Hotelgäste lösen mit Deodorant Feueralarm aus

| War noch was…? War noch was…?

Das Essener Ibis-Hotel musste am vergangenen Wochenende von der Feuerwehr evakuiert werden. Der Einsatz erwies sich allerdings als Fehlalarm. Offenbar hatten sich zwei junge Männer im Bad ihres Hotelzimmers so intensiv mit Deodorant eingesprüht, dass das Spray den Rauchmelder auslöste.

Wie die WAZ berichtet, sind die Rauchmelder aus Sicherheitsgründen direkt mit einer Brandmeldeanlage verbunden. Diese löste einen Alarm bei der zuständigen Feuerwehr aus. Das Hotel wurde geräumt und die rund 20 Gäste vorsorglich in Sicherheit gebracht. Laut Zeugenaussagen, sollen gleich mehrere Einsatzfahrzeuge angerückt sein.

Die Essener Feuerwehr bestätigte den Einsatz und erklärte, dass solche Einsätze nicht selten seien. Offenbar seien die Anlagen in den Hotels sehr sensibel und reagieren mitunter sogar auf Wasserdampf, der beim Duschen entsteht.

Laut WAZ weisen die Jahresberichte der Essener Feuerwehr über 200 Fehlalarme aus.


 

Zurück

Vielleicht auch interessant

Diebstahl von Lindenbergs Porsche: Atlantic-Garage stand offen

Der gestohlene Porsche von Sänger Udo Lindenberg ist Gegenstand eines Prozesses vor dem Amtsgericht Hamburg-St. Georg. Der Sportwagen des Panik-Rockers wurde am 22. Juni 2020 aus der Tiefgarage des Hotel Atlantic in Hamburg entwendet. Das Garagentor stand wohl offen, die Videoüberwachung war defekt.

Vorläufige Festnahmen nach Einbruch in leerstehendes Hotel

Es sollte der "Kick" nach einer Geburtstagsparty werden, den sich vier junge Männer im Alter zwischen 21 und 22 Jahren holen wollten. Am Ende musste das "Geburtstagskind" aber eingestehen, dass die Idee nicht zu Ende gedacht war.

Hintergrund für Großeinsatz nach Waffenfund im "the niu Tab" weiter unklar

Drei Tage nach dem Waffenfund samt Großeinsatz der Polizei im Hotel «the niu Tab» in Düsseldorf halten sich die Ermittler zu den Hintergründen weiter bedeckt. Dies geschehe, um die laufenden Ermittlungen nicht zu gefährden, sagte eine Sprecherin der Düsseldorfer Staatsanwaltschaft.

Charity-Golfturnier von Martin Kaymer am Öschberghof erlöst mehr als 126.000 Euro

Martin Kaymer, einer der derzeit besten deutschen Profi-Golfspieler lud zu seinem Charity-Golfturnier am Öschberghof in Donaueschingen ein. Die 125 Teilnehmer zeigten sich dabei äußerst spendierfreudig.

Mann fährt mit Auto in Außengastro von Hotel im Sauerland - mehrere Schwerverletzte

Sechs Menschen sind bei einem Unfall im Hochsauerlandkreis am Sonntag teilweise schwer verletzt worden. Ein 83-jähriger Autofahrer fuhr mit seinem Wagen in eine mit mehreren Gästen besetzte Sitzgruppe der Außengastronomie des Hotels. Lokale Medien berichten, es handle sich um das Jagdhaus Wiese.

Nach Waffenfund: Polizei-Großeinsatz im Düsseldorfer Hotel «the niu Tab»

Die Polizei hat in einem Düsseldorfer Hotel «the niu Tab» eine Waffe gefunden und einen Mann festgenommen. Spezialkräfte durchkämmten stundenlang das Gebäude und untersuchten verdächtiges Gepäck.

Ermittlungen gehen nach Waffenfund und Großeinsatz im Düsseldorfer Hotel «the niu Tab» weiter

Was geschah in dem Düsseldorfer Hotel «the niu Tab», das am Freitag geräumt und stundenlang von zahlreichen Spezialkräften durchsucht worden ist? Ein 40-Jähriger sitzt nach einem Waffenfund in Untersuchungshaft. Die Ermittler wollen die Hintergründe klären.

Thailand: K-Pop-Superstar Lisa löst Hype um Fleischbällchen aus

K-Pop-Superstar Lalisa «Lisa» Manoban hat mit einem Fernsehinterview einen noch nie dagewesenen Run auf Fleischbällchen in ihrer thailändischen Heimat ausgelöst. Die Verkäufer des begehrten Street Foods können sich seither vor lauter Andrang kaum retten.

Nach Diebstahl aus Atlantic-Hotel: Prozess um Lindenbergs Porsche beginnt in Hamburg

Nach dem Diebstahl eines Porsche 911 des Sängers Udo Lindenberg muss sich von Mittwoch an ein 26-Jähriger vor dem Amtsgericht Hamburg-St. Georg verantworten. Das Auto im Wert von mittlerweile rund 600.000 Euro war im Juni 2020 aus der Tiefgarage des Hotel Atlantic gestohlen worden.

Betrug im Netz: Fake-Hotel mit Fake-Landschaft

Ein Hotel in Crans-Montana im Schweizer Kanton Wallis wirbt mit modernen Hotelzimmern und einem beeindruckenden Blick auf den Lake Montana. Das Problem: Das Hotel gibt es gar nicht – genauso wenig wie den Lake Montana.