„Michelin Guide Nordic Countries 2020“ in Trondheim: Sterne über Norwegen

| Gastronomie Gastronomie

Die Vergabe der ​„Michelin Guide Nordic Countries 2020“ fand am Montag zum ersten Mal in Norwegen statt. Das gastgebende Trondheim hat sich in den letzten Jahren zu einem Feinschmeckerziel entwickelt, nicht zuletzt dank der Restaurants Credo und Fagn, die beide 2019 einen Michelin-Stern erhielten, sowie zahlreicher regionaler Produzenten und einem großen Fokus auf Nachhaltigkeit.

Insgesamt gibt es sieben neue Ein-Sterne-Restaurant und vier neue Gaststätten, die mit zwei Sternen ausgezeichnet werden. René Redzepis Noma, früher oft als bestes Restaurant der Welt gehandelt, erhält erneut Zwei-Sterne. Das Geranium in Kopenhagen verteidigt seine drei Sterne erneut, genau wie das Frantzén, Stockholm. René Redzepis Noma in Kopenhagen erhält erneut zwei Sterne.

Zwei neue Zwei-Sterne-Restaurants befinden sich in Dänemark: Das Alchemist in Kopenhagen Jordnær von Eric Kragh Vildgaard. Das Aloë in Älvsjö bei Stockholm von Daniel Höglander und Niclas Jönsson, sowie das RE-NAA in Stavanger sind die beiden weiteren neuen Zwei-Sterner in Skandinavien. 

Michelin Chef Gwendal Poullennec begeistert vor allem die Vielfalt der ausgezeichneten Restaurants: „Der Alchemist ist eine über 50 Gänge umfassende Erfahrung, die viel Originalität auf den Tisch bringt. Jordnær sieht gut zubereitete, delikate Gerichte. Aloë bringt Aromen aus der ganzen Welt zusammen; und Re-Naa konzentriert sich auf eine präzise, kreative Küche“.

Michelin Guide Nordic Countries 2020 – neue 2-Sterne-Restaurants

Dänemark

  • Alchimist, Kopenhagen – Rasmus Munk (Neuzugang im Restaurantführer)
  • Jordnær, Gentofte – Eric Kragh Vildgaard (aufgewertet von einem Michelin-Stern)

Norwegen

  • RE-NAA, Stavanger – Sven Erik Renaa (aufgewertet von einem Michelin-Stern)
  • Schweden
  • Aloë, Älvsjö – Daniel Höglander und Niclas Jönsson (aufgewertet von einem Michelin-Stern)

Vier norwegische Restaurants aus vier verschiedenen Regionen des Landes erhielten während der Zeremonie in der Konzerthalle Olavshallen in Trondheim ihren jeweils ersten Michelin-Stern. Dies zeigt, dass mittlerweile ganz Norwegen erstklassige kulinarische Erlebnisse bietet und sich die Feinschmecker-Szene nicht nur auf die Hauptstadt konzentriert.

"Ein Traum ist wahr geworden", sagte Küchenchef Christopher Davidsen von Speilsalen in Trondheim über den Michelin-Erfolg und die Arbeit für sein erstes Signature-Restaurant. „Ich bin sehr stolz auf mein Team und das, was wir in weniger als einem Jahr erreicht haben. Es ist auch wunderbar zu sehen, dass noch viele weitere norwegische Restaurants von Michelin die wohlverdiente Anerkennung erhalten haben.“

Michelin Guide Nordic Countries 2020 – neue 1-Sterne-Restaurants

Finnland

  • Inari, Helsinki (aufgewertet von Michelin Plate)

Island

  • Dill, Reykjavic (neuer Küchenchef)

Norwegen

  • Bare, Bergen (Neuzugang im Restaurantführer)
  • Omakase von Vladimir Pak, Oslo (aufgewertet von Michelin Plate)
  • Speilsalen, Trondheim (aufgewertet von Michelin Plate)
  • Unter, Lindesnes (Neuzugang im Restaurantführer)

Schweden

  • Etoile, Stockholm (Neuzugang im Restaurantführer)

Ferner hat Michelin in den nordischen Ländern auch wieder grüne Sterne für nachhaltige Restaurants vergeben. 

Dänemark

  • Alchemist, Copenhagen
  • Alouette, Copenhagen
  • Amass, Copenhagen
  • Frederiksminde, Præstø
  • Hærværk, Aarhus
  • KOKS, Leynar
  • Molskroen, Ebeltoft
  • Moment, Rønde
  • Noma, Copenhagen
  • 108, Copenhagen
  • Relæ, Copenhagen

Finnland

  • Chapter, Helsinki
  • Jord, Helsinki
  • Nolla, Helsinki
  • Ora, Helsinki

Norwegen

  • Credo, Oslo
  • Einer, Oslo
  • FYR Bistronomi & Bar, Oslo
  • Rest., Oslo

Schweden

  • Agrikultur, Stockholm
  • Bhoga, Gothenburg
  • Etoile, Stockholm
  • Fotografiska, Stockholm
  • Gastrologik, Stockholm
  • Hotell Borgholm, Borgholm
  • Oaxen Krog, Stockholm
  • PM & Vanner, Vaxjo

Guide Michelin 2020 für Skandinavien - alle Sterne

Dänemark

Drei Sterne

  • Geranium, Kopenhagen

Zwei Sterne

  • KOKS, Farör Inseln
  • Henne Kirkeby Kro, Henne
  • a|o|c, Kopenhagen
  • Alchemist (neu), Kopenhagen
  • Jordnær (neu), Kopenhagen
  • Kadeau Kopenhagen, Kopenhagen
  • noma, Kopenhagen

Ein Stern

  • Domestic, Aarhus
  • Frederikshøj, Aarhus
  • Gastromé, Aarhus
  • Kadeau Bornholm, Bornholm
  • Ti Trin Ned, Fredericia
  • Dragsholm Slot Gourmet, Hørve
  • 108, Kopenhagen
  • Alouette, Kopenhagen
  • Clou, Kopenhagen
  • formel B, Kopenhagen
  • Kiin Kiin, Kopenhagen
  • Kokkeriet, Kopenhagen
  • Kong Hans Kælder, Kopenhagen
  • Marchal, Kopenhagen
  • Relæ, Kopenhagen
  • Søllerød Kro, Kopenhagen
  • Frederiksminde, Præstø
  • Me|Mu, Vejle

Finnland

Ein Stern

  • Demo, Helsinki
  • Grön, Helsinki
  • Inari (neu), Helsinki
  • Olo, Helsinki
  • Ora, Helsinki
  • Palace, Helsinki

Island

Ein Stern

  • DILL (neu), Reykjavík

Norwegen

Zwei Sterne

  • RE-NAA (neu), Stavanger

Ein Stern

  • Bare (neu), Bergen
  • Under (neu), Lindesnes
  • Galt, Oslo
  • Kontrast, Oslo
  • Omakase by Vladimir Pak (neu), Oslo
  • Statholdergaarden, Oslo
  • Sabi Omakase, Stavanger
  • Credo, Trondheim
  • FAGN, Trondheim
  • Speilsalen (neu), Trondheim

Schweden

Drei Sterne

  • Frantzén, Stockholm

Zwei Sterne

  • Vollmers, Malmö
  • Daniel Berlin, Skåne Tranås
  • Aloë (neu), Stockholm
  • Gastrologik, Stockholm
  • Oaxen Krog, Stockholm

Ein Stern

  • 28+, Göteborg
  • bhoga, Göteborg
  • Koka, Göteborg
  • SK Mat & Människor, Göteborg
  • Thörnströms Kök, Göteborg
  • SAV, Malmö
  • Agrikultur, Stockholm
  • Ekstedt, Stockholm
  •  Etoile (neu), Stockholm
  • Operakällaren, Stockholm
  • Sushi Sho, Stockholm
  • PM & Vänner, Växjö

 

Zurück

Vielleicht auch interessant

Mallorca schließt Lokale am «Ballermann»

Wegen illegaler Partys am «Ballermann» hat Mallorca die Zwangsschließung aller Lokale der vor allem von deutschen Touristen gern besuchten «Bier-» und «Schinkenstraße» beschlossen. Diese Anordnung gelte zunächst für zwei Monate.

No-Shows: Dehoga appelliert an Gäste

Wer einen Tisch in einem Restaurant reserviert, sollte die Reservierung unbedingt einhalten oder so früh wie möglich absagen. Mit diesem Appell richtete sich der Dehoga in Mecklenburg-Vorpommern aus aktuellem Anlass an die Fairness der Menschen im Land.

Corona-Aus in Düsseldorf: Robert's Bistro macht dicht

Robert's Bistro im Medienhafen in Düsseldorf ist eine Institution in der NRW-Landeshauptstadt. Jetzt  verkündete Inhaber Paul Meister das Aus der Gastro-Institution nach 30 Jahren.

Kalifornien macht Corona-Lockerungen weitgehend rückgängig

Wegen rasch ansteigender Neuinfektionen macht Kalifornien viele Lockerungen seiner Corona-Auflagen wieder rückgängig. Bars und Kinos müssen schließen, Restaurants dürfen in geschlossenen Räumen keine Gäste mehr bewirten.

Pop-Up Restaurant an der Semperoper

Ab dem 21. Juli können Dresdner und Gäste der Stadt genussvolle Stunden mit Blick auf den Zwinger und den Zwingerteich verbringen. Stefan Hermann belebt die Terrasse am Zwingerteich insgesamt vier Wochen lang mit einem Pop-Up Restaurant.

BrewDog: Schottische Brauerei plant Drive-Thru-Pub in Berlin

Die schottische Brauerei BrewDog hat Pläne für einen möglichen Drive-Thru-Pub veröffentlicht. Demnach plant der Bierhersteller weltweit vier „Beer Collection Points“, an denen Kunden ihre Bierlieferung abholen können, ohne aus dem Auto aussteigen zu müssen.

McDonald's zieht Bilanz zur Corona-Pandemie und startet neue Kampagnen

Ein neues Restauranterlebnis, die vermehrte Nutzung von digitalen Angeboten oder Anpassungen der Nachhaltigkeitsaktivitäten: Durch die Corona-Pandemie hat sich auch für McDonald's Deutschland einiges verändert.

Slow Food Deutschland trauert um seine Vorsitzende Ursula Hudson

Ursula Hudson, Vorsitzende von Slow Food Deutschland und Vorstand von Slow Food International, ist am letzten Freitag nach langer, schwerer Krankheit verstorben. Als Vorstandsvorsitzende seit 2012 trug sie maßgeblich dazu bei, Slow Food eine relevante Stimme zu verleihen.

Sober curious: Berliner Bar am Steinplatz mit alkoholfreier Barkarte

„Sober curious“, also „nüchtern, aber neugierig“, heißt ein neues Phänomen, das in Großbritannien und den USA seinen Ursprung hat und nun auch in Deutschland angekommen ist. Die Berliner Bar am Steinplatz setzt ebenfalls auf den Trend und präsentiert eine ausnahmslos alkoholfreie Hauptbarkarte.

Düsseldorf: «Corona-Spaßbremsen» für «längste Theke der Welt»

Damit aus der Düsseldorfer Altstadt in der Corona-Pandemie kein zweites Ischgl wird, hat die Stadt einen Drei-Stufen-Plan für das Amüsierviertel beschlossen. Je nach Ansteigen der Infektionen werden für die «längste Theke der Welt» «Spaßbremsen» wirksam.