Nach Rückzug aus Russland: Fast-Food-Kette Rostic’s eröffnet in KFC-Filialen

| Gastronomie Gastronomie

Im November 2022 verkaufte der KFC-Mutterkonzern „Yum! Brands“ das Eigentum an den KFC-Restaurants, das Betriebssystem sowie die Master-Franchise-Rechte an die russische Firma Smart Service Ltd. (Tageskarte berichtete). Jetzt eröffnete in der ehemaligen KFC-Filiale in Moskau das erste Rostic’s-Restaurant.

Viel soll ich allerdings für die Kunden nicht ändern. Auch optisch erinnert Rostic’s noch immer an KFC, das mit mehr als 1.000 Filialen die größte Fast-Food-Kette Russlands war. Logo und Verpackung sind wie bei der US-Kette in Rot und Weiß gehalten – allerdings fehlt das ikonische Konterfei von Gründer Colones Harland Sanders.

„Unser Hauptziel ist es, so wenig Unbehagen wie möglich zu verursachen. Die Leute sollen einfach in die Welt eintauchen, die sie schon immer kannten“, sagte Ko-Geschäftsführer Konstantin Kotow der Zeitung RBK.

Wie die Zeitung Merkur berichtet, sollen zunächst die über 100 von Smart Service Ltd. betriebenen KFC-Standorte in Rostic‘s-Filialen umgewandelt werden.

„Yum! Brands“ ist nicht die einzige Gastro-Kette, die sich als Folge des Angriffskrieges auf die Ukraine aus Russland zurückgezogen hat. Zuvor hatten unter anderem Starbucks (Tageskarte berichtete) und McDonald´s (Tageskarte berichtete) dem Land den Rücken gekehrt. 


 

Zurück

Vielleicht auch interessant

Gastronomen und Hoteliers stehen vor vielfältigen Herausforderungen. Umso mehr kommt es darauf an, die Kosten im Griff zu haben und Zahlungsfähigkeit  der Betriebe langfristig zu sichern. Kesavan Ashokkumar von cisbox, sagt im Gespräch mit Stefanie Boeck, Marketing-Vorstand beim neuen Verein HOOSY e.V., was Gastgeber jetzt tun müssen.

Axel Fischer, Gründungsvorsitzender der DEHOGA-Fachabteilung Gemeinschaftsgastronomie und langjähriger stellvertretender Dehoga-Präsident, ist am vergangenen Freitag im Alter von 77 Jahren verstorben.

1,9 Millionen Tonnen Lebensmittel landen in Deutschland allein im Außer-Haus-Markt jedes Jahr im Abfall. Die Auswirkungen auf die Klimabilanz sind immens! Jedes Unternehmen steht in der Verantwortung. Green Guides unterstützt die Betriebe bei der Optimierung der Küchenprozesse, um so die Abfallmengen nachhaltig zu reduzieren.

Die Compass Group Deutschland wird die Gastronomie im neuen Stadtquartier FOUR Frankfurt betreiben. Die rund 3.000 Quadratmeter große Fläche soll nach internationalem Vorbild kuratiert und zu einer der top Food-Adressen Frankfurts ausgebaut werden. 

Ernährungsminister Cem Özdemir serviert seinen Mitarbeitern wieder Mittagessen. Die Kantine in seinem Ministerium ist wieder geöffnet. Doch obwohl Özdemir seit Monaten eine ausgewogenere und möglichst fleischfreie Ernährung für seine Bediensteten anstrebt, stehen auf der Speisekarte Klassiker wie Buletten und Currywurst.

Im Mittelpunkt der achtteiligen Doku-Reihe "AM PASS - Geschichten aus der Spitzenküche" stehen acht Köche. Jeder ist mit einem Michelin-Stern ausgezeichnet. Es geht um ihre Arbeit zwischen Handwerk und Kunst, um ihre Kreationen und ihre Kochphilosophie, die oft auch eine Lebensphilosophie ist.

Beim diesjährigen JRE Genusslabor 2.0, das am 4. und 5. Februar im Rahmen der Chef-Sache auf der Intergastra in Stuttgart stattfindet, kreieren internationale Köche der Jeunes Restaurateurs ein 4-Gang-Menü. Mit von der Partie sind bekannte Content Creator.

Die Traube Tonbach ehrt einen ihrer bekanntesten Köpfe für seine Karriere und erfolgreiche Mitarbeit: Dreisternekoch Torsten Michel aus der Schwarzwaldstube feiert sein 20-jähriges Jubiläum im Team des Traditionshotels.

Wegen seiner drohenden Schließung im Sommer 2024 steht der Hamburger Musikclub Molotow seit Wochen in den Medien. Nun kam zur Abwechslung eine positive Schlagzeile hinzu: Der Kiez-Club wurde als bester Club des Jahres 2023 ausgezeichnet.

Die Eröffnung eines Restaurants in Jordanien mit dem Namen «7. Oktober» hat in Israel für Empörung gesorgt. In sozialen Medien ging am Donnerstag ein Video viral, dass das Restaurant in der jordanischen Provinz Karak südlich der Hauptstadt Amman zeigte. Zu sehen war das Logo mit der Aufschrift «7. Oktober».