Dorint verliert Stammhaus in Mönchengladbach

| Hotellerie Hotellerie

Vor über 60 Jahren ist das heutige Dorint Hotel als „Parkhotel“ eröffnet worden. 2019 verkauften die Eigentümer, die nicht zum Honestis-AG-Umfeld gehören, das Dorint-Stammhaus. Der neue Eigentümer Helvetic hat sich entschieden, das Hotel zukünftig selbst zu betreiben. Unter welcher Marke dies geschieht ist noch nicht bekannt. Auf Tageskarte-Anfrage teile die Helvetic mit, dass die neue Betriebsgesellschaft sich zeitnah zu dem Thema äußern werde. „Natürlich ist es sehr schade, durch den Eigentümer- und Betreiberwechsel das Dorint Stammhaus, also das erste Haus unseres Unternehmens, zu verlieren“, so Dirk Iserlohe, Aufsichtsratsvorsitzender der Dorint-Hotelgruppe.

„Es ist dennoch wichtiger sich auf das große Ganze zu konzentrieren, denn leider waren die Diskussionen hinsichtlich der Pachthöhe zu Corona-Zeiten nicht zielführend.“ Auf das Hotel am Bunten Garten in Mönchengladbach sei man immer – nicht nur beim 60. Jubiläum der Dorint Hotels & Resorts im vergangenen Jahr – besonders stolz gewesen. Dorint Geschäftsführer Jörg Böckeler ergänzt: „Wir hätten das Traditionshotel gerne gemeinsam mit dem Eigentümer in eine neue Ära geführt. Es gab von unserer Seite bereits ausgereifte Pläne.“

Im März 2020 hatt die Helvetic Investment GmbH das Dorint-Hotel an der Hohenzollernstraße 5 erworben. Verkäufer war eine Verkäufergemeinschaft. Das 1959 erbaute 4-Sterne-Standard Hotel liegt auf einem rund 5.480 Qaudratmeter großen Grundstück und verfügt derzeit über 162 Zimmer und 15 Veranstaltungsräume. Die Helvetic Investment GmbH hatte das Hotel im Asset Deal mit Pachtvertrag der Dorint-Gruppe erworben, um es mittelfristig neu zu positionieren. Das Hotel wurde 1959 als „Musterhaus für Hotel-Innenarchitektur“ eröffnet.

Die Dorint Gruppe mit Sitz in Köln gehört zu den führenden Hotelgesellschaften in Deutschland. Das Traditions-Unternehmen betreibt unter den Marken „Dorint Hotels & Resorts“, „Hommage Luxury Hotels Collection“ und „Essential by Dorint“ heute über 60 Häuser – davon drei in der Schweiz und eins in Österreich. Im Konzern (inkl. der Franchisebetriebe) sind inzwischen über 4.500 Mitarbeiter beschäftigt. Im vergangenen Herbst wurde die Marke „Dorint Hotels & Resorts“ 60 Jahre alt.


 

Zurück

Vielleicht auch interessant

Studie: Hotelinvestitionen verstärkt in Ferienregionen und in Longstay-Konzepten

Die Corona-Pandemie bremst Fertigstellungsvolumen für Hotelzimmer derzeit auf hohem Niveau aus. Mittelklasse-Hotellerie und Longstay-Konzepte prägen aktuell den Neubau. Ferienregionen profitieren von Verschiebungen im Entwicklungsvolumen, so eine aktuelle Studie.

Anzeige

Wie Hotels Gästen ein innovatives aber kostengünstiges Entertainment-Erlebnis im Zimmer bieten

Früher boten Hotels Gästen auf den Zimmer Unterhaltung, die sie von zuhause oft nicht kannten. Durch Netflix, Amazon Prime & Co. fällt es vielen Hotels schwer, mit dem Heim-Entertainment Schritt zu halten. Doch können Hotels auch heute die Ansprüche moderner Gäste erfüllen, ohne die Kosten dafür allzu sehr in die Höhe zu treiben. Eine Anleitung.

Hotel wird Kunstforum: Romantik Hotel Schloss Hohenstein startet mit Bob Dylan-Ausstellung

Das Romantik Hotel Schloss Hohenstein wird zur Bühne eines besonderen Künstlers: Anlässlich des 80. Geburtstages des Literatur-Nobelpreisträgers, zeigt das Kunstforum Schloss Hohenstein eine einzigartige Ausstellung mit Bildern von Bob Dylan. Mit der Dylan-Schau soll das Schloss langfristig als Ausstellungsort etabliert werden.

IntercityHotel kommt 2023 nach Karlsruhe

Neues Projekt der Deutschen Hospitality: Das IntercityHotel Karlsruhe entsteht direkt am Hauptbahnhof als Teil des neu entstehenden Gebäudeensembles KA DREI. Das Vier-Sterne-Hotel soll im zweiten Quartal 2023 eröffnen.

Meininger Hotel Salzburg feiert 10-jähriges Jubiläum

Bei Meininger steht ein Geburtstag an: Das Meininger Hotel Salzburg City Center wird zehn Jahre alt. Nun blickt die Hotelkette zurück auf den Eröffnungstag am 1. Mai 2011 und erinnert an freudige Geschichten der letzten zehn Jahre.

Union Investment kauft Hotelturm im Stuttgarter Europaviertel

Nach sechs Monaten Investitionspause im Zuge der Corona-Pandemie, engagiert sich Union Investment wieder auf dem deutschen Hotelmarkt und sichert sich im Rahmen eines Forward Fundings einen projektierten Hotelturm im Stuttgarter Europaviertel.

Neues Design im Hôtel Metropole Monte-Carlo

Es ist eines der bekanntesten Grand Hotels Europas, jetzt strahlt es mit neuem Interior: das Hôtel Metropole in Monte-Carlo öffnet nach einer ersten Renovierungsphase zum Start der Sommersaison wieder seine Türen.

Ranking: Die besten Hotels in Südtirol

Bereits seit fünf Jahren zeichnet Connoisseur Circle die besten Hotels aus. In Südtirol werden seit 2020 die besten Hotels des Landes in verschiedenen Kategorien präsentiert. Knapp 120 Hotels haben es geschafft, sich zu platzieren.

Marco Nussbaum plant schon das nächste Hotel

Marco Nussbaum hat gerade seine Hotelpläne in Hohwacht an der Ostsee angekündigt, da wird bereits das nächste Projekt bekannt. In Eutin in Ostholstein liebäugelt der Gründer von Prizeotel damit, gegenüber der dortigen Opernscheune ein Hotel zu errichten.

GBI eröffnet in Mannheim siebtes Haus der Serviced Apartment-Marke Smartments

Der Projektentwickler GBI hat das siebte Haus seiner Serviced Apartment-Marke Smartments business eröffnet. In Mannheim können sich nun Reisende in 125 Apartments selbst versorgen oder Zusatzleistungen eines klassischen Hotels in Anspruch nehmen.