Baden-Württemberg: Hotels und Pensionen dürfen vollständig öffnen

| Hotellerie Hotellerie

Rechtzeitig vor den Pfingstferien in Baden-Württemberg haben Hotels, Pensionen und andere Unterkünfte nach der unfreiwilligen Corona-Pause grünes Licht bekommen: Ab dem 29. Mai dürfen sie vollständig wieder öffnen. Eine entsprechende Verordnung für sogenannte Beherbergungsbetriebe, zu denen auch Ferienwohnungen, Campingplätze und Wohnmobilstellplätze zählen, hat die Landesregierung beschlossen, wie das baden-württembergische Wirtschaftsministerium am Samstagabend mitteilte.

«Mit der Öffnung von Hotels, Ferienwohnungen und Campingplätzen machen wir einen weiteren wichtigen Schritt zum Wiederaufleben des sozialen und wirtschaftlichen Lebens in Baden-Württemberg», sagte Wirtschaftsministerin Nicole Hoffmeister-Kraut (CDU). Gesundheitsminister Manne Lucha (Grüne) appellierte an die Gäste, die Hygiene- und Abstandsregelungen konsequent einzuhalten.

Bereits seit dem 18. Mai durften in Baden-Württemberg Wohnmobilstellplätze, Campingplätze und Ferienwohnungen öffnen - allerdings mussten Sanitärbereiche und andere Gemeinschaftseinrichtungen geschlossen bleiben. Die nun beschlossene Verordnung gilt laut Regierung für alle Beherbergungsbetriebe mit Gemeinschaftseinrichtungen. Darin ist etwa ein Mindestabstand unter den Gästen vorgeschrieben. Zudem sollen alle Personen ab sechs Jahren an der Rezeption, aber auch in Fluren, Treppenhäusern und auf «sonstigen Verkehrsflächen» eine Mund-Nasen-Bedeckung tragen. Außerdem heißt es unter anderem: «Der Kontakt und die Kommunikation der Beschäftigten mit den Gästen ist auf ein notwendiges Mindestmaß zu beschränken.»

Die Zimmer können gemäß der neuen Verordnung mit bis zu fünf Menschen aus unterschiedlichen Haushalten oder mit beliebig vielen Personen aus demselben Haushalt belegt werden. Auch zur Reinigung der Zimmer oder des Geschirrs gibt es Vorgaben.

Die Übernachtungs- und Gästezahlen in Baden-Württemberg waren im März nach Angaben des Statistischen Landesamtes so stark eingebrochen wie nie zuvor. Laut Statistik lag der Rückgang bei mehr als 60 Prozent.

(dpa)


 

Zurück

Vielleicht auch interessant

Das neue Loginn Hotel Berlin Airport​​​​​​​ hat eröffnet. Die 180 Zimmer und Apartments des Neubaus sind ausgestattet mit einem Design-Mix aus Modernität und Retro. Herzstück ist die Lounge mit Gemeinschaftsbereich.

Hyatt hat einen Franchisevertrag mit der 12.18. Group für das Schloss Roxburghe Hotel & Golf Course abgeschlossen. Das Hotel markiert den Markteintritt von Destination by Hyatt in Schottland und im Vereinigten Königreich. 

Wo gibt es das beste Frühstück der Welt? Diese Frage stellte sich die Online-Redaktion von Mornigs.co.uk und wertete TripAdvisor-Bewertungen aus. Das Ergebnis: Das beste Frühstück der Welt gibt es demnach im Park Plaza Westminster Bridge in London.

Einen aktuellen Einblick in die Welt der Hospitality-Industrie bringt Treugast im Herbst mit „Treugast Insights“ auf den Markt. Neben dem Investment-Ranking soll es auch als Wissensplattform für die Branche zur Verfügung stehen.

Nach einem herausragenden Reisesommer zeigen Daten von Amadeus starke Erholungsindikatoren für den Rest des Jahres 2022 sowie Anzeichen für ein wachsendes Vertrauen der Reisenden im Hinblick auf das Jahr 2023.

Novum Hospitality hat mit dem GreenSign Institut einen Rahmenvertrag über die Zertifizierung aller ihrer aktiven und projektierten Hotels sowie ihrer Zentrale in Hamburg geschlossen.

Premier Inn erweitert im Rahmen ihrer Deutschland-Expansion das Portfolio um ein Haus in Rostock. In der Hansestadt entsteht bis voraussichtlich 2025 ein Hotel mit 200 Zimmern.

Zuwachs für die BW Signature Collection by Best Western in Frankfurt am Main: Das The Monument Hotel hat sich der Marke der BWH Hotel Group angeschlossen. Das Haus im Stadtzentrum verfügt über 50 Zimmer sowie ein Restaurant und wird von der Bhadrakali GmbH betrieben.

Durch die Übernahme von neun Hotels und Apartmenthäusern in Wien, Salzburg und Linz erweitert Leonardo Hotels Central Europe sein österreichisches Portfolio auf insgesamt zehn Hotels. Über 1.400 Gästezimmer stehen damit bei Leonardo in Österreich zur Verfügung.

Novum Hospitality hat sich mehrere neue Hotelprojekte in Deutschland, Österreich und den Niederlanden gesichert. Die Unterzeichnungen der neuen Projekte und Mietverträge finden im Rahmen der in München stattfindenden Expo Real 2022 statt.