Technologie

Technologie

Google startet sprachgesteuerte Hotelbuchungen

Bei einer Phocuswright-Konferenz bestätigte Google Vice President Richard Holden, dass der Tech-Gigant Ende des Monats die Hotelbuchungsfunktion für den sprachgesteuerten Google Assistant einführen wird. Dass Google in Sachen „Reise“ weiter langsam, aber stetig im OTA-Gebiet wildert, weist der Google-Boss von sich, berichtet Travel Weekly.

Künstliche Intelligenz soll dem Chef helfen – oder ihn ersetzen

Viele Berufstätige trauen Künstlicher Intelligenz zu, ihren Arbeitsalltag zu verbessern. So wünschen sich vier von zehn berufstätigen Bundesbürgern, dass eine KI den eigenen Vorgesetzten unterstützt, so das Ergebnis einer aktuellen Bitkom-Umfrage. Wer hofft, seinen Chef auf diesem Weg loszuwerden, wird sich aber noch etwas gedulden müssen.

Expedia & Co.: Apple reagiert auf Spionage-Vorwürfe

In der vergangenen Woche machte Techcrunch öffentlich, dass einige große Reise- und Shopping-Apps die eigenen Nutzer überwachen. So sollen die Apps von zum Beispiel Expedia und Hotels.com unter anderem Screenshots und Videos von den Bildschirmen der Nutzer angefertigt haben. Nun reagierte auch Apple auf die Vorwürfe und stellte ein Ultimatum.

Digitalisierung: Hotel Zugspitze mit eigener Gäste-App

Die Digitalisierung schreitet immer weiter voran. Nun springt auch das Hotel Zugspitze in Garmisch-Partenkirchen auf den Zug auf: Für die Gäste wurde eine eigene Hotel-App entwickelt, die die Gästemappe ersetzt. Neben den Hotel-Infos gibt es auch die Möglichkeit für Tischreservierungen und Tipps aus der Region.

Newsletter-Anmeldung

Meist gelesene Artikel

Digitalisierung in der Hotellerie: Hotelverband erneut Preis für Start-up-Unternehmen aus

Nach der großen Resonanz der Vorjahre, schreibt der Hotelverband Deutschland (IHA) auch im Jahr 2019 einen Branchenaward für Start-up-Unternehmen aus, um praxisnahe, digitale Produktentwicklungen für die Hotellerie in Deutschland zu fördern. Bewerbungsfrist ist der 31. März 2019.

Was bei mobilen Buchungen in der Hotellerie zu beachten ist

In der heutigen Zeit steuern Mobiltelefone das Leben vieler Menschen. Für Unternehmen bedeutet das häufig große Schwierigkeiten bei der Verbraucherbindung. Deshalb zeigt die Expedia Group anhand aktueller Daten nun einige der größten Tücken und erklärt, wie Hoteliers die Welt der Mobilgeräte optimal für sich nutzen können.

Expedia & Co.: Apple reagiert auf Spionage-Vorwürfe

In der vergangenen Woche machte Techcrunch öffentlich, dass einige große Reise- und Shopping-Apps die eigenen Nutzer überwachen. So sollen die Apps von zum Beispiel Expedia und Hotels.com unter anderem Screenshots und Videos von den Bildschirmen der Nutzer angefertigt haben. Nun reagierte auch Apple auf die Vorwürfe und stellte ein Ultimatum.

Bezahlen mit dem Smartphone: Apple Pay startet in Deutschland

Nach Google Pay ist nun auch Apple Pay in Deutschland verfügbar. Für den Digitalverband Bitkom Grund genug, elektronische Bezahlmöglichkeit in jedem Laden und in jedem Restaurant zu fordern. Davon würden Kunden, Gastronomen, Händler und der Staat gleichermaßen profitieren.

Expedia startet KI-Bot für Hotelpartner

Die Expedia Group​​​​​​​ bringt einen Bot auf den Markt, der auf künstlicher Intelligenz basiert und den Hotelpartnern des Portals zu mehr Wachstum verhelfen soll. Das neue Tool wird in der ersten Hälfte des nächsten Jahres eingeführt und ist dann auf der Expedia-Plattform Partner Central verfügbar.

Motel One will digitales Gästeerlebnis „revolutionieren“ 

Die Budget-Hotelmarke Motel One hat die Agentur SinnerSchrader Swipe angeheuert, um eine App entwickeln zu lassen, die das Markenerlebnis verbessern und so neue Kunden an Motel One binden soll. Die App soll digitale Services bieten und die Anzahl der Direktbuchungen ausbauen.

Uber zieht es schneller an die Börse

Der Mitfahrdienst Uber könnte Medienberichten zufolge doch schneller an die Börse gehen als erwartet. Das Unternehmen treibe seine Pläne für den Gang aufs Parkett im nächsten Jahr voran, Uber habe bereits in der vergangenen Woche entsprechende Unterlagen eingereicht, so die FAZ. Gewinn macht das Unternehmen aber immer noch nicht.

Gastgewerbe bei Digitalisierung nicht einmal Mittelmaß

Leicht gesteigert, aber immer noch unter Durchschnitt. Der „Digitalisierungsindex Mittelstand 2018“ stellt dem Gastgewerbe ein mittelmäßiges Zeugnis aus. Die Studie wurde von der Deutschen Telekom in Auftrag gegeben und lädt zum Selbsttest ein.

Google testet Drohnen-Lieferdienst in Europa

Die Google-Firma Wing startet in Finnland einen Lieferdienst per Drohne. Bis ins nächste Frühjahr werden nun Testflüge bei kalten Temperaturen durchgeführt. Bei Tests in den USA und in Australien wurden bereits erfolgreich Lebensmittel und Erste-Hilfe-Pakete zugestellt.

Ladezeiten: mobile Hotelwebseiten sind lahme Schnecken

Google präsentiert zum dritten Mal das „Mobile Speed Leaderboard“. Das Ranking listet die schnellsten mobilen Webseiten bekannter Branchenvertreter auf. Demnach erwarten Nutzer mobile Ladezeiten von drei Sekunden. In der Hotellerie gelingt das keiner einzigen Marke. Einzig H-Hotels wird mit einer Ladezeit von über sieben Sekunden gelistet.

Mehr als ein Drittel der Briten nutzen die Sprachsuche zur Recherche von Reisen

Welche Bedeutung Sprachgesteuerte Online-Dienste mittlerweile haben, zeigt eine Studie aus Großbritannien. Demnach setzen bereits ein Drittel der Reisenden im Königreich auf Sprachtools wie Apple, Siri und Amazon Alexa zur Urlaubsrecherche.

Hotel-Technologie: hotelbird und protel arbeiten zusammen 

Das Münchner Techno-Schmiede hotelbird kooperiert mit dem Hotelsoftwareanbieter protel. Die Partnerschaft zwischen hotelbird und protel soll mit einem Austausch von Daten ein „digitales Gästeerlebnis“ von der Buchung über den Check-in bis hin zur Bezahlung schaffen. 

Nicht bereit für die Lobby: Hotel Schani schickt Roboter zur Optimierung ins Labor

Der Serviceroboter des Hotel Schani Wien muss zurück ins Labor. Nach zweimonatiger Testphase im Hotel erkannten die Verantwortlichen, dass der Roboter noch nicht bereit war für den täglichen Einsatz „am Gast“. Jetzt wird optimiert und dann darf der SchaniBot wieder an die Rezeption, um endlich Gäste zu begeistern.

McDonald’s: Bestellen und Bezahlen per App

Auch Burgerbrater McDonald’s wird immer digitaler. Seit dieser Woche können die Produkte in ersten Filialen auch per App bestellt und bezahlt werden. Auf Basis der gesammelten Nutzerdaten sollen sich auch die Gutscheine verändern und individueller werden.

15 Millionen Euro für Bidroom

Die Hotel-Plattform Bidroom ​​​​​​​hat 15 Millionen Euro Kapital eingesammelt. Das Geld soll in die Expansion fließen. Vor zwei Monaten wurde zudem die Geschäftsleitung durch neue Vorstandsmitglieder verstärkt. In den letzten Jahren hat die Plattform einige Auszeichnungen gewonnen, darunter den World Tourism Forum Award Lucerne 2017. 

Kaffeebecher mit Bezahlfunktion

Auch bei Costa Coffee geht die Digitalisierung voran. Das Unternehmen hat eine mobile Bezahlfunktion in die eigenen Kaffeebecher eingebaut. Um mit dem Becher zu bezahlen, müssen ihn die Kunden mit der App von Barclaycard verbinden. Anschließend kann er an Kasse zum kontaktlosen Bezahlen eingesetzt werden.

Business-Intelligence: Expedia mit Analyse-Tool für Hotels

Expedia will Hotels helfen, mehr über die Gäste zu erfahren. Mit dem Tool „Guest Insights“ erhalten Gastgeber aktuelle Unterkunfts-, Wettbewerbs- und Marktdaten, um Reisemotivation und Buchungsverhalten analysieren zu können.

Booking Holdings setzt auf KI

Booking Holdings will im Bereich der künstlichen Intelligenz aufs Tempo drücken. Wie CEO Glenn Fogel laut Travel Weekly mitteilte, plant das Unternehmen die Nutzung seiner enormen Menge an Kundendaten, um einen persönlicheren Service zu ermöglichen. Der größte Vorteil sei dabei die eigene Größe, wie der Chef anmerkte.

Google startet sprachgesteuerte Hotelbuchungen

Bei einer Phocuswright-Konferenz bestätigte Google Vice President Richard Holden, dass der Tech-Gigant Ende des Monats die Hotelbuchungsfunktion für den sprachgesteuerten Google Assistant einführen wird. Dass Google in Sachen „Reise“ weiter langsam, aber stetig im OTA-Gebiet wildert, weist der Google-Boss von sich, berichtet Travel Weekly.

So schützen sich Hotels vor Datendieben

Datendiebe zielen immer häufiger auf die Hotellerie. Grund dafür sei die große Menge an persönlichen Informationen, die von den Gästen gesammelt würden, ist Click-Redakteurin Ellie Ross überzeugt. Die Mehrheit der Hoteliers gehe aber trotzdem unangemessen mit den sensiblen Daten um. Wie es besser geht, hat sie ebenfalls verraten.

Tech-Millionen-Deal: Sabre kauft Farelogix

Die Sabre Corp., Muttergesellschaft des GDS-Giganten Sabre, hat einen Übernahmevertrag mit dem Reisetechnologieunternehmen Farelogix unterzeichnet. In Medienberichten ist von einem Kaufpreis von 360 Millionen US-Dollar die Rede. Farelogix erlaubt es Fluggesellschaften, maßgeschneiderte Angebote über verschiedene Verkaufskanäle zu erzeugen.

Worldwide Hospitality Award: Österreichischer Hotelier Donhauser gewinnt mit hotelkit

Der Eigentümer vom Salzburger Hof Marius Donhauser hat in Paris den Worldwide Hospitality Award gewonnen. Der Gründer von hotelkit setzte sich dabei gegen große Hotelketten wie Marriott, Steigenberger oder Best Western durch.

Geschäftsreise-Tool mit künstlicher Intelligenz

Der Geschäftsreiseanbieter Carlson Wagonlit Travel will das Management von Geschäftsreisen weiter optimieren: „CWT AnswerIQ“ soll ein Datenanalyse-, Reporting- und Visualisierungs-Tool der nächsten Generation sein, das arbeitet wie eine persönliche Suchmaschine, die alles über das Reiseprogramm des Kunden weiß.