Tobias Koehler verlässt Big Mama-Hotels und macht sich selbstständig

| Personalien Personalien

Tobias Koehler, zuletzt Chief Commercial Officer der Big Mama-Hotels, verlässt das Unternehmen, um seine eigene Beratungsfirma für Hotel-Tech-Lösungen zu gründen. In den vergangenen 1,5 Jahren arbeitete Koehler eng mit Gründer und CEO David-Friedemann Henning sowie Chief Operating Officer Hannes Schwedtke zusammen, um das familiengeführte Unternehmen auf Expansion und Skalierung vorzubereiten.

Die Berliner Hotelgruppe Big Mama-Hotels wurde 2013 von Clarissa Meier ins Leben gerufen und wird seit 2016 von ihrem Sohn David-Friedemann Henning geführt. Mit dem Motto #bigmamacares hat das Unternehmen Hotels in Berlin, Leipzig und Dortmund etabliert.

Big Mama sieht sich selbst auf  Wachstumskurs. Der neue Markenauftritt unterstreiche die gelebten Werte und die Vielfalt, die Big Mama seit jeher prägen würden, sagt das Unternehmen. Die neu entwickelte Firmenkultur und die Einbindung der Mitarbeitenden wirke sich ebenfalls positiv auf die Entwicklung des Unternehmens aus.

David Henning, Mitbegründer und CEO von Big Mama-Hotels, sowie stellvertretender Präsident der HSMA Deutschland e.V., würdigt Koehlers Beitrag: „Tobias spielte während seiner Zeit bei Big Mama eine bedeutende Rolle und unterstützte uns dabei, Rekordumsätze zu erzielen und das Unternehmen weiterzuentwickeln. Wir sind überzeugt, dass er als selbstständiger Unternehmer ebenso erfolgreich sein wird und wünschen ihm von Herzen alles Gute und viel Erfolg auf seinem neuen Weg.“

Tobias Koehler, der auch ehrenamtlich als Fachvorstand Technologie der HSMA Deutschland e.V. tätig ist, sagt: „Mit der Gründung meiner eigenen Firma erfülle ich mir einen lang gehegten Traum. Schon immer hatte ich eine Leidenschaft dafür, ansprechende digitale Prozesse zu gestalten, um unsere Branche voranzubringen. Big Mama ist eine ganz besondere Hotelgruppe, die ihren Gästen mit viel Liebe begegnet und bei der die Menschen, die dort arbeiten, die Hotels zu einem einzigartigen Ort machen. Ich bin überzeugt, dass das talentierte Team von Big Mama weiterhin erfolgreich sein wird, bedanke mich für die wunderbare Zeit und wünsche allen Beteiligten nur das Beste für die Zukunft.“


 

Zurück

Vielleicht auch interessant

Die Aspire Hotel Gruppe verstärkt sich mit der Ernennung von André Pietz als neuen Director of Development, um ihren starken Wachstumsplänen gerecht zu werden. Diese strategische Personalentscheidung unterstreicht das Engagement der Aspire Hotel Gruppe für ein schnelles und erfolgreiches Wachstum und verdeutlicht ihre klaren Expansionsziele.

Florian Graetz ist zum neuen Chief Financial Officer von Premier Inn Deutschland ernannt worden. Graetz wird an Mark Anderson, Managing Director Property & International bei Whitbread Group PLC, berichten, bis Erik Friemuth im Januar 2024 seinen Posten als CEO von Premier Inn Deutschland antritt.

Mohamed Ibrahim ist der neue Chief Operating Officer bei der Burger King Deutschland GmbH. Ibrahims Expertise stammt aus fast 20 Jahren Erfahrung in der Systemgastronomie. Zuletzt war er in der Funktion als COO DACH bei der SSP tätig.

Neuer Executive Chef im Düsseldorfer Luxushotel auf der Kö ist Marcus Bunzel. Er löst damit Andreas Fellen ab, der sich neuen Aufgaben widmet. Marcus Bunzel wird die Leitung der Küche des Restaurants „Kö59 by Björn Freitag“ übernehmen und zugleich für die – für das Haus elementar wichtige – Eventküche.

Mit gerade mal 27 Jahren wird ihr größter Wunsch wahr: Stefanie Weidner ist die neue Restaurantleiterin im Restaurant Aqua im The Ritz-Carlton, Wolfsburg, das nun seit 15 Jahren drei Sterne im Guide MICHELIN führt und laut Hornsteinranking 2023 erneut das beste Restaurant Deutschlands ist.

Michael Artner, seit April 2022 für den Öschberghof als Hotelmanager tätig, wurde zum Oktober 2023 in die Position des General Managers berufen. Mit diesem Schritt vervollständigt der Öschberghof sein Führungsteam.

Führungswechsel im Beech Resort Fleesensee: Michael Lüdtke heißt der neue General Manager des Familien-Resorts mit 193 Ferienapartments, verschiedenen gastronomischen Angeboten und einem Erlebnisbad. Mit den Gegebenheiten vor Ort ist er gut vertraut. Er gehörte seit 2019 zum Führungsteam des nahe gelegenen Hotels TUI Blue Fleesensee.

Zusätzlich zu seiner Funktion als General Manager des Ritz-Carlton-Hotels in Berlin übernimmt Torsten Richter jetzt auch noch die Direktion des Hotel am Steinplatz, das zu Marriotts Autograph Collection gehört. Der Langstrecken-Triathlet wird damit Multi-Property-General-Manager des Konzerns.

Das 25hours Hotel The Trip und das 25hours Hotel The Goldman in Frankfurt bekommen eine neue Führung. Steffen Goubeaud ist ab sofort als General Manager für die beiden Häuser mit insgesamt 249 Zimmern und 45 Mitarbeitern verantwortlich.

Die Berliner Hotelbetreibergesellschaft HR Group erweitert das Führungsteam um die neu geschaffene Position des Chief Investment Officers. Damit setzt CEO Ruslan Husry ein weiteres Zeichen in Richtung Expansion.