Reisetrend: Steigendes Interesse an Natur- und Aktivreisen

| Marketing Marketing

Nach dem Stillstand des globalen Tourismus im Lockdown zeichnen sich Veränderungen im Konsumverhalten der Auslandsreisenden weltweit ab. Die möglichen Folgen für den deutschen Incoming-Tourismus analysieren zwei international angelegte Studien, die von der Deutschen Zentrale für Tourismus (DZT) in Auftrag gegeben wurden. Die DZT leitet aus den Studienergebnissen Chancen insbesondere für Natur- und Aktivreisen aus europäischen Quellmärkten nach Deutschland ab.

„Achtsamkeit, Sicherheitsbewusstsein und Werthaltigkeit können sich aus der Krisensituation heraus als gesellschaftliche Trends formieren. Den daraus folgenden Einfluss auf das Reiseverhalten verstehen wir als Chance. Entsprechend richten wir unser evidenzbasiertes Marketing auf die neuen Rahmenbedingungen aus“, erläutert Petra Hedorfer, Vorsitzende des Vorstandes der DZT.

Tourism Economics untersuchte den Einfluss der Pandemie auf die 15 wichtigsten Quellmärkte des Reiselandes Deutschland und die Marktsegmente und entwickelte verschiedene Szenarien für die Recovery-Phase. Demnach dürften sich westeuropäische Quellmärkte, darunter Dänemark, Belgien, die Schweiz, die Niederlande und Österreich am schnellsten erholen, gefolgt von Frankreich, Schweden, Großbritannien, Spanien und Italien. Überseemärkte kommen langsamer ‚back on track‘.

Laut IPK International ist die Reisebereitschaft bei Europäern mit 61 Prozent am stärksten ausgeprägt. Als besonders niedrig wird das Corona-Risiko bei Autoreisen, naturorientiertem Urlaub und individuellen Urlaubsformen eingeschätzt.

Die in den letzten Jahren besonders stark nachgefragten Kultur- und Städtereisen sowie Rundreisen liegen im Mittelfeld der Risiko-Einschätzung; Indoor-Aktivitäten und größere Veranstaltungen werden mit einem eher hohen Corona-Risiko bewertet.

Petra Hedorfer dazu: „Deutschland genießt international eine ausgezeichnete Reputation als Naturreiseziel und als Reiseland mit umfangreichen nachhaltigen Angeboten. Zugleich erhalten wir im internationalen Vergleich Bestnoten als sicheres Reiseziel unter dem Gesichtspunkt ‚Corona-Risiko‘. Mit gezielten Marketingmaßnahmen stellen wir uns auf die veränderten Marktbedingungen ein, um zügig und nachhaltig aus dem Krisenmodus herauszukommen.“

So intensiviert die DZT in der Markenkommunikation die Segmente Nachhaltiges Reisen, Urlaub im ländlichen Raum, Outdoor-Angebote sowie Erholung/Entspannung, um der veränderten Werteorientierung der Kunden gerecht zu werden. Neue Themenkampagnen setzen gezielt Aspekte dieses Reisesegmentes in Szene.

Ab sofort startet die Kampagne #WanderlustGermany, die vor allem in den Nachbarländern um Natur- und Aktivreisende mit den Schwerpunkten Radfahren und Wandern wirbt. Die Kampagne „German Summer Cities Reloaded“ thematisiert die „grünen“ Aspekte des Städtetourismus und legt einen zusätzlichen Fokus auf das Umland der Metropolen. (Tageskarte berichtete)

Für 2021 entwickelt die DZT die Kampagne German.Spa.Tradition, in deren Mittelpunkt die weltweit einzigartige hohe Qualität und die große Vielfalt der mehr als 350 prädikatisierten Heilbäder und Kurorte stehen. Angebote rund um den 200. Geburtstag Sebastian Kneipps im nächsten Jahr werden ebenfalls in die Kampagne eingebunden.


 

Zurück

Vielleicht auch interessant

Burger King will in Belgien Michelin-Stern

Burger King greift in Belgien mit dem neuen Master Burger nach einem Michelin-Stern. Der belgische CEO Kevin Derycke wandte sich dazu in einem offenen Brief direkt an die Inspektoren der Gourmetbibel. 

Mandarin Oriental kündigt Partnerschaft mit Oberoi Hotels an

Die Mandarin Oriental Hotel Group hat eine strategische Partnerschaft mit der Oberoi Group angekündigt. Im Rahmen dieser Vertriebskooperation werden sollen Arrangements geschaffen werden, die in allen Hotels von Oberoi und Mandarin Oriental angeboten werden.

Steigenberger und IntercityHotel Partner bei Deutschlandtour mit neuem E-Auto von VW

Steigenberger und IntercityHotel engagieren sich für E-Mobilität: Sie sind Partner bei einer großen Deutschlandtour mit dem neuen E-Auto von VW. Die Deutsche Hospitality unterstützt das Vorhaben durch Sponsoring von Übernachtung und Verpflegung.

a&o Hostels mit neuer Stornoregelung

Bis zum 31. Dezember 2021 können Schulklassen und Gruppen ab zehn Personen sämtliche a&o-Leistungen kostenlos und noch am Tag ihrer geplanten Anreise stornieren. Mit der neuen Stornoregelung will a&o den Reise-Restart insbesondere für Gruppen weiter stützen.

Leaders Club mit neuem Markenauftritt

Der Leaders Club Deutschland gönnt sich einen neuen Markenauftritt. Dieser spiegele die gewachsene Kompetenz des Netzwerks als analoge ebenso wie digitale Plattform für Startups, etablierte Gastronomen und ihre Partner aus der Zulieferindustrie.

Reismarke «Uncle Ben's» soll künftig «Ben's Original» heißen

Der US-Lebensmittelkonzern Mars benennt seine Reismarke «Uncle Ben's» in «Ben's Original» um. Das teilte das Unternehmen am Mittwoch mit. Die ursprüngliche Bezeichnung war im Zuge der öffentlichen Debatte um Rassismus und mangelnde Gleichberechtigung in die Kritik geraten.

Alica Schmidt wird Markenbotschafterin der unique by Atlantic Hotels

In Bremen und Kiel entstehen derzeit die beiden ersten unique by Atlantic Hotels. Neue Markenbotschafterin wird die Leichtathletin Alica Schmidt. Die 21jährige Läuferin gilt ­– gemessen an ihren Instagram Followerzahlen ­– als populärste Deutsche Sportlerin in den sozialen Medien.

Marriott mit neuen Inhalten auf digitaler Meeting- & Event-Plattform

Nach der Bekanntgabe der neuen Hygiene- und Sicherheitsmaßnahmen und der Einführung des "Global Cleanliness Council" präsentiert Marriott International nun die neu definierten Prozesse und umgestalteten Räumlichkeiten auf seiner digitalen Meeting- und Eventplattform.

Bauernhof-Challenge: McDonald's spendiert Familien Urlaub auf dem Land

Da durch die Corona-Pandemie für viele Menschen der Urlaub in der Ferne in diesem Jahr ausfällt, gibt McDonald's Deutschland Familien die Chance, einen Urlaub auf dem Land zu gewinnen. Die Bewerbung ist bis zum 30. September möglich.

Tohru Nakamura macht jetzt Autowerbung für Lexus

Der Zwei-Sternekoch Tohru Nakamura ist jetzt Markenbotschafter der japanischen Premium-Automobilmarke Lexus. Gemeinsam wolle man „überraschende und außergewöhnliche Wege finden, um die Markenwelt von Lexus mit der Kulinarik zu verbinden“, so Nakamura in einem Facebook-Post.