Reisetrend: Steigendes Interesse an Natur- und Aktivreisen

| Marketing Marketing

Nach dem Stillstand des globalen Tourismus im Lockdown zeichnen sich Veränderungen im Konsumverhalten der Auslandsreisenden weltweit ab. Die möglichen Folgen für den deutschen Incoming-Tourismus analysieren zwei international angelegte Studien, die von der Deutschen Zentrale für Tourismus (DZT) in Auftrag gegeben wurden. Die DZT leitet aus den Studienergebnissen Chancen insbesondere für Natur- und Aktivreisen aus europäischen Quellmärkten nach Deutschland ab.

„Achtsamkeit, Sicherheitsbewusstsein und Werthaltigkeit können sich aus der Krisensituation heraus als gesellschaftliche Trends formieren. Den daraus folgenden Einfluss auf das Reiseverhalten verstehen wir als Chance. Entsprechend richten wir unser evidenzbasiertes Marketing auf die neuen Rahmenbedingungen aus“, erläutert Petra Hedorfer, Vorsitzende des Vorstandes der DZT.

Tourism Economics untersuchte den Einfluss der Pandemie auf die 15 wichtigsten Quellmärkte des Reiselandes Deutschland und die Marktsegmente und entwickelte verschiedene Szenarien für die Recovery-Phase. Demnach dürften sich westeuropäische Quellmärkte, darunter Dänemark, Belgien, die Schweiz, die Niederlande und Österreich am schnellsten erholen, gefolgt von Frankreich, Schweden, Großbritannien, Spanien und Italien. Überseemärkte kommen langsamer ‚back on track‘.

Laut IPK International ist die Reisebereitschaft bei Europäern mit 61 Prozent am stärksten ausgeprägt. Als besonders niedrig wird das Corona-Risiko bei Autoreisen, naturorientiertem Urlaub und individuellen Urlaubsformen eingeschätzt.

Die in den letzten Jahren besonders stark nachgefragten Kultur- und Städtereisen sowie Rundreisen liegen im Mittelfeld der Risiko-Einschätzung; Indoor-Aktivitäten und größere Veranstaltungen werden mit einem eher hohen Corona-Risiko bewertet.

Petra Hedorfer dazu: „Deutschland genießt international eine ausgezeichnete Reputation als Naturreiseziel und als Reiseland mit umfangreichen nachhaltigen Angeboten. Zugleich erhalten wir im internationalen Vergleich Bestnoten als sicheres Reiseziel unter dem Gesichtspunkt ‚Corona-Risiko‘. Mit gezielten Marketingmaßnahmen stellen wir uns auf die veränderten Marktbedingungen ein, um zügig und nachhaltig aus dem Krisenmodus herauszukommen.“

So intensiviert die DZT in der Markenkommunikation die Segmente Nachhaltiges Reisen, Urlaub im ländlichen Raum, Outdoor-Angebote sowie Erholung/Entspannung, um der veränderten Werteorientierung der Kunden gerecht zu werden. Neue Themenkampagnen setzen gezielt Aspekte dieses Reisesegmentes in Szene.

Ab sofort startet die Kampagne #WanderlustGermany, die vor allem in den Nachbarländern um Natur- und Aktivreisende mit den Schwerpunkten Radfahren und Wandern wirbt. Die Kampagne „German Summer Cities Reloaded“ thematisiert die „grünen“ Aspekte des Städtetourismus und legt einen zusätzlichen Fokus auf das Umland der Metropolen. (Tageskarte berichtete)

Für 2021 entwickelt die DZT die Kampagne German.Spa.Tradition, in deren Mittelpunkt die weltweit einzigartige hohe Qualität und die große Vielfalt der mehr als 350 prädikatisierten Heilbäder und Kurorte stehen. Angebote rund um den 200. Geburtstag Sebastian Kneipps im nächsten Jahr werden ebenfalls in die Kampagne eingebunden.


 

Zurück

Vielleicht auch interessant

Video mit Roger Federer: Zu wenig Drama für Robert de Niro in der Schweiz

In einem Werbevideo holt sich der Schweiz-Botschafter Roger Federer einen Korb von Oscar-Preisträger Robert De Niro. In dem Kurzfilm lehnt De Niro eine Einladung Federers in die Schweiz ab: De Niro meint, die Schweiz sei zwar wunderschön – aber es gebe kein Drama. (Mit Video)

BWH Hotel Group mit neuem Online-Angebot für Gruppenreisen    

Die BWH Hotel Group hat eine neue Partnerschaft mit Get Your Group gestartet und das Angebot auf ihrer Webseite um ein neues Gruppenreise-Portal erweitert. Mehr als 120 Hotels können bereits gebucht werden.

Kooeration mit Christian Dior: Hotel du Cap-Eden-Roc mit eigenem Parfum

Zur Feier des 150-jährigen Jubiläums des Hotel du Cap-Eden-Roc hat das Grandhotel in Zusammenarbeit mit Christian Dior den Duft "Eden Roc" entwickelt. Passend zum neuen Duft gibt es eine Kerze, eine flüssige Handseife und eine Körpercreme. 

NH Hotel Group tritt Global Hotel Alliance bei

Die NH Hotel Group wird Anfang 2022 ihr Treueprogramm NH Rewards, bei dem Mitglieder Punkte für Rabatte und kostenlose Übernachtungen sammeln können, mit dem Treueprogramm der Global Hotel Alliance zusammenführen.

a&o startet eigenen Podcast

Mehr als zehn Millionen aktive Podcast-Hörer gibt es in Deutschland – und die Zahl der meist jugendlichen Hörer wächst weiter. Jetzt mischt sich auch die Berliner Hostelgruppe a&o unter die Programmanbieter und startet mit ihrem Podcast „Auf die Ohren“.

Stanglwirt begeistert mit Internet-Video zum Re-Start

Der Stanglwirt in Kitzbühel hat Grund zur Freude und feiert die geplanten Hotellerie- und Gastro-Öffnungen in Österreich mit einem Internet-Video, das zum viralen Hit wurde. Darin sind die Mitarbeiter zu sehen, die endlich wieder ihre Arbeitskleidung überziehen dürfen und ihre zukünftigen Gäste freudig begrüßen.

Germany Travel Mart 2021: Messe für Reiseeinkäufer startet virtuell

In Rostock beginnt am Dienstag der größte Workshop für den internationalen Tourismus in Deutschland. Im Mittelpunkt des dreitägigen Germany Travel Mart (GTM) der DZT, der diesmal online stattfindet, stehen Ansätze zur Wiederbelebung der Urlaubsbranche.

Rheinland-Pfalz startet neue Tourismus-Kampagne

Die Tourismusindustrie in Rheinland-Pfalz ist wegen der Corona-Pandemie seit Monaten geschlossen. Doch mit Blick auf die Zukunft startet die Marketinggesellschaft Rheinland-Pfalz Tourismus (RPT) ihre neue Jahreskampagne mit dem Titel «Schatzkammer Rheinland-Pfalz - Wege zu den Ursprüngen».

IST-Webinar: Digitalmarketing als Mittel zur Gästegewinnung

Die fünfteilige IST-Webinar-Reihe zu Digitalisierungsthemen in der Hotellerie geht in die zweite Runde. Los geht es am 6. Mai in einem kostenfreien Webinar zu digitalen Möglichkeiten zur Gewinnung von neuen Gästen im Online-Marketing.

McDonald's Deutschland erweitert Liefergebiet und lässt Oliver Pocher ausliefern

McDonald's Deutschland setzt auf eine eigene Fahrzeugflotte und weitet damit sein Liefergebiet aus. Um das zu feiern, überrascht Oliver Pocher McDonald's Lieferservice-Kunden mit Gratis-Belieferung und Merchandise-Artikeln.