Hotel Dollenberg mit "Kuckuck 2021"-Award ausgezeichnet

| Hotellerie Hotellerie

Die Sammlung von modernen, teils kuriosen Kuckucksuhren im Schwarzwald Resort Dollenberg in Bad Peterstal-Griesbach ist um ein Exemplar reicher. Diesmal ist es nicht das ausgefallene Design, sondern die Uhr ist eine Ehrengabe des zweiten Schwarzwald-Genuss-Awards „Kuckuck 2021“, ausgelobt von der Schwarzwald Tourismus GmbH (STG) mit Sitz in Freiburg. In diesem Wettbewerb werden zum zweiten Mal die beliebtesten Genießer-Adressen im Schwarzwald ausgezeichnet. Passend zum 70. Geburtstag wurde Patron Meinrad Schmieder für sein Lebenswerk mit dieser Auszeichnung geadelt, mit einem „Preis für schwarzwaldtypische Gastronomie und Gastlichkeit, für kreative Kochkunst und modernes Erlebnis-Ambiente“.

124 gastronomische Betriebe im Schwarzwald waren nominiert, mehr als 45.000 Publikums-Stimmen wurden für sie abgegeben. „Und das trotz Corona“, sagte Hansjörg Mair, der Geschäftsführer der Schwarzwald Tourismus GmbH bei der festlichen Preisverleihung. Die 14-köpfige Jury vergab neben den Preisen in sechs Kategorien zusätzlich einen Ehrenpreis für „herausragende gastronomisch-kulinarische Lebensleistung“ an Meinrad Schmiederer und das Team des Dollenbergs. Schmiederers Lebenswerk präsentiert sich heute als Fünf-Sterne-Superior-Hotel mit 100 Zimmern und Suiten.

Als Schirmherr des Awards lobte Minister a. D. Guido Wolf den „Tatendrang und die Innovationskraft der Familien Schmiederer und Herrmann“ beim Aufbau des Hotels. „Leiten lässt sich Meinrad Schmiederer stets von der Motivation und dem Ziel, dass der Dollenberg immer größer, schöner, erholsamer und vielfältiger wird.“ Nie verliere Meinrad Schmiederer dabei den Schwarzwald-Bezug aus den Augen. Die Phase der Pandemie habe er genutzt, „um Umbauten voranzutreiben und eine eigene ÖPNV-Haltestelle vor das Hotel zu bekommen“.

Moderiert wurde die Preisverleihung von der früheren Deutschen Weinkönigin Josefine Schlumberger aus Sulzburg-Laufen und Schwarzwald-Botschafter Hansy Vogt. Alle Sieger erhielten eine moderne Schwarzwälder Kuckucksuhr. Unter anderem gab es Preise für das Café des Jahres, das Naturparkhotel des Jahres oder das Genusserlebnis des Jahres. Der Preis für das Ausflugslokal des Jahres wurde der „Waldgaststätte Grünhütte“ bei Bad Wildbad zugesprochen.


 

Zurück

Vielleicht auch interessant

Accor und Ennismore besiegeln Joint Venture

Accor und Ennismore haben ihren Zusammenschluss besiegelt. Das Portfolio beinhaltet 87 Hotels weltweit, mit weiteren 141 Hotels in der Pipeline, die unter Marken wie 25hours, Delano, Gleneagles, Hyde, JO&JOE und Mama Shelter betrieben werden.

Leonardo Hotels sammelt über 100.000 Euro für die Betroffenen der Hochwasserkatastrophe

Die Spendenaktion der Leonardo Hotels in Deutschland, die im Sommer für die Betroffenen der Hochwasserkatastrophe gestartet wurde, war ein voller Erfolg. Rund 20.000 Gäste machten beim Aufruf „Spende statt Zimmerreinigung“ bundesweit mit. So kamen mehr als 100.000 Euro zusammen.

Maritim Berghotel Braunlage an Ahorn-Hotelgruppe übergeben

Die Ahorn-Hotelgruppe hat das Maritim Berghotel Braunlage am Wurmberg erworben. Das Familienunternehmen ist damit neben Brandenburg, Sachsen und Thüringen nun auch in Niedersachsen vertreten. Seit dem 1. Oktober wird das Hotel als Ahorn Harz Hotel Braunlage betrieben.

Gewinner und Verlierer: Wieso sich Hotelimmobilien diverser aufstellen müssen

Wie werden Hotels zukünftig betrieben? Wie können Herbergen nachhaltig gestaltet werden? Welche Faktoren definieren jetzt den Erfolg. Eine prominent besetzte Talkrunde fand sich in dieser Woche zusammen, um über die Zukunft der Hotelimmobilie zu diskutieren.

Heidelberg: IntercityHotel und Adagio Aparthotel in einem Komplex

Mit der traditionellen Grundsteinlegung ist der Bau zweier Hotels am Heidelberger Hauptbahnhof auch offiziell gestartet. Das Adagio Aparthotel und das IntercityHotel entstehen als Projektentwicklung der GBI Unternehmensgruppe bis Anfang 2023 an der Kurfürsten-Anlage und am Willy-Brandt-Platz.

Viertes Hotel Köln: Essential by Dorint Art Cologne an der Messe eröffnet

Die Dorint Gruppe hat am 1. Oktober 2021 das Essential by Dorint Art Cologne in unmittelbarer Nähe der Messe Köln. Es wurde ein langfristiger Pachtvertrag mit den Eigentümern Willibert Plum und Helga Welfonder für das bisherige „Burns Art Hotel“ unterschrieben.

Dorint übernimmt Luxushotel Grand Tirolia in Kitzbühel

Die Dorint-Gruppe hat die Übernahme des Luxushotels Grand Tirolia Kitzbühel zur Wintersaison 2021/22 verkündet. Das Hotel, das auf einem Golfplatz liegt, wird am 20. Dezember 2021 als ein Haus der Hommage-Hotels von Dorint. Das Hotel sorgte in den letzten Jahren immer wieder für Schlagzeilen. Zuletzt sprang Hilton mit der Curio Collection als Betreiber ab.

Zwei neue ibis Hotels in Singen geplant

Accor hat die Vertragsunterzeichnung für zwei neue Hotels in der baden-württembergischen Stadt Singen am Hohentwiel angekündigt. Das Doppelprojekt wird je ein Hotel der Marke ibis Styles und ibis Budget mit insgesamt 160 Zimmern umfassen.

Joyn Serviced Living eröffnet erstes Haus in Düsseldorf

Expansion in Nordrhein-Westfalen: Mit der Eröffnung eines neuen Hauses in Düsseldorf erweitert Joyn Serviced Living sein Portfolio in Deutschland. Nahe der Königsallee sprechen die 70 Serviced Apartments Geschäfts- und Städtereisende an.

Eugen Block legt Grundstein für das Seehotel Zarrentin

In Zarrentin ist der Grundstein für das 3-Sterne-Landhotel der Hamburger Block Gruppe gelegt worden. Beim Festakt setzten Unternehmer Eugen Block und Klaus Hadaschik, Geschäftsführer der E.B.K. Immobilien, die das Bauprojekt umsetzt, gemeinsam symbolisch die Zeitkapsel ein.