfahren enormen Zulauf. Uber Eats möchte diese Entwicklung begleiten und unterstützt die Mannschaft von Eintracht Spandau als offizieller Hauptsponsor. 

Funklöcher im Urlaubsparadies sind für die meisten Touristen eine absolute Horror-Vorstellung. Doch gerade mit Zero G – also 0G – werben aktuell australische Umweltinitiativen gemeinsam mit der Brauerei Great Northern Brewing. Das Ziel: Orte zu finden, in denen 100 Prozent Ruhe herrscht.

Mit Best Western Hotels & Resorts durch den Sommer: Mit der Marketingkampagne „Best Western Reiselust – Meine #BesteZeit“ möchten die Hotels Lust darauf machen, die schönsten Destinationen in Zentraleuropa zu entdecken.