Terroir & Adiletten: Neuer Weinpodcast mit Willi Schlögl und Harris

| Gastronomie Gastronomie

Willi Schlögl und Harris a.k.a. Harry: Der eine ist Top-Sommelier, der andere Rapper – und hat von Wein (noch) keine Ahnung. Zusammen sind die beiden jede Woche im Gespräch mit Gästen aus der Weinwelt und weit darüber hinaus. Wer sich für Wein interessiert, gute Unterhaltung und auch etwas Irrsinn mag, ist bei „Terroir & Adiletten“ richtig. Ob Wein-Nerd oder völlig ahnungslos, Willi und Harry machen garantiert Lust auf die nächste Pulle! Ab 05.08.21 auf allen Podcast-Plattformen.

pleasure* launcht ersten Podcast und holt seven.one Audio an Bord

Eine Getränke-Revolution rollt seit Jahren durchs Land. Von Wein bis Craftbeer, von Kaffee bis Mixology: Geschmäcker verfeinern sich, das Wissen nimmt zu, die Erwartungshaltung auch. Kaum ein Thema ist dabei so komplex und vielfältig wie Wein. Und kaum ein Thema flößt neu Einsteigenden mehr Respekt ein. Um Newbies einen einfachen Zugang zu ermöglichen und dabei auch Fortgeschrittene mit der nötigen inhaltlichen Tiefe in den Bann zu ziehen, gibt es nun eine wöchentliche Podcast-Serie mit einem völlig neuartigen Konzept: Ein ausgewiesener Fachmann und ein interessierter Ahnungsloser interviewen zusammen spannende Gäste aus der Weinszene, darunter Spitzenwinzer, aber auch andere Persönlichkeiten, die eine Affinität zum Thema haben.

„Terroir & Adiletten“ wird von pleasure* produziert, einer neuen Berliner Agentur, die völlig neue Wege in der Genusskommunikation geht. Partner von pleasure* ist dabei seven.one Audio, die Podcast-Tochter von Pro7, Marktführerin in der Podcastvermarktung in Deutschland. Weitere Podcast-Formate aus dem pleasure*-Universum folgen in Kürze, außerdem wird im August thisispleasure.com gelauncht, eine Website für alles rund um Food, Drinks und Genuss.

Sommelier trifft Rapper trifft Winzer

Das Geheimnis von “Terroir & Adiletten” liegt in den Protagonisten. Der Österreicher Willi Schlögl ist seit Jahren eine prägende Persönlichkeit der deutschen Weinlandschaft. Vom Rolling Pin als „Sommelier des Jahres“ ausgezeichnet, gehen mit den Berliner Institutionen „Cordobar“ und „Freundschaft“ gleich zwei der wegweisenden Neugründungen der letzten zehn Jahre zumindest mit auf sein Konto. Schlögl ist dabei alles andere als das, was man sich früher unter einem Sommelier vorgestellt hat, jenem Bild des arroganten, die Nase über unfähige Gäst rümpfenden Weinkenners. Willi ist laut, lustig, liebt Sport und Trinken gleichermaßen und bezeichnet sich selbst als „Wirt“. Und ja, er hat extrem viel Plan von Wein und vermittelt diese Leidenschaft auch sehr unmittelbar.


Harris a.k.a. Harry ist ebenfalls eine Institution. Allerdings in der Berliner Hiphop-Szene und im Nachtleben, das er seit über 20 Jahren mit prägt. Auch er ist laut, charmant, liebt Sport - soweit ein perfect match mit Willi. Nur hat er überhaupt keine Ahnung von Wein:

„Irgendwann vor dem Auflegen habe ich beim Essen gemerkt, dass mir Wein einfach viel besser schmeckt als Gin Tonic. Und, dass das eine ganz besondere Welt ist, hab ich auch schnell verstanden. Nur habe ich immer noch keine Ahnung und wenn ich im Späti einen Wein kaufe, dann stehe ich vor dem Regal und kenne nichts. Meistens kaufe ich dann ein einen Weißburgunder, weil der Name gut klingt“. – Harris

Aus Weinanfänger werden Weinkenner

Damit entspricht der Wissensstand von Harry wahrscheinlich dem von 85% der Deutschen Bevölkerung. Was für eine Chance, nicht nur von Willi, sondern auch von Gäst zu lernen, die über einen einzigartigen Erfahrungsschatz verfügen. Denn bei denen handelt es sich um die großen Namen aus der deutschsprachigen Weinwelt. Alleine die ersten Gäst lesen sich wie ein who is who: Caroline Diel (Schlossgut Diel), Stephanie und Eduard Tscheppe-Eselböck (Gut Oggau), Theresa Breuer (Georg Breuer), Ernie Loosen (Dr. Loosen).

Und so kommt bei „Terroir & Adiletten“ zusammen, was bisher nirgendwo zusammenkommt: Weinkenner lernen die Menschen hinter ihren Lieblingsweinen näher kennen und Weinanfänger finden den Zugang in ein komplexes, aber wunderschönes Feld. Harry hat sich vorgenommen, nach dem Ende des ersten Podcast-Jahres in der Lage zu sein, nicht nur im Späti sondern auch im Restaurant genau den Wein bestellen zu können, den er trinken will. Und trifft damit einen Nerv von vielen Zuhörer*innen, die sich das Gleiche wünschen – und vielleicht auch bald dazu in der Lage sein werden.
„Terroir & Adiletten“, der Weinpodcast mit Willi, Harry und Freunden. Ab 05.08.21 jeden Donnerstag auf allen Podcast-Plattformen.


 

Zurück

Vielleicht auch interessant

We're Smart Awards: „Tian Munich“ ist Deutschlands bestes Gemüserestaurant

We're Smart World hat die Liste mit den besten Gemüse-Restaurants der Welt veröffentlicht. Das luxemburgische Restaurant La Distillerie schnappte sich zum zweiten Mal in Folge den Titel. Mit dem Tian Munich befindet sich auch ein deutsches Restaurant unter den weltweiten Top 100.

Green Beetle: Michael Käfer eröffnet veganes Restaurant in München

Feinkost-Riese Michael Käfer eröffnet in Bogenhausen sein erstes vegan-vegetarisches Restaurant. Im Green Beetle stehen allerdings nicht nur vegane und vegetarische Speisen auf der Karte. Stattdessen setzt Käfer ein ganzheitliches Konzept um. Das Thema „Nachhaltigkeit“ steht im Mittelpunkt.

Schleswig-Holstein Gourmetfestival startet am Sonntag in 35. Saison

Heimische Küche gepaart mit Ideen von auswärtigen Spitzenköchen: Beim Schleswig-Holstein Gourmetfestival stehen renommierte Köche aus Deutschland und dem Ausland gemeinsam mit hiesigen Küchenchefs am Herd.

"Together - Alle an einem Tisch": Neue Koch-Serie mit Jamie Oliver

In der neuen Koch-Serie "Jamie Oliver: Together - Alle an einem Tisch" dreht sich alles um die Momente, die man mit den Liebsten am Esstisch verbringt. Tacos, Currys, Steaks oder Desserts - Jamie präsentiert in jeder der sechs Episoden dazu passende Gerichte.

Hirschau München: Wiesn-Wirte-Familie macht Fine-Dining im Restaurant 1804

Lukas Spendler ist der Enkel von Wiesn-Urgestein Ludwig Hagn und Sohn der Löwenbräu-Festzelt-Wirtin Stefanie Spendler. Der Spross der Oktoberfestdynastie übernimmt jetzt das Restaurant der Familie in der Hirschau in München und erhält großes Lob für sein regionales Fine-Dining-Konzept.

„Coffee Cup Paper“ gewinnt Preis der Deutschen Systemgastronomie 2021

Nach über zweieinhalb Jahren fand jetzt wieder eine Mitgliederversammlung des Bundesverbandes Systemgastronomie in Präsenz in München statt. Dabei wurde auch der Preis der Deutschen Systemgastronomie 2021 verliehen. Dieser ging an das Recyclingverfahren „Coffee Cup Paper“.

Airbus als Restaurant: Gemeinde will Transport in Tierpark verhindern

Um den geplanten Transport eines Airbus der Bundeswehr in den Serengeti-Park Hodenhagen gibt es Streit. Die Gemeinde Wedemark will den Schwertransport verhindern. Der Tierpark will aus dem ausrangierten Flieger ein Restaurant machen.

Unterwegs mit Sophia Krekel

Employer Branding, Mitarbeitergewinnung und weitere Themen, die die Branche zur Zeit besonders bewegen, diskutierte Sophia Krekel, Senior Team Manager Hospitality Solutions bei Hotelcareer | Gastrojobs by StepStone mit namhaften Vertretern* der Branche. Wir haben sie dabei begleitet und alle relevanten Links zum Nachhören sowie Anschauen zusammengestellt.

„Bowl all day“-Konzept: Natoo feiert Premiere am Flughafen Frankfurt 

Am 15. September eröffnete die erste Natoo-Filiale im Terminal 1A des Frankfurter Flughafens. Die Gäste können sich auf fleischfreie Bowls freuen. Ergänzt wird das Angebot um Reisbällchen, Salate und vegane Joghurts.

Berlin Food Week 2021: Mehr Klimaschutz auf den Tellern

Beim Festival Berlin Food Week, das am Montag startet (bis 26. September), geht es in Dutzenden von Lokalen um Klimafreundlichkeit auf dem Teller. Getafelt wird mit besonderen Menüs 2021 nicht nur in der Hauptstadt, es sind auch etwa 20 auswärtige Lokale dabei, von München über Düsseldorf bis Hamburg.