25hours eröffnet in Kopenhagen erstes Hotel in Skandinavien

| Hotellerie Hotellerie

Mitten in der dänischen Metropole Kopenhagen hat das 25hours Hotel Indre By sein Zuhause gefunden und öffnet im Frühjahr 2022 alle Pforten. Das Haus aus dem 19. Jahrhundert beherbergte einst eine Porzellanfabrik und wurde später als Universitätsgebäude genutzt.

Der Name ist hier tatsächlich Programm, denn der dänische Begriff „Indre By“ bedeutet Innenstadt bzw. Stadtzentrum. Das Hotel befindet sich in Fussnähe des Bahnhofs Nørreport. Dieser Bahnhof ist zentraler Knotenpunkt für die Metro, Schnellzüge und Busse. Auch der Flughafen kann von hier aus direkt angefahren werden.

Das Interior Design des aus vier Gebäuden bestehenden Komplexes entstand bei der erstmaligen Zusammenarbeit von 25hours und den Martin Brudnizki Design Studios aus London. Project Director Copenhagen Henning Weiß sagt zu den Gestaltungsideen: „Coming of Age war unser an die Universitätsnutzung anknüpfender Grundgedanke bei der Entwicklung des Hotel-Konzepts. Leidenschaft und Wissen, Kunst und Wissenschaft finden im Hotel in einer spannenden Verbindung ein neues Zuhause.“

Die 243 Zimmer in den Designs „Passion“ und „Knowledge“ reichen von Small bis Gigantic. Einige der Zimmer haben eine kleine Terrasse und Zugang zum Secret Garden – dies ist so gut wie einzigartig in Kopenhagen. Ob Vinyl Room oder Love Library, überall im Hotel befinden sich versteckte Orte, die es zu erforschen gilt. The Assembly Hall bildet den zentralen Treffpunkt und den Ort für einen schnellen Kaffee am Morgen, einen Snack nach dem Stadtbummel oder einen Drink, bevor man sich in das Kopenhagener Nachleben stürzt. Das NENI Restaurant und das Café Duse sind Anlaufstelle für Hotelgäste und Locals gleichermaßen und die Boilerman Bar im Untergeschoss eignet sich für Abende bei Musik und guten Drinks.

Im Erdgeschoss des Hotels erstreckt sich neben dem Café, dem Restaurant und den Bars der Tagungsbereich des 25hours Hotel Indre By. Meetings für bis zu 15 Personen können in den Räumen 'Opinion' und 'Style' stattfinden. Doch eher Typ 'F**k Everything'? Dieser Tagungsraum bietet ebenfalls Platz für Meetings mit 15 Personen. Als Break-Out-Raum oder als Ort für lockere Get-Together, eignen sich auch der 'Vinyl Room', der 'Doubt'-Co-Working-Space oder die Gigantic Suiten.

Der Wellbeing-Bereich des Hotels befindet sich im ersten Stock. Besucher erwartet hier ein Fitnessraum mit Techno-Gym-Equipment, Yogamatten und Blick auf die Terrasse. Enentspannung finden Gäste in der Outdoorsauna mit Liegen im Innen- und Außenbereich. Wer früh anreist und noch vor dem Check-in die Stadt unsicher machen möchte, kann die Power-Shower in einem extra für Frühanreisen bzw. Spätabreisen eingerichteten Bereich nutzen, um sich für das Tête-à-Tête mit Kopenhagen frisch zu machen.

Das Fahrrad gehört zu Kopenhagen wie das berühmte Smørrebrød: Die Stadt lässt sich perfekt mit dem Rad erkunden, daher kommen auch die Gäste des 25hours Hotels Indre By in den Genuss der urbanen Bikes von der Berliner Manufaktur Schindelhauer. Sowohl klassische City-Räder als auch E-Bikes sind verfügbar.

 


 

Zurück

Vielleicht auch interessant

Hyatt kündigt zwei neue Hotels in London an

Hyatt hat ein Managementabkommen für das Hyatt Regency London Stratford und das Hyatt House London Stratford bekanntegeben. Für beide Hotels ist die Eröffnung nach einer Renovierung für das zweite Quartal 2022 geplant.

„Elite Traveler - Luxury Award“ für die Royal Monforte Suite im The Charles Hotel München

Für hervorragenden Service und eine besonders individuelle Inneneinrichtung wird regelmäßig der „Elite Traveler Luxury Award“ verliehen. In diesem Jahr konnte sich das Rocco Forte The Charles Hotel München mit seiner "Monforte Royal Suite" darüber freuen.

5 Jahre The Westin Hamburg

Seit fünf Jahren strahlt die Elbphilharmonie über dem Hamburger Hafen. Der Geburtstag steht auch für fünf Jahre Gastgebertum im Hotel The Westin Hamburg.

Preisschwemme: Wer will noch Hotelier des Jahres werden?

Dass in einem Wirtschaftszweig Branchengrößen für Geleistetes ausgezeichnet werden, ist ein bewährter Brauch. In der Hotellerie allerdings gibt es gefühlt inzwischen mehr Hotelier des Jahres-Verleihungen als potenzielle Kandidaten. Neben vielen anderen wollen jetzt anscheinend auch die „101 besten Hotels“ mitmischen. (Ein Kommentar zum mitdiskutieren von Marc Schnerr)

tristar pachtet Hampton by Hilton unweit des Berliner Flughafens

Alfons & alfreda hat im Projekt TESTA in Schönefeld das erste Gebäude vollständig vermietet. Die tristar Hotelgruppe wird ab 2024 mit einem Hotel der Marke Hampton by Hilton mit circa 200 Zimmern in das Neubauquartier einziehen.

Hotel Luc eröffnet am Berliner Gendarmenmarkt

In der Berliner Charlottenstrasse arbeiten Handwerker an der Fertigstellung des Hotel Luc. Die MHP Hotel AG eröffnet hier die neueste Ergänzung der Marriott Autograph Collection. Ursprünglich war das Haus ein Dorint Hotels und wurde zuletzt von Accor als Sofitel geführt. (Mit Bildergalerie)

Wiedereröffnung des Seehof Davos

Der Seehof Davos hat nach einer Gesamtrenovierung wieder eröffnet. Eigentümer des Hotels ist Immobilienunternehmen Aroundtown. Das Hotel bietet nun 113 neu gestaltete Zimmer, Suiten und Apartments.

Jubiläum: 10 Jahre PrivateCityHotels

Die PrivateCityHotels feiern Geburtstag. Die Vereinigung privat geführter Hotels umfasst heute knapp 60 Hotels, die sich in den Metropolen in Deutschland, Österreich und der Schweiz befinden.

Robert De Niros Nobu Hospitality eröffnet Hotel auf griechischer Insel Santorin

Nobu Hospitality, die von Nobu Matsuhisa, Robert De Niro und Meir Teper gegründete Lifestyle-Marke, gibt ihr erstes Hotel und Restaurant in Griechenland bekannt. Das Nobu Hotel und Restaurant Santorin, soll im Frühjahr 2022 eröffnen.

Die 10 meist geposteten Hotels in Deutschland

Der Immobilienvermittler Tranio hat auf Grundlage der Anzahl von Google-Bewertungen und Instagram-Aktivitäten der Nutzer ein Ranking von Hotels in Deutschland erstellt. Auf Platz 1 landete das Hyatt Regency in Düsseldorf.