Nelson Müller bei Relais & Châteaux aufgenommen

| Gastronomie Gastronomie

Am Montag wurde Sternekoch Nelson Müller mit seinem Essener Restaurant Schote in die internationale Hotel- und Restaurantvereinigung Relais & Châteaux aufgenommen. Anlass war die jährliche Delegiertentagung der Vereinigung, die in disem Jahr das Hotel Bülow Palais im Dresdner Barockviertel ausgerichtet hat. Küchenchef Sven Vogel kreierte dafür ein festliches Fünf-Gänge-Menü auf Meissener Porzellan. 

„Wir alle brauchen Essen, das die Seele umarmt“, damit spricht Sternekoch Nelson Müller nicht nur unzähligen Kollegen aus dem Herzen, vielmehr möchte das Neumitglied seinen Gästen im Restaurant Schote in Essen mit seinen Gerichten Lebensgefühle vermitteln. Das gelingt dem mit einem Michelin-Stern dekorierten Koch, indem er sie auf eine kulinarische Reise mitnimmt.

Seine Menüs lassen Ursprünge, Kulturen und kulinarische Ideen miteinander verschmelzen. Dabei ist ihm Nachhaltigkeit oberstes Gebot, wozu er auch soziale Nachhaltigkeit zählt. Das gesamte Schote-Team steht Müllers Leidenschaft inmitten des Essener Ausgehviertels Rüttenscheid in Nichts nach und lebt familiäre Gastfreundschaft.

„Die gesamte, traditionsreiche deutsche Delegation ist hocherfreut, Nelson Müller als hervorragenden Koch, Gastgeber, Unternehmer und Visionär in unserer Familie willkommen heißen zu dürfen“, so Natalie Fischer-Nagel, Delegierte für Deutschland Relais & Châteaux und Hoteldirektorin von Weissenhaus Grand Village Resort & Spa am Meer, ebenfalls Mitglied der Vereinigung.

„Wir glauben, unsere Werte wie aufrichtige Gastfreundschaft, das Streben nach bester, nachhaltiger Qualität und echter Gemeinsinn sind durch Nelson Müller eindrucksvoll präsentiert. Wir sind auch unserem langjährigen Mitglied Holger Bodendorf, der Deutschland im World Culinary Council vertritt, besonders verbunden, seinen langjährigen Freund Nelson Müller in unsere Mitte geholt zu haben. ”


 

Zurück

Vielleicht auch interessant

Delivery Hero will jetzt auch Geld verdienen

Berlin (dpa) - Der Lieferdienst Delivery Hero rechnet nach der Übernahme des spanischen Konkurrenten Glovo mit dem Ende der Verluste bei seinem Essensliefergeschäft. Dieses werde in der zweiten Jahreshälfte 2022 die Gewinnschwelle erreichen, teilte das mit.

Lieferando erhöht Stundenlohn für Fahrer

Fahrer beim Lieferdienst Lieferando ​​​​​​​erhalten seit Anfang des Jahres einen Lohn von mindestens elf Euro die Stunde und damit einen Euro mehr als zuvor. Aus Sicht der Gewerkschaft Nahrung-Genuss-Gaststätten bleibt die Bezahlung unzureichend.

Ermittler nutzen unrechtmäßig Daten aus Luca-App

Bei Ermittlungen zu einem Todesfall hat die Polizei Mainz unrechtmäßig auf Daten von Besuchern einer Gaststätte aus der Luca-App zugegriffen. Nun wird die Kritik an der Software für die Kontaktdatenverfolgung wieder laut.

Tim Mälzers «Bullerei» legt dreiwöchige Corona-Pause ein

Tim Mälzer schließt wegen der steigenden Corona-Zahlen sein Restaurant im Hamburger Schanzenviertel für rund drei Wochen. Mit neuen Ideen und einem «für alle auch wirklich erträglichen Hygiene-2-G-Plus Konzept» wolle man dann wieder an den Markt gehen, so Mälzer in einem Video.

Pläne für Oktoberfest im Sommer stoßen bei Polizei auf Unverständnis

Eine mögliche Vorverlegung des Oktoberfests in den Sommer ist bei der Deutschen Polizeigewerkschaft in Bayern auf Unverständnis gestoßen. Auch der Sprecher der Wiesn-Wirte, Peter Inselkammer, bevorzugt ein Oktoberfest zum eigentlich geplanten Termin.

Beste Weingastronomen 2021 gekürt

Das Deutsche Weininstitut (DWI) hat „Ausgezeichnete Weingastronomien“ gekürt, die sich im vergangenen Jahr in besonderer Weise für die Weine aus deutschen Regionen engagierten.

35. Schleswig-Holstein Gourmet Festival im Januar und Februar 2022

Das 35. Schleswig-Holstein Gourmet Festival startet Ende Januar 2022 in seine zweite Hälfte. Die Sicherheitsvorkehrungen bezüglich der Pandemie wurden noch einmal verschärft. Neu in dieser Saison sind die Gemeinschaftstische für Alleinreisende.

Oktoberfest im Sommer? Vorverlegung im Gespräch

Die Stadt München prüft eine Vorverlegung des Oktoberfests, um eine erneute Absage wegen der Pandemie zu verhindern. Ein Arbeitskreis der Stadtratsfraktionen will jetzt die Argumente auszuloten. Die Wirte zeigen sich skeptisch.

 

Jan Hartwig eröffnet im Frühsommer 2022 eigenes Restaurant in München

Der 3-Sterne-Koch Jan Hartwig hat seinen Zukunftspläne bekannt gegeben. Der ehemalige Küchenchefs des Ateliers im Bayerischen Hof, wird in München im Frühsommer sein „Restaurant Jan“ eröffnen. An einem anderen Ort plant Hartwig schon ab Mitte Januar ein Pop-up-Restaurant.

Veganuary - Mehr als 200 Unternehmen starten vegan ins neue Jahr

Mit einer Rekordteilnahme des deutschen Einzelhandels, von Herstellern und der Gastronomie beginnt das neue Jahr vegan wie nie zuvor: Mehr als 200 Unternehmen beteiligen sich am Veganuary 2022. Auch Burger King und Subway sind dabei.