McDonald's startet Gastro-Podcast

| Gastronomie Gastronomie

Wie stellt sich die Gastronomie nach der Corona-Krise zukunftssicher auf? Ist Essengehen mit gutem Gewissen noch möglich? Und gibt es überhaupt ökologische Produktverpackungen? In dem von McDonald's Deutschland initiierten Podcast "Zum Hierhören oder Mitnehmen? Der Podcast zur Gastronomie der Zukunft" ermöglicht das Unternehmen einen Blick auf die gesamte Branche und lässt Wissenschaftler, kleine und große Gastronomen, Zukunftsforscher sowie Verbraucher zu Wort kommen.

Durch die Corona-Pandemie hat sich in der Gastronomiebranche einiges verändert. Was erwarten Verbraucher in Zukunft von den Restaurantbetreibern? Und wie lässt sich diesen Bedürfnissen gerecht werden? Im Podcast "Zum Hierhören oder Mitnehmen? Der Podcast zur Gastronomie der Zukunft" begibt sich Moderatorin und Journalistin Brigitte Theile auf Deutschlandreise und spricht mit verschiedenen Experten, Verbrauchern sowie kleinen und großen Gastronomen zu den Auswirkungen von Corona, Entwicklungen im Bereich Verpackung oder dem Stellenwert von regionalen Produkten in der Ernährung.

Initiiert wurde das Format von McDonald's Deutschland, um die Veränderungen der Branche aus unterschiedlichen Perspektiven zu beleuchten. "Neue Zeiten erfordern neue Wege - das gilt auch in der Kommunikation. Was erwarten unsere Gäste von uns und welche Angebote können wir Ihnen in Zukunft machen? Mit diesen Fragen beschäftigen wir uns nicht nur bei McDonald's Deutschland tagtäglich. Quer über die Branche hinweg entstehen spannende neue Konzepte und Innovationen. In unserem Podcast bringen wir diese Lösungsansätze und unterschiedliche Sichtweisen zusammen und schaffen damit einen unterhaltsamen und auch überraschenden Blick auf eine Branche im Umbruch", erklärt Eva Rössler, Unternehmenssprecherin von McDonald's Deutschland.

Der Podcast zur Gastronomie der Zukunft" ist ab sofort über die gängigen Streamingdienste und auf einer eigenen Website verfügbar. Die ersten vier Folgen beschäftigen sich mit folgenden Themen:

  • Nachhaltigkeit: Klima, Kunststoff, Fleischkonsum - ist Essen mit gutem Gewissen auch nach Corona noch wichtig? (u.a. mit Holger Beeck, Vorstandsvorsitzender McDonald's Deutschland)
  • Corona und kein Ende: Wie kommt die Gastronomie durch die Branche (u.a. mit Hendrik Borgmann, ehemaliger Schauspieler und heutiger Gastro-Unternehmer aus Braunschweig)
  • Regionalität: 100 Prozent Deutschland - woher kommt mein Mittagstisch? (u.a. mit Manfred Wulf, Geschäftsführer vom Pommes Frites Produzenten Agrarfrost)
  • Verpackungsreduktion: Praktisch oder ökologisch? Die Zukunft der Verpackung (u.a. mit Prof. Horst-Christian Langowski vom Fraunhofer-Institut für Verfahrenstechnik und Verpackung)  

Weitere Folgen erscheinen im Monats-Rhythmus. Begleitet wird der Launch des Podcast von einer PR-Kampagne auf verschiedenen digitalen Plattformen, auf den Social-Media-Kanälen von McDonald's Deutschland sowie über Printanzeigen und Out-of-Home-Motive.


Zurück

Vielleicht auch interessant

Baden-Württemberg: Fördermittel für Dorfgastronomie

Das baden-württembergische Agrarministerium setzt bei der finanziellen Förderung 2021 einen Schwerpunkt bei der Gastronomie auf dem Land. Laut Agrarminister Peter Hauk sei gerade im Lockdown die enorme Bedeutung der Gastronomie für alle spürbar.

Hotel Zugspitze: 15-jähriger Koch-Azubi im Interview

Mit 15 Jahren ist Samuel Dietsch der bislang jüngste Auszubildende im Hotel Zugspitze in Garmisch-Partenkirchen. Von Kindesbeinen an war für den jungen Oberbayern klar: Er will Koch werden. Im Interview verrät er, warum er schon so früh sein Berufsziel verfolgt.

Tausende Restaurants und Pubs in Großbritannien wegen Corona pleite

Die Corona-Pandemie hat tausende Pubs, Bars und Restaurants in Großbritannien einer Studie zufolge in den Ruin getrieben. Unterm Strich hätten fast 6000 Betriebe dichtgemacht. Das seien etwa drei Mal so viele wie 2019. Die Gründe seien vor allem die Corona-Beschränkungen.

Betriebsschließung: Allianz vermeidet erneut Niederlage vor Gericht mit Vergleich

Die Allianz hat in den andauernden Rechtsstreitigkeiten um coronabedingte Betriebsschließungen in der Gastronomie erneut eine drohende Niederlage vor Gericht vermieden. Der Wirt des «Guido al Duomo» in München hatte im Prozess 160 000 Euro von der Allianz gefordert.

«ONA​​​​​​​» von Claire Vallée: Veganes Restaurant in Frankreich erhält Michelin-Stern

Der Gastronomieführer Guide Michelin hat erstmals ein veganes Restaurant in Frankreich mit einem Stern ausgezeichnet. Das «ONA» von Claire Vallée in Arès westlich von Bordeaux verzichtet auf Fleisch, Fisch, Milchprodukte und Honig.

Spendenrekord durch Verkauf einer limitierten Auflage der Sacher-Torte

Auch in diesem Jahr wurde wieder eine künstlerische Version der Original Sacher-Torte gestaltet. Der Verkaufserlös kommt stets einem ausgewählten Sozialprojekt zugute. Die Rekordsumme von 36.000 Euro geht nun an die Kinderklinik Favoriten.

Kitchen Impossible: Staffel 6 mit Tim Mälzer startet am 14. Februar bei Vox

Deutschland bleibt Zuhause - "Kitchen Impossible" auch! In der neuen Staffel treten  Tim Mälzer und seine Herausforderer ausschließlich in Deutschland und Österreich zum Kampf um die Kochehre an. Die sechste Staffel startet am 14. Februar auf Vox.

Kitchen Impossible: Staffel 6 mit Tim Mälzer startet am 14. Februar

Deutschland bleibt Zuhause - "Kitchen Impossible" auch! In der neuen Staffel treten  Tim Mälzer und seine Herausforderer ausschließlich in Deutschland und Österreich zum Kampf um die Kochehre an. Die sechste Staffel startet am 14. Februar auf Vox.

Frankfurter Gastronom Sam Kamran stirbt bei Wohnungsbrand

Mit dem Café Hauptwache, der Burger-Kette „Flechter's Burger“ und der „Pizzeria Montana“, hatte such Sam Kamran in den letzten Jahren in Frankfurt einen Namen gemacht. Nach einem Wohnungsbrand wurde jetzt die Leiche des Unternehmers gefunden.

La Liste mit Special Awards für 2021 und neuer Publikation "Gastronomy Observer"

"La Liste" beginnt das Jahr 2021 als Antwort auf die Pandemie mit zwei neuen Initiativen: Der Verleihung neuer Special Awards sowie der Veröffentlichung der Publikation Gastronomy Observer, die die Geschichte eines turbulenten Jahres erzählt.