Britta Kutz verlässt Interconti in Düsseldorf: Mehr Verantwortung in Polen

| Personalien Personalien

Nach sechs Jahren verabschiedet sich Britta Kutz als Chefin des InterContinental-Hotels in Düsseldorf. Die Hoteldirektorin wechselt nach Warschau. Dort wird Kutz für vier Hotels und den Aufbau regionaler Strukturen verantwortlich sein.

Das Hotel schreibt in Sozialen Netzwerken: Nach sechs Jahren gemeinsamer Arbeit verabschieden wir uns nun von unserer General Managerin Britta Kutz. Ab August wird Britta General Manager des InterContinental Warschau sein und als Area General Manager für Polen die Gebietsstruktur für unsere vier geführten Hotels in diesem wichtigen Wachstumsmarkt aufbauen. Wir sind natürlich traurig, dass sie uns verlässt, aber auch sehr glücklich, dass sie diese großartige Chance erhält. Wir danken Britta für die tolle Zeit hier in Düsseldorf und wünschen ihr für die Zukunft alles Gute!

Hamburg, Frankfurt, Köln, London, Singapur, Hua Hin, Bandung - ihre Ausbildung und Karriere startete Britta Kutz vor rund 20 Jahren in Deutschland. Hier arbeitete sie unter anderem in Positionen als Front Office Manager, Director of Guest Relations und Executive Assistant Manager für die Luxusbrands Hyatt, Fairmont Hotels & Resorts und InterContinental Hotels & Resorts.

2011 dann der internationale Sprung nach Asien. Im InterContinental Singapur bildete sie sich neben ihrer Tätigkeit als Deputy General Manager ein Jahr lang mit einem speziellen Fortbildungsprogramm für zukünftige Hoteldirektoren aus. Ihr hier erlangtes Wissen konnte sie in der darauffolgenden Station direkt in die Praxis umsetzen.

2012 trat sie in Thailand ihre neue Position als General Manager an und managte drei Jahre lang das fünf Sterne superior InterContinental Hua Hin Resort - so erfolgreich, dass sie 2013 als General Manager des Jahres ausgezeichnet wurde. Ab 2015 wurde unter ihrer führenden Hand die Eröffnung des InterContinental Bandung Dago Pakar in Indonesiens drittgrößter Stadt komplettiert. Als General Manager konnte sie hier das architektonisch außergewöhnliche Luxushotel auch finanziell erfolgreich im Markt positionieren. Auch in Düsseldorf hat sich Kutz in den letzten Jahren einen Namen gemacht und das Haus erfolgreich auf dem Markt am Rhein positioniert. (dpa)


 

Zurück

Vielleicht auch interessant

Das Grand Elysée Hamburg hat einen neuen Hoteldirektor und Vorstand: Axel Bethke. Der 51-Jährige übernimmt die Aufgaben von André Vedovelli, der das Haus im August verlassen wird.

Ab dem 1. Juli leitet Patrizio Iaquinandi das Marketing-Team von B&B Hotels. In dieser Position ist er federführend an der Konzeption und Umsetzung der Marketingstrategie der Budget-Hotelkette beteiligt und führt ein zehnköpfiges Team.

Die Geschäftsleitung der Hirmer Hospitality wächst: Ab dem 1. Juli fungiert Frank Siegfried als Director of Development & Asset Management. In dieser Rolle verantwortet er die Projektentwicklung sowie das Asset- und Facilitymanagement für die Hotelsparte.

Führungswechsel an der Ostsee: Mit Marcus Scharon präsentieren die Travel Charme Hotels & Resorts, die unter dem Dach der Hirmer Hospitality firmieren, einen neuen General Manager für das Strandidyll Heringsdorf auf der Insel Usedom.

Das Baur au Lac​​​​​​​ geht mit der Zeit. Dazu gehören in einem Familienunternehmen auch Übergänge von Generationen. Nun bereichert Marguita Kracht, die Tochter von Andrea Kracht, ihren Vater neu in der Leitung des Luxushotels.

Das Hotel Berlin Central District hat einen neuen Executive Chef: Friedemann Heinrich wird das gastronomische Angebot der Restaurants, Bars und Lounges sowie des gesamten Veranstaltungsbereichs leiten.

Nach einem Jahrzehnt beim weltgrößten Reiseanbieter Tui tritt Konzernchef Fritz Joussen überraschend zurück. Der Manager werde zum 30. September sein Amt niederlegen, teilte das Unternehmen aus Hannover am Freitag mit. Nachfolger soll der bisherige Finanzchef Sebastian Ebel werden.

Nikolas von Olberg ist in der neu geschaffenen Position des Regional General Manager South verantwortlich für die Adina Hotels in Düsseldorf, Köln, Frankfurt, Stuttgart und Wien und leitet darüber hinaus das Adina Hotel in Nürnberg als General Manager.

Am 1. August 2022 startet in Frankfurt das neueste nhow Hotel und ist das achte Haus der Design-Lifestyle-Marke unter dem Dach der NH Hotel Group. Mit Hermann Spatt übernimmt eine erfahrene Führungskraft der Gruppe die Geschäfte der Dependance.

Zwei Schlüsselpositionen im Hoteldorf Schindlerhof in Nürnberg wurden neu besetzt: Tina Brunner übernimmt die Hotelleitung, Sebastian Bayer führt künftig den Tagungsbereich.