Oliver Latus neuer Senior Partner Manager bei DIRS21

| Personalien Personalien

Oliver Latus, zuvor viele Jahre im Key Account Management bei internationalen Hotelvertriebssystemen wie Pegasus und Sabre ist neuer Senior Partner Manager bei DIRS21. Hier soll Latus insbesondere externe Partner unterstützen, ihnen Fachwissen vermitteln und weitere Partner an Bord holen. Mit Oliver Latus hat das Unternehmen mit Hauptsitz im schwäbischen Wernau nun einen Branchenfachmann gewonnen, der in diesem Markt bestens vernetzt ist und die Technologie-Partnerschaften weiter vorantreibt. 

Vom Nassauer Hof in die GDS-Welt

Oliver Latus kennt die Hotellerie nicht nur aus der Online-Vertriebswelt, sondern hat das Gastgebertum von der Pike auf gelernt, mit einer Ausbildung zum Restaurantfachmann im renommierten 5-Sterne-Hotel Nassauer Hof in Wiesbaden. Daran angeschlossen hat er ein Fachhochschulstudium zum Diplom-Betriebswirt Tourismus und Verkehrswesen an der FH Worms. Danach war er zwei Jahrzehnte lang bei internationalen Hotelvertriebssystemen tätig, den GDS-Systemen (Global Distribution Systems) Pegasus und Sabre. Die langjährige Erfahrung will er nun bei dem inhabergeführten Unternehmen DIRS21 einbringen: „DIRS21 ist auf Wachstumskurs, hat eine klare Strategie und vor allem perfekte technische Anbindungen an alle wichtigen Online Travel Agencys (OTAs) und Property-Management-Systeme (PMS)“, sagt Latus. Zu seinen künftigen Aufgaben gehört es daher nicht nur, weitere Partner zu gewinnen, sondern auch, die bestehenden Partner bestmöglich zu unterstützen. Etwa durch Wissenstransfer oder durch das Bereitstellen neuer Produkte und Services von DIRS21.

„Wir bei DIRS21 verstärken unser Partner-Management derzeit, weil wir davon ausgehen, dass die Hotellerie der Zukunft nur dann erfolgreich sein wird, wenn sie noch stärker vernetzt ist“, sagt Dennis Pfister, Head of Sales bei DIRS21. „Deswegen freuen wir uns sehr, dass Oliver Latus uns nun mit seinem Wissen und seinem Netzwerk unterstützt.“ Der 47-jährige Familienvater wird bei DIRS21 eng mit Sarah Keller und Sarah Haase zusammenarbeiten, die im Customer Success Team des Technologie-Dienstleisters bereits seit Ende des vergangenen Jahres die Key Account Kunden, darunter große Ketten wie Romantik und Ringhotels, sowie Technologie-Partner wie Ibelsa, Velox und Protel intensiv betreuen.

Ziel ist es, zusammen mit diesen Partnern die gemeinsamen Hotelkunden langfristig besser im Online-Vertrieb aufzustellen. Dazu gehören hoteleigene Webseiten mit der smarten DIRS21-Buchungsmaschine ebenso wie der Verkauf über externe Plattformen. Und die wiederum wissen die Partnerschaft mit dem mittelständischen Technologie-Unternehmen ebenfalls zu schätzen: Alle drei der marktführenden Hotelplattformen Booking.com, HRS und Expedia haben DIRS21 erst vor wenigen Wochen erneut als Premium-Connectivity-Partner für besonders sichere und zuverlässige Datenübertragung ausgezeichnet.


 

Zurück

Vielleicht auch interessant

Bernold Schroeder bleibt Kempinski-Chef

Der Aufsichtsrat hat die vorzeitige Verlängerung des Mandats von Bernold Schroeder als Vorstandsvorsitzender der Kempinski AG  beschlossen und ihn in seiner Funktion als Chief Executive Officer der Kempinski-Gruppe bestätigt.

Sebastian Kayser neuer Chef bei KFC Deutschland

Sebastian Kayser ist seit dem 1. September neuer General Manager von KFC Deutschland. Er verantwortet darüber hinaus die angrenzenden Märkte Österreich, Schweiz und Dänemark. Kayser folgt auf Marco Schepers, der das Unternehmen auf eigenen Wunsch verlässt.

Anika Mittelstädt ist neue Direktorin der beiden Achat Hotels in Leipzig

Die Achat Hotels haben die Direktorenposition ihrer beiden Leipziger Hotels neu besetzt: Ab sofort zeichnet Anika Mittelstädt sowohl für das Loginn Hotel Leipzig by Achat als auch für das Achat Hotel Leipzig Messe verantwortlich.

Stefan Baumert neuer Chef der Tui Deutschland

Der Manager Stefan Baumert steigt zum 1. Oktober zum Chef des wichtigen deutschen Veranstaltergeschäfts in der Tui-Gruppe auf. Der 47-Jährige wird Vorsitzender der Geschäftsführung der Tui Deutschland GmbH und übernimmt die Verantwortung für das Veranstaltergeschäft in Deutschland, Österreich, Polen und der Schweiz.

Kempinski Hotels ernennt Area General Managers für die Region Middle East & Africa

Im Zuge der Umstrukturierung von Kempinski Hotels in der Region Naher Osten und Afrika wurden kürzlich drei Hoteliers zu Area General Managern ernannt. Neben der Leitung als General Manager für ihre eigenen Hotels, zeichnen sie nun auch für eine Reihe von Häusern der Gruppe in dieser Region verantwortlich.

Sascha Neumann wird General Manager des Légère Hotel Erfurt

Sascha Neumann  wird General Manager des neuesten Hotels der Légère Hotelgroup. Ab September 2021 wird Neumann starten und das Pre-Opening des neuen Hotels in Erfurt vorbereiten. Das Pre-Opening für das neue Erfurter Haus beginnt ab Oktober 2021.

Hannes Lechner und Yannick Wagner neues Geschäftsführer-Duo bei Accor in Österreich

Hannes Lechner und Yannick Wagner bilden ab sofort das neue Geschäftsführer-Duo von Accor in Österreich. Sie folgen auf Volkmar Pfaff, der das Unternehmen auf eigenen Wunsch verlässt. Yannick Wagner und Hannes Lechner behalten ihre bisherigen Funktionen bei.

Oliver Fritz ist neuer Küchenchef im Restaurant am Steinplatz in Berlin

Seine Karriere begann Oliver Fritz mit der Ausbildung als Koch im The Ritz-Carlton. Von 2015 bis 2017 bereits einmal Teil des Steinplatz-Teams, kehrte er 2018 nach einem halbjährigen Exkurs als Sous Chef zurück und hält dem Haus seither die Treue.

Ernest Dizdarevic neuer kulinarischer Direktor im Le Faubourg im Dorint Kurfürstendamm

Der neue kulinarische Direktor des im Le Faubourg im Dorint Kurfürstendamm Berlin will die traditionellen französischen Techniken und Rezepte mit Einflüssen aus aller Welt verbinden. „Berlin ist eine Metropole, in der viele Kulturen vertreten sind“, so der 35-jährige Ernest Dizdarevic.

Bénédicte Richer-Langlais leitet Auslandsvertretung Paris der DZT

Die Deutsche Zentrale für Tourismus (DZT) hat mit Wirkung zum 1. September 2021 Bénédicte Richer-Langlais zur Leiterin ihrer Auslandsvertretung in Paris berufen. Sie tritt die Nachfolge von Till Palme an, der sich beruflich neu orientiert.