Neue Führungskräfte bei „Prinz von Hessen“

| Personalien Personalien

Mit personellen Veränderungen in der Führungsriege schreitet die Neuausrichtung der Unternehmensgruppe Prinz von Hessen voran. Sandro Bohrmann wird Chief Operating Officer (COO) und verantwortet Hotels und die gastronomischen Betriebe. Tina Groth-Müller fungiert ab sofort als Chief Commercial Officer (CCO).

Mit personellen Veränderungen in der Führungsriege schreitet die Neuausrichtung der Unternehmensgruppe Prinz von Hessen voran. Sandro Bohrmann übernimmt die neu geschaffene Position des Chief Operating Officer (COO) – Hospitality und verantwortet künftig die Weiterentwicklung der Hotels und der gastronomischen Betriebe. Tina Groth-Müller fungiert ab sofort als Chief Commercial Officer (CCO) und leitet weiterhin das Commercial Office. Beide Executives sind in Frankfurt beziehungsweise Kronberg angesiedelt und berichten direkt an Donatus Landgraf von Hessen, Vorstandvorsitzender der Hessischen Hausstiftung.

Sandro Bohrmann bringt mehr als 25 Jahre internationale Branchenerfahrung und eine starke Expertise im Bereich Logis und Food & Beverage in die Gruppe ein. Er kommt von Marriott International und war seit Anfang 2017 als Market Vice President – Luxury Brands, Eastern Europe tätig. Zuvor arbeitete der 47-Jährige über zwei Jahrzehnte für Starwood Hotels & Resorts. In dieser Zeit agierte er als Area Manager Germany North und leitete darüber hinaus viele Jahre lang als General Manager verschiedene renommierte Starwood Häuser – darunter das Hotel Imperial Kuala Lumpur, den Le Méridien Komplex Piccadilly & Café Royal in London oder die Westin Hotels in Paris und Frankfurt. Die Grundlage für den beruflichen Werdegang legte Sandro Bohrmann mit seiner Ausbildung zum Hotelfachmann, die er mit Zusatzqualifikation Hotel Management von 1991 bis 1994 im Sheraton Frankfurt Airport Hotel and Conference Center absolvierte.

Die Marketing- und Vertriebsspezialistin Tina Groth-Müller stieß bereits Anfang 2018 zur Hessischen Hausstiftung und verantwortete als Director of Business Development den Aufbau des neuen Commercial Offices in Kronberg. Sie agiert künftig als Chief Commercial Officer und verantwortet den Bereich Kommunikation,  Revenue, Sales, Marketing & E-Commerce sowie Distribution.

„Mit der neuen Dachmarke Prinz von Hessen haben wir erst kürzlich alle Marken der Hessischen Hausstiftung und der Kulturstiftung des Hauses Hessen gebündelt. Um die Synergien noch besser zu nutzen, passen wir die Organisationsstruktur jetzt auch personell an und haben dafür zwei Corporate Positionen geschaffen. Ich freue mich sehr, dass Tina Groth-Müller den Vertrieb der Dachmarke in ihrer neuen Funktion weiter ausbauen wird. Sandro Bohrmann soll die Hotels und gastronomischen Betriebe unserer Unternehmensgruppe vereinen und weiterentwickeln“, sagt Donatus Landgraf von Hessen.

Über die Marke „Prinz von Hessen“

Die Dachmarke „Prinz von Hessen“ umfasst alle touristischen und gastronomischen Untermarken der Hessischen Hausstiftung und der Kulturstiftung des Hauses Hessen. Flaggschiffe der im März 2019 präsentierten Marke sind zwei der besten Hotels in Deutschland: das Schlosshotel Kronberg im Taunus und das Grandhotel Hessischer Hof in Frankfurt am Main. Außerdem zählen zum Portfolio das Weingut Prinz von Hessen im Rheingau sowie Gut Panker mit dem Restaurant Ole Liese und einem traditionsreichen Trakehner-Gestüt, außerdem landwirtschaftliche Betriebe in Schleswig-Holstein. Die Hessische Hausstiftung richtet zudem seit vielen Jahren erfolgreich Open-Air-Events aus, etwa die Veranstaltungen „Das Fürstliche Gartenfest“ auf Schloss Wolfsgarten und Schloss Fasanerie und „FEINWERK, Markt für echte Dinge“. Vorstandsvorsitzender der Hessischen Hausstiftung ist Donatus Landgraf von Hessen. Mehr Informationen unter www.prinzvhessen.com.


 

Zurück

Vielleicht auch interessant

Bookingkit verstärkt Führungsteam

Bookingkit verstärkt seine Geschäftsleitung mit Dr. Hans Christian Heinemeyer sowie Carsten Windler. Damit will sich das Berliner Software-Unternehmen personell für die Fortsetzung seines Wachstumskurses in neue Märkte aufstellen.

Wechsel im Vorstand der Frankfurt Hotel Alliance

Die Frankfurt Hotel Alliance (FHA), ein Verbund von derzeit 66 Hotels in Frankfurt und dem Rhein-Main-Gebiet, hat neue Vorstandsmitglieder. Anlässlich der diesjährigen Hauptversammlung wurde von den Mitgliedern der regionalen Branchenallianz turnusmäßig der Vorstand gewählt. 

Britta Beringer übernimmt Direktion im Steigenberger Hotel & Resort Camp de Mar

Nach Wochen des allgemeinen Stillstandes durch die Corona-Pandemie, hat das Steigenberger Hotel & Resort Camp de Mar auf Mallorca am 1. Juli 2020 seine Wiedereröffnung gefeiert. Geleitet wird das Hotel nun von Britta Beringer.

Eduardo Bosch wird COO der Louvre Hotels

Eduardo Bosch tritt dem Exekutivkomitee der Louvre Hotels Group als COO unter der Leitung von Pierre Frédéric Roulot bei. Der gebürtige Spanier hat in fünf verschiedenen Ländern gelebt und unter anderem Hotelmanagement an der Universität Stanford studiert.

Roomers Baden-Baden: Barbara Weißhaar neue Hotel Managerin

Seit dem 1. Juli zeichnet Barbara Weißhaar für das Hotelmanagement im Roomers im Schwarzwald verantwortlich. In ihrer neuen Funktion berichtet sie direkt an General Manager Marcus Scholz und begleitet die Führung der operativen und strategischen Abläufe im Hotel.

Mike Schwanke neuer Chief Commercial Officer bei Nordsee

Der Systemgastronom Nordsee​​​​​​​ stellt mit Mike Schwanke seinen neuen Chief Commercial Officer vor. Schwanke arbeitete zuvor für TUI Cruises, als Geschäftsführer der Robinson Clubs und zletzt als Marketingchefs beim Drogerieunternehmen Müller.

Küchenchef Florian Glauert verlässt das Ellington Hotel in Berlin

Florian Glauert, Küchenchef des Ellington Hotels und des Restaurants Duke in Berlin verlässt seine Wirkungsstätte nach fast neun Jahren. Glauert etablierte das Duke in Restaurantführern und habe alle kulinarischen Bereiche des Hotels zu wirtschaftlichem Erfolg geführt, heißt es in einer Pressemitteilung.

Stefan Willensdorfer neuer General Manager im IntercityHotel Graz

Zum 1. Juli 2020 hat Stefan Willensdorfer die Leitung der Pre-Opening-Phase des neuen IntercityHotel Graz übernommen. Der 44-Jährige wird auch nach Eröffnung des Hotels in der Steiermark mit 229 Zimmern im Herbst 2020 die Direktion übernehmen.

Wechsel an der Spitze der IntercityHotels

Zum 14. September 2020 wird Joachim Marusczyk auf eigenen Wunsch die Leitung der IntercityHotel GmbH an Christian Kaschner übergeben. Seit ihrer Gründung im Jahr 1987 hat Joachim Marusczyk die IntercityHotel GmbH geleitet und entwickelt.

Jost Deitmar in Romantik-Aufsichtsrat gewählt

Der Hotelier Jost Deitmar ist von der Hauptversammlung der Romantik Hotels & Restaurants AG einstimmig in den Aufsichtsrat der Gesellschaft gewählt worden. Deitmar betreibt seit Juni 2018 „Das Lindner Romantikhotel & Restaurants“ in Bad Aibling in Oberbayern.