Verbraucherstudie zur Tiefkühl-Typologie

| Industrie Industrie

Pro-Kopf verzehrten die in Deutschland lebenden Verbraucher 2018 durchschnittlich 46,3 Kilogramm tiefgekühlte Lebensmittel - Tendenz steigend. Das Marktforschungsinstitut Innofact AG aus Düsseldorf hat im Auftrag des Deutschen Tiefkühlinstituts (dti) eine repräsentative Verbraucherstudie durchgeführt, um die Einstellungen der Konsumenten zu Tiefkühlprodukten und das Verwendungsverhalten zu untersuchen. Auf Basis dieser Studie haben die Marktforscher eine Tiefkühl-Typologie erstellt. Danach können fünf Tiefkühl-Typen unterschieden werden.

Die 5 Tiefkühl-Typen

  1. Die TK-Fans sind die überzeugten Verwender tiefgekühlter Produkte. Für sie bedeuten Tiefkühllebensmittel ein Stück Freiheit und Bequemlichkeit.
  2. Die TK-Anspruchsvollen legen an TK-Lebensmittel besonders hohe Maßstäbe. Sie sind bei der Produktauswahl äußerst anspruchsvoll.
  3. Der TK-Skeptiker ist der eher zögerliche TK-Verwender. Er is(s)t besonders genussorientiert. Für ihn zählen Frische und Qualität mehr als Arbeitserleichterung oder Zeitersparnis.
  4. Der TK-Pragmatiker lebt nach dem Motto "Hauptsache unkompliziert". Junge Familien und Studenten sind in dieser Gruppe zu finden - die jüngste Gruppe der TK-Verwender.
  5. Die TK-Sparfüchse sind die preisbewussten Tiefkühl-Verwender. Es gibt einen erhöhten Rentneranteil in dieser Gruppe. Auf dem Einkaufszettel stehen TK-Produkte, die günstig oder im Preis reduziert sind.

Welcher Tiefkühl-Typ bist du?

Wer herausfinden will, welcher Tiefkühl-Typ er ist, kann den Tiefkühl-Typen-Test machen: Hier erfährt man schon nach wenigen Minuten, welcher TK-Typ man ist.


 

Zurück

Vielleicht auch interessant

Tarifabschluss: Mehr Geld für Coca-Cola-Mitarbeiter

Die rund 7500 Coca-Cola-Mitarbeiter in Deutschland erhalten nach einer Tarifeinigung mehr Geld. Das teilten Coca-Cola European Partners Deutschland und die Gewerkschaft Nahrung-Genuss-Gaststätten (NGG) mit.

34 Kilo Honig pro Volk: Deutschlands Imker nur mit mäßiger Ernte

Deutschlands Imker haben dieses Jahr nur eine mittelmäßige Honigernte einholen können. Es sei zu trocken gewesen - viele Blumen hätten zwar üppig geblüht, hätten aber zu wenig Nektar gehabt, hieß es vom Deutschen Imkerbund.

Eva Lanzerath von der Ahr ist 72. Deutsche Weinkönigin

Die neue Deutsche Weinkönigin heißt Eva Lanzerath und kommt von der Ahr. Als Deutsche Weinprinzessinnen komplettieren Anna-Maria Löffler aus der Pfalz und Eva Müller aus Rheinhessen das Trio der Deutschen Weinmajestäten 2020/2021.

Österreich: Brauer verzeichnen große Umsatzeinbußen in der Gastronomie

Seit Montag gelten in Österreich wieder verschärfte Corona-Maßnahmen, die abermals schwere Auswirkungen für die heimische Gastronomie mit sich bringen. Davon betroffen sind auch Österreichs Brauer. Nun wird die Forderung nach einer Senkung der Biersteuer laut.

Gegen das Branchensterben: Gin-Tonic- und Viagra-Bratwurst

Schokolade in der Bratwurst? Oder doch eher Trüffel? Eine Metzgerei in Franken überlebt das Branchensterben mit immer neuen Ideen. Um den Beruf interessanter zu machen, lassen sich die Fleischfachleute aber noch mehr einfallen.

80 Millionen Kohlköpfe warten auf die Ernte

Dithmarschens Kohlbauern bereiten sich auf die Ernte vor. Die rund 220 Landwirte in Europas größtem zusammenhängenden Kohlanbaugebiet feiern am Dienstag den offiziellen Erntebeginn. Mehr als 80 Millionen Kohlköpfe müssen in Handarbeit von den Feldern geholt werden.

Ambiente und Heimtextil verschoben: Frankfurt verzichtet bis April auf fast alle Messen

Die Frankfurter Messe verzichtet wegen der Corona-Pandemie bis einschließlich März 2021 auf fast alle Präsenzveranstaltungen auf ihrem Heimatgelände. Die große Konsumgütermesse Ambiente und die Veranstaltung Heimtextil erhalten neue Termine in April und Mai.

Bürger-Protest gegen Brunnen - Coca-Cola verteidigt Wassernutzung

Der Plan der Firma Coca-Cola für einen dritten Grundwasserbrunnen sorgt in Lüneburg für Aufregung. In Zeiten des Klimawandels sollte nicht noch mehr Wasser kommerziell gefördert und verkauft werden, fordern Bürger. Das Unternehmen sieht das anders.

Airbus will 2035 Wasserstoff-Flugzeug bauen

Der europäische Luftfahrtkonzern Airbus will in 15 Jahren ein Passagierflugzeug mit Wasserstoffantrieb herstellen. «Unser Ehrgeiz ist es, eine solche Maschine als erster Hersteller 2035 in Betrieb zu nehmen», sagte Konzernchef Guillaume Faury.

Vollkornnudeln im Öko-Test: Elf Produkte mit Schimmelpilzgiften verunreinigt

In Vollkornnudeln stecken im Vergleich zu herkömmlicher Pasta unter anderem mehr Ballasstoffe, Eisen, Magnesium und Vitamine. Damit müssten sie eigentlich gesund sein. Doch die Untersuchung von Öko-Test zeigt: Etwas mehr als die Hälfte der überprüften Produkte hat ein Problem mit Schimmelpilzgiften.