Baustart für Millionen-Umbau des historischen Bonvecchiati-Hotels in Venedig

| Hotellerie Hotellerie

Baustart für die Neugestaltung des Hotels Bonvecchiati in Venedig: Im Herzen der Lagunenstadt schaffen ECE Real Estate Partners, SORAVIA und denkmalneu innerhalb der kommenden zwei Jahre ein 5-Sterne-Hotel mit 168 Zimmern der Marke Only YOU der Palladium Hotel Group.

Dafür werden die bestehenden Hotels Bonvecchiati und Palace Bonvecchiati im Rahmen der Umgestaltung und Repositionierung zu einem gemeinsamen Hotel weiterentwickelt. Die Eigentümer, ein Joint Venture unter der Führung des von ECE Real Estate Partners gemanagten ECE Lodging Recovery Fund zusammen mit dem Immobilien- und Hospitality-Spezialisten SORAVIA sowie denkmalneu, investieren allein in die Repositionierung der historischen Hotelimmobilie rund 45 Millionen Euro. Die Eröffnung ist für Frühjahr 2026 geplant.

Die beiden ehemaligen Hotels Bonvecchiati und Palace Bonvecchiati werden durch die Neugestaltung des Erdgeschosses integriert und bieten künftig eine Vielzahl von gastronomischen Angeboten, die Passanten, Einheimische und Hotelgäste gleichermaßen einladen. Geschlossene Straßenfronten und Netzgardinen werden der Vergangenheit angehören. Stattdessen wird eine Vielzahl von Restaurants, Bars, Cafés und eine Bäckerei den ganzen Tag über für die Kundschaft sorgen.

Der historische Innenhof, der derzeit technische Einrichtungen beherbergt, wird in seinem venezianischen Stil wiederhergestellt und bildet den Haupteingang sowie eine Oase für die Hotelgäste abseits des Trubels des Viertels. Das gastronomische Angebot bietet eine Ergänzung zur Gastronomieszene vor Ort, und das Upgrade des Hotels unterstützt die Bestrebungen der Stadt Venedig, mehr hochwertigen Tourismus anzuziehen.

Die Gestaltung der insgesamt 168 Hotelzimmer wie auch der gastronomischen Einrichtungen verantwortet der Innenarchitekt Lazaro Rosa Violán, der einen Designkosmos geschaffen hat, der die Lage in der Lagune von Venedig, die Geschichte des Bonvecchiati, die bis in die 1780er Jahre zurückreicht, und einen zeitgenössischen Touch verbindet.

Ascan Kókai, Principal bei ECE Real Estate Partners: „Das Investment in das Hotel Bonvecchiati mit einem Gesamtvolumen von 150 Millionen Euro steht exemplarisch für die Strategie des von ECE Real Estate Partners gemanagten Hotelfonds, der auf herausragende Standorte in Wachstumsmärkten und eine aktive Wertsteigerungsstrategie setzt.“

Erwin Soravia, CEO von SORAVIA: „SORAVIA setzt seit Jahren auf eine konsequente Diversifizierungsstrategie und Wachstum im boomenden Hospitality Sektor. Inklusive Beteiligungen umfasst das SORAVIA-Portfolio mittlerweile mehr als 6.300 Hotelzimmer in Österreich und international, weitere 5.500 Hotelzimmer sind in Entwicklung. Das Hotel Bonvecchiati zählt zu unseren wichtigsten Hotelentwicklungen. Durch die sorgfältige Bewahrung des architektonischen Erbes und die gleichzeitige Integration moderner Luxusstandards schafft dieses Projekt außergewöhnliche Erlebnisse für unsere Gäste. Dies entspricht unseren Maßstäben für moderne Lifestyle-Hotels."

Thomas Scherer, CEO von denkmalneu: „Die Umgestaltung sowie Repositionierung des geschichtsträchtigen Hotels Bonvecchiati erfordert höchste Expertise für Projektentwicklung, achtsame Revitalisierung und moderne Hospitality-Bedürfnisse. Wir freuen uns sehr, dass die gemeinsame Umsetzung des internationalen Leuchtturmprojekts mit ECE Real Estate Partners und SORAVIA gestartet wurde.“ 


 

Zurück

Vielleicht auch interessant

Während der EM residieren Ralf Rangnick und die Österreicher im Grunewald. Für eine deutsche Mannschaft hat das schon einmal hervorragend funktioniert.

Rumäniens Fußball-Nationalteam wird begeistert in Würzburg empfangen. Tausende Fans sehen sich das öffentliche Training an. Das örtliche Hotel musste einiges vorbereiten.

In Kürze soll das dritte Gambino-Hotel in München, zentral gelegen in der Goethestraße, entstehen. Das Gebäude wurde von der G&G Immobilien GmbH der beiden Unternehmerfamilien Gambino und Geiger erworben.

IHG Hotels & Resorts und die Hamburger Hotelgruppe Novum Hospitality haben das erste Holiday Inn – the niu Hotel in Deutschland eröffnet. Dies markiert den Beginn der Zusammenarbeit zwischen den Marken Holiday Inn und the niu.

In Offenbach am Main hat das neue Loginn Hotel Offenbach eröffnet. Direkt am neu gestalteten Marktplatz gelegen, bietet das neue Hotel 152 Zimmer und acht Apartments sowie eine Lobby mit Lounge und Bar, die einen Ausblick über den Marktplatz bietet.

Das Kempinski Hotel Berchtesgaden freut sich auf die Fußball-Europameisterschaft 2024 und nutzt dieses sportliche Großereignis, um gemeinsam mit seinen Mitarbeitern Aktivitäten zu gestalten, die das Gemeinschaftsgefühl und den Teamgeist stärken.

Das Hampton by Hilton in Potsdam-Babelsberg hat Richtfest gefeiert. Die Eröffnung ist für das kommende Jahr geplant. Auf die Gäste warten dann 168 Zimmer, Restaurant, Bar, Lounge, Tagungsraum und Fitnessbereich.

Nach dem Erfolg des Hotels in Amsterdam kündigt Ruby ein zweites Projekt in den Niederlanden an. Das neue Hotel befindet sich in Rotterdams Stadtteil Glashaven und wird 225 Zimmer bieten.

Der VDVO-Kongress "Building Bridges" fand am 7. Juni 2024 im Alpenpark Neuss statt. Einer der bedeutendsten Momente war die Verleihung des MICE Achievement Awards an Dr. Monika Gommolla.

Eine Woche nach der Insolvenzanmeldung durch die FTI Touristik GmbH zieht der Deutsche Reisesicherungsfonds (DRSF) eine Zwischenbilanz zur Bewältigung der Insolvenzfolgen. Die Geschäftsführung des DRSF zeigt sich entsetzt über den Umgang einiger Hotels mit ihren Gästen.