Hotellerie

Hotellerie

Bitte lächeln: 25hours in Zürich wird zum Selfie-Hotel

Seit Anfang Juli hat in Zürich das erste Schweizer Selfie-Hotel geöffnet. Im 25hours-Hotel können sich Gäste in über 20 verschiedenen Kulissen in Szene setzen und vor der Kamera posieren. Die Veranstalter wollen mit dem Projekt „der tristen Corona-Zeit etwas Inhalt und Farbe geben.“

Erstes Zleep Hotel in der Schweiz

Die Deutsche Hospitality realisiert das erste Hotel ihrer dänischen Economy-Marke Zleep Hotels in der Schweiz. Bis zum Jahr 2023 entsteht das Zleep Hotel Zürich Kloten in der Nähe des Züricher Flughafens.

Hyatt startet mit 300-Zimmer-Resort in Zypern

Die Hyatt Hotels Corporation hat eine Managementvereinbarung für das Grand Hyatt Limassol bekanntgegeben. Hyatt wird damit sein erstes Hotel auf der Insel Zypern eröffnen. Das Resort mit 300 Zimmern ist für 2025 geplant.

Total Revenue im Hotel: Dritte Auflage des Fachbuch-Klassikers

Mit „Total Revenue im Hotel“ erscheint die dritte, komplett überarbeitete und erweiterte Auflage des ersten deutsch-sprachigen Revenue Management Buches. Die Autorinnen Barbara Goerlich und Bianca Spalteholz machen erneut Appetit auf Gewinnmaximierung im Hotel.

Presented by HOTELCAREER
Top 5 Jobs
Empfangschef (m/w/d)
AHORN Waldhotel Altenberg, Altenberg
Direktionsassistent (m/w/d)
AlpinLifestsyleHotel Löwen & Strauss, Oberstdorf
Revenue Manager (m/w/d) für Hoteleröffnung in Dresden
ARCOTEL HafenCity Dresden, Dresden

Meist gelesene Artikel

Fairmas Hotel-Report Juli 2020: Ernüchternde Zahlen aus der Stadthotellerie

Die Wirtschaftsdaten der Hotellerie in den Städten in Deutschland bleiben niederschmetternd. Deutschlandweit schloss die Belegungsrate im Juni 2020 bei 25,1 Prozent. Die durchschnittliche Zimmerrate erreichte den Wert von 88,40 Euro und der RevPar bilanzierte mit 22,20 Euro.

Corona-Krise: Genfer Luxushotel Le Richemond schließt auf unbestimmte Zeit

Die Corona-Krise fordert das nächste prominente Opfer. Das Genfer Luxushotel Le Richemond gab bekannt, Ende August zu schließen. Ein Datum für die Wiedereröffnung wurde von der Direktion nicht genannt.

Bitte lächeln: 25hours in Zürich wird zum Selfie-Hotel

Seit Anfang Juli hat in Zürich das erste Schweizer Selfie-Hotel geöffnet. Im 25hours-Hotel können sich Gäste in über 20 verschiedenen Kulissen in Szene setzen und vor der Kamera posieren. Die Veranstalter wollen mit dem Projekt „der tristen Corona-Zeit etwas Inhalt und Farbe geben.“

Preisverfall in Hotels in Europas Metropolen?

Wie die Los Angeles Times berichtet, beobachtet das Online-Reisebüro Hotwire.com einen Preisverfall in der Hotellerie in europäischen Metropolen. So seien die Hotelpreise auf dem Portal im Vergleich zum letzten Herbst in Genf um 31 Prozent und in Prag um 37 Prozent rückläufig. In Berlin, Paris, Barcelona und Rom bewegten sich die auf Hotwire buchbaren Preise auf dem niedrigsten Niveau seit fünf Jahren. Ebenso seien Flugpreise zum Beispiel nach Berlin, Dublin und Helsinki um 13 Prozent gesunken.

Pflaums Posthotel wird Festspiel- und Kongressherberge

Das jahrelange Tauziehen hat ein Ende: Das legendäre PPP Pflaums Posthotel Pegnitz wird zu einer modernen Festspiel- und Kongressherberge umgebaut. Seine Pläne präsentierte jetzt der ukrainische Investor Rostyslav Salnikov. Pünktlich zu den Wagner-Festspielen in Bayreuth im Sommer 2015 soll das neue Pflaums Posthotel eröffnen. Mit 120 Betten, einem Veranstaltungssaal für 160 Gäste sowie einem großzügigen Wellnessbereich soll das Haus fünf Sterne ergattern und zu einem Leuchtturm der Hotellerie und Gastronomie in Nordbayern avancieren. Insgesamt will Salnikov zehn Millionen Euro in Pegnitz investieren.

Colombi betreibt Klostermühle

Das Colombi-Hotel in Freiburg ist um eine Attraktion reicher. Das Fünf-Sterne-Superior-Hotel betreibt ab sofort die denkmalgeschützte Klostermühle in Offnadingen. Das Hotel will das historische Ensemble vor allen Dingen für Feiern und Events oder verschiedene Aktionen wie saisonale Kochkurse nutzen. In dem Restaurant der Klostermühle finden 60 bis 80 Gäste Platz. In der ebenfalls ausgebauten Scheune können 160 bis 180 Gäste bewirtet werden. Dazu stehen der Klostergarten und ein Weinkeller zur Verfügung.

Diebstahl: 150 Kilo-Krone vor Hotel geklaut

Erst letzte Woche stellten wir Ihnen die Untersuchung zu Hoteldiebstählen vor. Und schon gibt es einen neuen Anwärter auf den Titel des dreistesten Hoteldiebs. Im baden-württembergischen Geislingen wurde am Samstagnachmittag das Wahrzeichen des Hotels „Krone“ gestohlen: Eine 150 Kilo schwere Krone aus Gusseisen. Die Polizei ist nun auf Zeugensuche.

Goldener Herbst für Hotels in deutschen Metropolen?

Die prognostizierte Abkühlung des Wirtschaftsklimas in Deutschland macht sich in der heimischen Hotellerie noch nicht bemerkbar. Im Gegenteil: Das Trendbarometer des „Fairmas Hotel-Reports“ zeichnet eine überaus optimistische Prognose für die kommenden drei Monate in den Metropolregionen. In Düsseldorf sehen die Marktanalytiker im September ein RevPAR-Plus von 16 Prozent, in Köln-Bonn soll die Steigerung sogar 17 Prozent betragen. Den mehrheitlich sehr positiven Werten stehen in anderen Destinationen teilweise rückläufige Daten gegenüber. Insgesamt ist das Herbstgeschäft wie immer von der jeweiligen Messekonjunktur geprägt.

Bettensteuer: Bochum verzichtet

Auf Antrag der CDU-Fraktion wird es künftig keine Bettensteuer mehr in Bochum geben. Ursprünglich war geplant, mit der Abgabe über eine Million Euro einzunehmen, doch das aktuelle Urteil des Bundesverwaltungsgerichts machte der Stadt nun einen Strich durch die Rechnung. Da Geschäftsreisende nicht extra besteuert werden dürften, sei die Abgabe nicht mehr attraktiv genug.

Urteil: Katze greift an – Besitzer muss zahlen

Eltern haften für ihre Kinder, und Besitzer für ihre Haustiere. Ein klarer Fall, sollte man meinen. Doch vor dem Landgericht Bielefeld musste dazu extra ein Prozess geführt werden. Ein Hotelgast hatte sein Tier mit in den Urlaub genommen, dann aber leider die Balkontür offengelassen. So gelangte die Katze in das Nachbarzimmer und biss, bei dem Versuch sie einzufangen, der Nachbarin in die Hand. Das Gericht urteilte nun, dass der Tierhalter neben Schadensersatz und Schmerzensgeld auch für etwaige Folgekosten aufzukommen habe.

Diebstahl: Warum nicht gleich das ganze Zimmer?

Nicht kleckern, sondern klotzen – das scheint für so manchen Hotelgast die Devise zu sein. Zumindest wenn es darum geht, sich vor der Abreise am Inventar zu bedienen. Die Reiseseite Lastminute.de hat nun in einer Umfrage 500 Hoteliers befragt, welche Dinge denn eigentlich am häufigsten entwendet werden: Handtücher, Kosmetik, Bademäntel, hier und da ein Fernseher. In manchen Fällen wurden gar die Badezimmerarmaturen abgeschraubt, im walisischen Cardiff schnappte sich ein Gast einen Zigarettenautomaten und schob ihn an der Rezeption vorbei nach draußen.

Hotelimmobilie des Jahres: Finalisten stehen fest

Für die Auszeichnung „Hotelimmobilie des Jahres 2012“, die im Rahmen des Hotelforums am 10. Oktober in München verliehen wird, stehen jetzt die Finalisten fest. Aus den 20 Hotelbewerbungen hat die 11-köpfige Jury drei Häuser ausgewählt, die um die Plätze auf dem Siegerpodest streiten: Das Explorer Hotel Montafon in Gaschurn in Vorarlberg, das Hotel TOPAZZ in Wien und das SAKS Urban Design Hotel in Kaiserslautern. Entscheidend bei der Preisvergabe sei eine Zusammenführung einzelner Aspekte wie Lage, Gebäude, Architektur, Investitionskosten, Preisstruktur und Nachhaltigkeit zu einem gelungenen und zudem wirtschaftlich erfolgreichen Hotelkonzept, so der Jury-Vorsitzende Matthias Niemeyer.

Potsdam: Mercure-Hotel bleibt wohl stehen

Das seit Monaten andauernde Gerangel um das Potsdamer Mercure-Hotel scheint jetzt ein Ende gefunden zu haben: In dem markanten Hochhaus in der Landeshauptstadt bleibt fast alles, wie es ist. Accor-Geschäftführer Michael Verhoff zeigte sich bei einer Betriebsratsversammlung „sehr optimistisch“, dass Blackstone als Inhaber des wohl höchsten Gebäudes der Stadt zukünftig auch der Betreiber sein werde, so berichten es die Potsdamer Neuesten Nachrichten. Aus einer Filiale wird also ein Franchisebetrieb. Die öffentliche Diskussion wurde zuletzt von den gemutmaßten Plänen des Milliardärs Hasso Plattner angeheizt, der das Hotel angeblich kaufen und abreißen wollte, um eine Kunsthalle zu errichten.