Deutscher Tourismuspreis 2021: Die fünf Finalisten

| Tourismus Tourismus

Fünf Nominierte stehen im Finale des Deutschen Tourismuspreises 2021. Mit dem Innovationspreis prämiert der Deutsche Tourismusverband (DTV) seit 2005 richtungsweisende Produkte, Projekte und Kampagnen im Deutschlandtourismus.

Eine Expertenjury wählte die Beiträge in diesem Jahr aus insgesamt 72 eingereichten Bewerbungen nach den Kriterien Innovationsgrad, Qualität & Kundenorientierung, Wirtschaftlichkeit und Nachhaltigkeit in die Endrunde. Die fünf Finalisten werden ihre Projekte am 19. Oktober im Rahmen des Deutschen Tourismustages in Berlin präsentieren. Im Anschluss wählen die rund 400 Tagungsgäste ihren Favoriten. Er wird mit dem ADAC-Publikumspreis ausgezeichnet. Die Gewinner der drei Jurypreise und des ADAC-Publikumspreises werden am Abend des 19. Oktobers bekanntgegeben und gekürt.

Die nominierten Einreichungen in alphabetischer Reihenfolge:

Das Kehrwieder Paket
Fabio Haebel, Tim Mälzer und Hamburg Tourismus GmbH
„Wenn du nicht nach Hamburg kommen kannst, dann kommt Hamburg zu dir“ – unter diesem Motto startete das „Kehrwieder Paket“ als Solidaritätsaktion für die Hamburger Gastronomie im Corona-Lockdown. Mit der Kulinarikbox konnten sich Hamburg-Fans handverlesene Köstlichkeiten lokaler Betriebe nach Hause holen. (Tageskarte berichetete)

Weitere Informationen: www.deutschertourismuspreis.de/innovationsfinder/haebel-maelzer-hamburg-tourismus-kehrwieder-paket.html


destinature Dorf
WERKHAUS Design und Produktion GmbH
Übernachten mitten in der Natur in Hütten oder Zeltbetten, mit Frühstück im Bio-Bistro und Wellness in der Outdoor-Sauna – in Hitzacker lädt das „destinature Dorf“ zum nachhaltigen Glamping ein. Der Clou: Das Urlaubscamp kann rückstandslos zurückgebaut werden.

Weitere Informationen: www.deutschertourismuspreis.de/innovationsfinder/werkhaus-destinature-dorf.html


Immersion in die Nachkriegszeit: Die Königsberger Straße
Stiftung Freilichtmuseum am Kiekeberg
Was ist eine Nissenhütte? Und wie wohnte es sich im „Quelle-Haus“? Mit Originalbauten und Rekonstruktionen macht die „Königsberger Straße” im Freilichtmuseum am Kiekeberg die Nachkriegszeit in der Bundesrepublik Deutschland bis in die 1970er Jahre erlebbar.

Weitere Informationen: www.deutschertourismuspreis.de/innovationsfinder/kiekeberg-museum-koenigsberger-strasse.html


Public Ticket Solution
Berlin Tourismus und Kongress GmbH
Adé, lästiges Umtauschen von Vouchern an der Museumskasse: Dank des Buchungs- und Besuchermanagementsystems „Public Ticket Solution” können touristische und kulturelle Einrichtungen Tickets mit fremden Bar- und QR-Codes direkt entwerten. Das Channelmanagement-Tool unterstützt beim Online-Ticketvertrieb.

Weitere Informationen: www.deutschertourismuspreis.de/innovationsfinder/berlin-public-ticket-solution.html


Tourismuslotse Saarland – Wegweiser für den Tourismus von morgen
Tourismus Zentrale Saarland
Ein digitaler Wegweiser für mehr Wettbewerbsfähigkeit: Die Plattform „Tourismuslotse Saarland“ bündelt Brancheninformationen, Qualitätsinitiativen und Weiterbildungsangebote für Tourismusbetriebe. Der Online-Lotsen-Check unterstützt spielerisch dabei, die Dienstleistungsqualität zu verbessern.  

Weitere Informationen: www.deutschertourismuspreis.de/innovationsfinder/tourismus-zentrale-saarland-tourismuslotse.html

Premium-Partner des diesjährigen Deutschen Tourismuspreises sind der ADAC und die Deutsche Bahn. Als Medienpartner begleiten fvw, die Allgemeine Hotel- und Gastronomie-Zeitung, PUBLIC MARKETING und TN-Deutschland den Wettbewerb. Seit 1902 setzt sich der Deutsche Tourismusverband e.V. (DTV) für eine erfolgreiche touristische Entwicklung in Deutschland ein. Als Dachverband kommunaler, regionaler und landesweiter Tourismusorganisationen vertritt der DTV die Interessen seiner rund 100 Mitglieder gegenüber Politik und Behörden, setzt Impulse, vernetzt Akteure miteinander und fördert einen zukunftsweisenden Qualitätstourismus im Reiseland Deutschland.


Zurück

Vielleicht auch interessant

Kostenfrei stornieren? Was Südafrika-Reisende jetzt wissen müssen

Die Einstufung Südafrikas als Corona-Virusvariantengebiet wirft für Reisende viele Fragen auf: Kann ich bestehende Urlaubsbuchungen kostenfrei stornieren? Habe ich ein Recht auf vorzeitige Rückkehr nach Deutschland? Hier die Antworten.

Lufthansa rechnet mit weiteren Einschränkungen für Ungeimpfte

Lufthansa-Chef Carsten Spohr erwartet weltweit weitere Einschränkungen für ungeimpfte Fluggäste. Für Geimpfte und Genesene werde die globale Freiheit aber erhalten bleiben, zeigte sich Spohr überzeugt.

Neue Virusvariante: Lufthansa fliegt vorerst weiter nach Südafrika

Die Lufthansa hält die Flugverbindungen in das Virusvariantengebiet Südafrika vorerst aufrecht. Nach Angaben des Reiseverbands DRV werden Veranstalter Reisen ins südliches Afrika jedoch stornieren oder umbuchen.

Die Busreisen kehren zurück

Mit einer Vollbremsung kamen sie zum Stillstand. Niemand wusste, wann und wie es weitergehen würde. Nun rollen die Reisebusse wieder und finden seit dem Sommer allmählich in die Erfolgsspur zurück.

Reisekonzerne hoffen trotz Corona auf den Sommer

Die Hoffnungen der hart von der Corona-Krise getroffenen Reisebranche für das laufende Tourismusjahr sind groß. Doch dramatisch gestiegene Infektionszahlen hinterlassen Spuren. Urlauber zögern mit Buchungen.

Qatar Airways fliegt Siegerpokal über alle Stadien der Fußball-Weltmeisterschaft

Qatar Airways, die offizielle Fluggesellschaft der FIFA, überflog im Rahmen der eintägigen Feierlichkeiten ein Jahr vor dem Turnier alle acht Stadien der FIFA Fußball-Weltmeisterschaft Qatar 2022. An Bord des Flugzeugs befand sich die Siegertrophäe sowie eine besondere FIFA-Legende.  

Sommer 2022: Griechenland, Mallorca und Türkei bei Tui-Buchungen vorn

Die Buchungen für den Reisesommer 2022 ziehen weiter an. Ziele wie die Balearen, Griechenland und die Türkei zeigen aktuell die höchsten Vorausbuchungen, erklärte Stefan Baumert, Vorsitzender der TUI Deutschland Geschäftsführung anlässlich der Vorstellung des Sommerprogramms 2022.

Ruhiger Saisonstart an der Zugspitze

Strahlende Sonne, gut präparierte Pisten - erstmals seit anderthalb Jahren konnten Skifahrer an der Zugspitze wieder in Lifte steigen und ihre Schwünge ziehen. Dennoch blieb es am ersten langen Saison-Wochenende vergleichsweise ruhig.

Was die Reisewarnungen für Urlauber bedeuten

Immer mehr Länder in Europa werden zu Corona-Hochrisikogebieten. Außerdem gibt es teils neue Einschränkungen - bis zum Lockdown in Österreich. Drohen jetzt hohe Stornogebühren? Die Rechtslage.

Tui: Reiselust der Deutschen trotz Corona ungebrochen

Trotz steigender Infektionszahlen, strengeren Corona-Vorgaben und Länder-Warnhinweisen des Auswärtigen Amts sieht Tui eine «neue Normalität» in der Touristikbranche.