Europaweites Wachstum geplant: Apaleo erweitert Finanzierungsrunde auf neun Millionen Euro

| Technologie Technologie

Die offene Hospitality-PlattformApaleo hat eine Wachstumsfinanzierung bekannt gegeben. Eine laufende Finanzierungsrunde wurde jetzt auf neun Millionen Euro erhöht. Neben den bestehenden InvestorenRedalpine undForce Over Mass Capital sowie mehreren hochkarätigen Angel-Investoren aus der Hospitality-Branche haben die neuen WachstumsinvestorenRockaway Ventures undSerpentine Ventures die Runde angeführt. Die Finanzierungsmittel sollen in erster Linie für den weiteren Ausbau der Plattform für Hotel- und Serviced Apartment-Ketten sowie für die Beschleunigung des Wachstums im europäischen Raum verwendet werden.

Der Cloud-Plattform-Anbieter für die Hotellerie hatte vor zwei Jahren den Abschluss einer Finanzierungsrunde in Höhe von 4,5 Millionen Euro mit Force Over Mass, Redalpine und Bayern Kapital bekannt gegeben. 

Die Plattform und der App Store von Apaleo, wird von Hotelgruppen in mehr als 15 Ländern genutzt und vereint  spezialisierte Lösungen für die verschiedenen Bereiche der Hotelbetriebe. Zahlreiche Hotelgruppen und technologiegetriebene Hotelunternehmen nutzen bereits den Ansatz der offenen Plattform. Dazu zählen unter anderemnuma,Mollie’s by Soho House,mk hotels,Zetter Hotels & co,Limehome,SV Group,HR Group,Vagabond Club,Lindemann Hotels.

Martin Reichenbach, CEO und Mitgründer von Apaleo, sagt: „Apaleo ist genau, was Hotelgruppen und Anbieter von alternativen Unterkünften seit langem fordern: ein echter Plattform-Ansatz, mit dem sie ihren eigenen Technologie-Stack umsetzen und entwickeln können. Das Jahr 2022 hat uns ein klares Signal gegeben, dass die Branche bereit und hungrig nach Veränderung ist. Diese neue Finanzierung wird es uns ermöglichen, weiter an der Vision zu arbeiten, die wir seit der Gründung von Apaleo verfolgen - jedem Hotelunternehmen die Freiheit zu geben, seine Vision von Hotellerie zu verwirklichen. Mit unserer Plattform werden wir weiterhin die Grundlage für relevante Innovationen in der Branche schaffen."

„Apaleos robustes und kosteneffizientes Geschäftsmodell sowie das schnelle Wachstum machen das Unternehmen für uns zu einem attraktiven Investitionspartner. Als Technologie-Investoren waren wir wirklich beeindruckt von dem, was wir hier gesehen haben, insbesondere im Vergleich zu anderen Akteuren in der Branche“, sagt Maximilian Boelck, Investment Director bei Serpentine Ventures. „Als langjähriger Investor in die europäische Online-Reisebranche wissen wir zu schätzen, wie gut Apaleo die aktuellen Trends in der Hotellerie und die sich ständig ändernden Bedürfnisse der Kunden von heute versteht. Wir glauben, dass Apaleo das Potenzial hat, ein wichtiger Akteur im globalen Hospitality-Tech-Ökosystem zu werden“, sagt Andrea Lauren, General Partner bei Rockaway Ventures.

Uli Pillau, Mitgründer von Apaleo, fügt hinzu: „Wir glauben an offene Innovation, nicht an geschlossene Softwarelösungen. Unsere einzigartige API-first Plattform setzt einen neuen Standard für modernes Property Management und ermöglicht es App-Entwicklern, die drängenden Herausforderungen unserer Branche zu lösen.“

Das Management-Team um Martin Reichenbach mit Vasily Geyer (CTO), Thibault Gence (VP Growth) und Florian Montag (VP Business Development) wird sich darauf konzentrieren, das Wachstum von Apaleo weiter voranzutreiben, die Marktführerschaft für Hotel- und Serviced Apartment-Gruppen in Deutschland zu festigen und die kontinuierliche Internationalisierung in Europa bis 2023 weiter voranzutreiben.


 

Zurück

Vielleicht auch interessant

Sicherheitsforscher von haben eine Phishing-Kampagne entdeckt, die sich offenbar gezielt an deutsche Metro-Kunden richtet. Demnach verbreiten die Angreifer gefälschte Rechnungsdokumente über Phishing-E-Mails an deutsche Unternehmen aus verschiedenen Branchen. Statt einer echten Rechnung erhalten die Empfänger jedoch den eine Schadsoftware.

Pressemitteilung

Eine der technologisch fortschrittlichsten Hotelmarken der Welt sagt, wie ihre jüngste Innovation dazu beigetragen hat, die Zahl der Gäste, die einer vollständig digitalen Guest Journey folgen, von 8 auf 80 Prozent zu erhöhen - eine Steigerung von 900 Prozent.

Heute kostet ein Produkt weniger, morgen mehr und übermorgen vielleicht wieder weniger. Manchmal schwanken die Preise auch stündlich oder minütlich: Was einem bei Käufen und Buchungen im Internet überall begegnet, hat seinen Ursprung bei den Airlines.

Dutzende Kassenanbieter preisen inzwischen ihre Systeme und buhlen um die Kunden. Aber wer ist der beste Anbieter? Welche Kasse hält, was versprochen wurde? Wer hat den besten Kundenservice? Jetzt 30 Anbieter bei Tageskarte bewerten, Sterne abgeben, kommentieren und neue Erkenntnisse gewinnen…

Investoren setzen weiterhin auf die Restaurant-App „Neotaste“. In seiner bisher größten Finanzierungsrunde konnte das Startup aus Osnabrück weitere 15,1 Millionen Euro einsammeln. Restaurants können bei Neotaste besondere Angebote offerieren. Vermittlungsgebühren entstehen nicht. Gäste zahlen für die Nutzung der App.

Wie war denn die Internetverbindung neulich auf der Zugfahrt? Wer so eine Frage stellt, bekommt eher selten strahlende Gesichter zu sehen. In Norddeutschland wird getestet, wie es besser werden kann.

Pressemitteilung

Was für ein Zugewinn für RateBoards Team, die Software und die Kunden: Prof. Dr. Kai-Markus Müller ist neuer Chief of Behavioral Strategy! Die Zusammenarbeit mit einem der renommiertesten Experten auf dem Gebiet der Preispsychologie verspricht nicht nur innovative Impulse, sondern auch eine tiefgreifende Integration von Kundenverhalten und Preiswahrnehmung in die Produkte und Schulungen von RateBoard. 

Pressemitteilung

tripmakery.com aus Wien reduziert mit einer innovativen Lösung für Echtzeit-Gruppenangebote den Aufwand im Hotel drastisch. Die Technologie-Experten bieten eine White-Label-Lösung an, die es Hotels ermöglicht, Gruppenanfragen per E-Mail um 90 Prozent zu reduzieren. Die Lösung kann einfach und schnell auf der Hotelwebseite integriert werden. Mehr als 100 Hotels profitieren bereits von den Angeboten von tripmakery.com.

Airbnb hat angekündigt, künftig auch die schlechtesten Gastgeber anzeigen zu wollen. Angebote, die zu den zehn Prozent der schlechtesten zählen, sollen in Zukunft ein neues „Flop-Label“ erhalten.

Pressemitteilung

IDeaS, ein SAS-Unternehmen und der weltweit führende Anbieter von Revenue Management-Software für die Hotellerie, stellt sein neuestes Produkt G3 RMS Portfolio Navigator vor - die nächste Innovation im Bereich Multi-Property Revenue Management.