Rick Enders übernimmt Leitung im Marriott- und Sheraton-Hotel am Frankfurter Flughafen

| Personalien Personalien

Das Frankfurt Marriott Airport Hotel und das Sheraton Frankfurt Airport Hotel & Conference Center haben einen neuen General Manager: Rick Enders hat die Führung der beiden Hotels aus dem Portfolio von Marriott Bonvoy am Flughafen Frankfurt übernommen.

Der gebürtige Niederländer ist bereits seit über drei Jahrzehnten in verschiedenen Positionen bei Marriott International tätig. Rick Enders kommt mit einem kurzen Zwischenstopp als Interims General Manager des The Ritz-Carlton, Budapest aus Doha nach Frankfurt, wo er als Multi-Property General Manager das Marriott Marquis City Center Doha, das JW Marriott Marquis City Center Doha, das Le Méridien City Center Doha und die Marriott Executive Apartments mit insgesamt mehr als 1.200 Zimmern und Apartments sowie 27 gastronomischen Einrichtungen verantwortete. Enders folgt auf Ralf Stresing, der seine Karriere in Asien fortsetzen wird.

Rick Enders, der nach seiner Ausbildung an der Berufsfachschule für Bäckerei & Gastronomie in Rotterdam seine Karriere bei Marriott International 1988 im Bethesda Marriott Hotel in den USA begann, hat eine vielseitige und internationale Vita vorzuweisen. Bis 2004 war er in verschiedenen Positionen mit Fokus auf Food & Beverage tätig: vom Chef de Partie im Frankfurt Marriott Hotel über Sous Chef und später Director F&B Services im Bremen Marriott Hotel bis hin zum Director F& B im JW Marriott Hotel Mirage City in Kairo, im Renaissance Shanghai und im Zürich Marriott Hotel.

Im Warsaw Marriott Hotel bekleidete er 2004 erstmalig die Position als Director of Operations, bevor er zwei Jahre später seine erste Position als General Manager im Courtyard Prague Hotel Flora antrat. Er setzte seine Karriere als General Manager in Tschechien im Courtyard Prague Airport, Courtyard Pilsen und Prague Marriott Hotel fort, und führte ab 2014 vier Jahre lang das Budapest Marriott Hotel. Anschließend zog es ihn in den Mittleren Osten nach Doha, wo er zuletzt als Multi-Property General Manager das Marriott Marquis City Center Doha, das JW Marriott Marquis City Center Doha, das Le Méridien City Center Doha und die Marriott Executive Apartments verantwortete. Von Mai bis Juli dieses Jahres führte er als Interims General Manager das The Ritz-Carlton, Budapest.

Gitta Brückmann, Area Vice President, Central Europe bei Marriott International, freut sich, dass Rick Enders wieder zurück nach Deutschland geholt werden konnte. „Rick ist ein dynamischer Hotelier, der mit seiner umfangreichen, internationalen Operations- und Management-Erfahrung über höchste Führungsqualitäten verfügt, sowie einen starken Fokus auf Gästezufriedenheit legt. Durch seine langjährige Erfahrung als Multi-Property General Manager ist er unsere ideale Besetzung für diese wichtige Position unserer beiden Hotels, die sich unter einem Dach an Deutschlands größten Luftverkehrsdrehkreuz befinden.“


 

Zurück

Vielleicht auch interessant

Schon jetzt führen Sternerestaurants im In- und Ausland die Weine von Christian Stahl. Doch der Winzer aus Mittelfranken will mehr. Um in der Spitzengruppe der deutschen Weingüter weiter vorzustoßen, hat er jetzt den Önologen Dominik Diefenbach an Bord geholt. 

Das Berliner Hotel SO/ Berlin Das Stue hat seit Anfang Januar einen neuen F&B-Manager: Fabian Apel, der zuvor Assistant F&B-Manager im Intercontinental Riyadh war, ist in das 78-Zimmer-Hotel im Berliner Tiergarten gewechselt.

Rocco Forte Hotels hat die Ernennung von Xenia Seidel als Regional Director of Sales & Marketing für die Häuser in Deutschland und in Belgien bekanntgegeben. Seidel bringt Erfahrungen aus einer 20-jährigen Karriere bei der InterContinental Hotels Group mit.

Nach der Eröffnung ihres 18. Hotels in Europa läuten die Adina Hotels mit der Ernennung von Asli Kutlucan zur CEO von Adina Europe eine neue Wachstumsphase ab 2024 ein. Als neue Spitze des Unternehmens soll Kutlucan die ambitionierten Expansionspläne von Adina in Europa weiter vorantreiben.

Am 1. Januar hat Peter Rolinski die Position des Chief People Officer der b’mine hotels übernommen. Gemeinsam mit seinem Team wird er die Implementierung neuer technologischer Entwicklungen und Tools vorantreiben und die Arbeitgebermarke der Hotelgruppe stärken.

Es ist eines der ältesten Hotels in Europa. Schon Goethe und Dostojewski zählten zu den Gästen im Wiesbadener Hotel Schwarzer Bock. Nun hat das Haus mit Franka Kretzschmar eine neue General Managerin.

Thomas Bechtold besetzt seit dem 22. Dezember 2023 die Position des Complex General Managers in den von der Arabella Hospitality España betriebenen Hotels Castillo Hotel Son Vida, The Luxury Collection, und Sheraton Mallorca Arabella Golf Hotel.

Carsten Fritz übernimmt als General Manager die Leitung von The Wellem in Düsseldorf. Als ehemaliger Direktor des Steigenberger Parkhotels in der Rheinmetropole hat er sich in seiner achtjährigen Tätigkeit einen Namen in der Düsseldorfer Luxushotellerie gemacht.

Seit Jahresbeginn ist Petra Trapp die neue Gastgeberin im BollAnts Spa im Park, einem der führenden Wellnesshotels in Deutschland. Erfahrungen in der Hotellerie hat Trapp auf verschiedenen Kontinenten sammeln können. Marokko, Fidji, Malediven, Mauritius, die Karibik und Südtirol zählen zu ihren beruflichen Stationen.

Das Hotel Vier Jahreszeiten Kempinski München hat Benedikt Kuhn als neuen Hotelmanager vorgestellt. Der gelernte Hotelfachmann wird mit dem Geschäftsführenden Direktor Holger Schroth zusammenarbeiten und für alle operativen Abläufe im Hotel verantwortlich sein.