Florian Hary ist neuer DEHOGA-Präsident in Niedersachsen

| Personalien Personalien

Rund 250 Delegierte aus ganz Niedersachsen diskutierten vom 19. bis 21. November 2023 in Wilhelmshaven auf ihrem zentralen Landesverbandstag über aktuelle Branchenthemen und verbandsinterne Fragen.

Neuer Präsident des DEHOGA Niedersachsen ist Florian Hary (38) aus Helmstedt, so das Ergebnis der Wahlen am gestrigen Dienstag. „Ich danke den Delegierten für das in mich gesetzte Vertrauen. Es ist mir eine Ehre dieses Amt übernehmen zu dürfen“, sagte Hotelfachmann Hary, der in Helmstedt und Umgebung zwei Hotels und mehrere Gastronomie-Unternehmen betreibt. „In den uns bevorstehenden stürmischen Zeiten möchte ich mein großes Netzwerk für den Verband nutzen und diesen als junges Gesicht mit Geschlossenheit und Stärke führen. Ich werde weiter für sieben Prozent Mehrwertsteuer auf Speisen kämpfen und möchte das große Potential möglicher neuer Mitglieder für den Verband heben“, so Hary weiter.

Seinem bisherigen Präsidenten Detlef Schröder (54) aus Groß Meckelsen dankte der DEHOGA für seinen außerordentlichen Einsatz für die Branche. Nach mehr als 30 Jahren Vorstandsarbeit im DEHOGA kandidierte er nicht wieder. Schröder wurde von den Delegierten einstimmig zum Ehrenmitglied des DEHOGA Niedersachsen ernannt und mit der Goldenen Ehrennadel des Verbandes ausgezeichnet. Mit Standing Ovations verabschiedeten die Mitglieder ihren bisherigen Präsidenten, der sein Amt mit Leidenschaft und Herzblut ausgefüllt hat. Nach Vorstandsarbeit im Jungen DEHOGA und in den Fachgruppen war er von 2010 bis 2017 Vizepräsident des DEHOGA Niedersachsen, bevor er 2017 das Amt des Präsidenten übernahm. Über seine gesamte Amtszeit hinweg begleitete ihn die Forderung nach sieben Prozent Mehrwertsteuer auf Speisen, für die er unermüdlich gekämpft hat. Die Jahre 2020 bis 2022 waren geprägt von der Corona-Pandemie und den daraus resultierenden Herausforderungen für Gastronomie und Hotellerie.

In ihren Ämtern bestätigt wurden Dirk Breuckmann aus Hannover (Vorsitzender des Ausschusses für Arbeitsmarkt und Tarifpolitik) sowie Nicole Rösler aus Hannover (Vorsitzende des Ausschusses für Berufsbildung).

Zurück

Vielleicht auch interessant

Schon jetzt führen Sternerestaurants im In- und Ausland die Weine von Christian Stahl. Doch der Winzer aus Mittelfranken will mehr. Um in der Spitzengruppe der deutschen Weingüter weiter vorzustoßen, hat er jetzt den Önologen Dominik Diefenbach an Bord geholt. 

Das Berliner Hotel SO/ Berlin Das Stue hat seit Anfang Januar einen neuen F&B-Manager: Fabian Apel, der zuvor Assistant F&B-Manager im Intercontinental Riyadh war, ist in das 78-Zimmer-Hotel im Berliner Tiergarten gewechselt.

Rocco Forte Hotels hat die Ernennung von Xenia Seidel als Regional Director of Sales & Marketing für die Häuser in Deutschland und in Belgien bekanntgegeben. Seidel bringt Erfahrungen aus einer 20-jährigen Karriere bei der InterContinental Hotels Group mit.

Nach der Eröffnung ihres 18. Hotels in Europa läuten die Adina Hotels mit der Ernennung von Asli Kutlucan zur CEO von Adina Europe eine neue Wachstumsphase ab 2024 ein. Als neue Spitze des Unternehmens soll Kutlucan die ambitionierten Expansionspläne von Adina in Europa weiter vorantreiben.

Am 1. Januar hat Peter Rolinski die Position des Chief People Officer der b’mine hotels übernommen. Gemeinsam mit seinem Team wird er die Implementierung neuer technologischer Entwicklungen und Tools vorantreiben und die Arbeitgebermarke der Hotelgruppe stärken.

Es ist eines der ältesten Hotels in Europa. Schon Goethe und Dostojewski zählten zu den Gästen im Wiesbadener Hotel Schwarzer Bock. Nun hat das Haus mit Franka Kretzschmar eine neue General Managerin.

Thomas Bechtold besetzt seit dem 22. Dezember 2023 die Position des Complex General Managers in den von der Arabella Hospitality España betriebenen Hotels Castillo Hotel Son Vida, The Luxury Collection, und Sheraton Mallorca Arabella Golf Hotel.

Carsten Fritz übernimmt als General Manager die Leitung von The Wellem in Düsseldorf. Als ehemaliger Direktor des Steigenberger Parkhotels in der Rheinmetropole hat er sich in seiner achtjährigen Tätigkeit einen Namen in der Düsseldorfer Luxushotellerie gemacht.

Seit Jahresbeginn ist Petra Trapp die neue Gastgeberin im BollAnts Spa im Park, einem der führenden Wellnesshotels in Deutschland. Erfahrungen in der Hotellerie hat Trapp auf verschiedenen Kontinenten sammeln können. Marokko, Fidji, Malediven, Mauritius, die Karibik und Südtirol zählen zu ihren beruflichen Stationen.

Das Hotel Vier Jahreszeiten Kempinski München hat Benedikt Kuhn als neuen Hotelmanager vorgestellt. Der gelernte Hotelfachmann wird mit dem Geschäftsführenden Direktor Holger Schroth zusammenarbeiten und für alle operativen Abläufe im Hotel verantwortlich sein.