Bald Four Seasons: Barceló-Gruppe verkauft Mallorcas berühmtes Hotel Formentor für 165 Millionen Euro

| Hotellerie Hotellerie

Das wohl berühmteste Hotel Mallorcas, das Formentor, hat einen neuen Besitzer. Es sei für 165 Millionen Euro an den Fonds Emin Capital aus Andorra verkauft worden, teilte die bisherige Eigentümerin, die Barceló-Gruppe, mit. Betrieben werden soll die mondäne Luxusherberge nach einer umfassenden zweijährigen Renovierung von der Hotel-Kette Four Seasons. Neben dem 1200 Hektar großen Grundstück samt Hotel ist auch ein Weinanbau- und Jagdgebiet im Preis enthalten.

Das 1929 mitten in der malerischen Natur im Norden der Insel erbaute Hotel hat schon zahlreiche Prominente beherbergt. Die Liste der Gäste ist eindrucksvoll: Winston Churchill, Grace Kelly, Audrey Hepburn, John Wayne oder der Dalai Lama, um nur einige zu nennen. Auch die früheren deutschen Bundeskanzler Helmut Schmidt und Helmut Kohl sind dort abgestiegen. Und der frühere israelische Regierungschef Schimon Peres traf sich dort 2001 mit dem damaligen PLO-Chef Jassir Arafat zu Nahostfriedensgesprächen.

Die Barceló-Gruppe hatte das Hotel, das der argentinische Dichter Adán Diehl hatte bauen lassen, 2006 übernommen. Diehl hatte aus dem Formentor einen Treffpunkt für Literaten machen wollen, ging jedoch bald pleite und kehrte 1934 verarmt in seine südamerikanische Heimat zurück, das Hotel ging an die Bank. In den vergangenen Jahren kehrte das Hotel mit Kulturveranstaltungen wie dem Klassikfestival Formentor Sunset Classics und dem Literaturpreis Premio Formentor ein wenig zu seinen Anfängen zurück.


 

Zurück

Vielleicht auch interessant

Premier Inn will Klimaneutralität zehn Jahre früher als geplant erreichen

Pünktlich zum „Earth Day“ bekennt sich der Hotelkonzern Whitbread zu seiner Nachhaltigkeitsstrategie. Der Mutterkonzern von Premier Inn gibt bekannt, dass er zehn Jahre früher als bislang geplant, bis zum Jahr 2040 statt 2050, mit seinen Betrieben Klimaneutralität erreichen will.

Joyn Serviced Living eröffnet in Zürich

Nach einer Bauzeit von zwei Jahren hat Joyn Serviced Living das erste Haus in der Schweiz eröffnet. Mit 343 Apartments und 104 Hotelzimmern sowie einer Gesamtfläche von 23.000 Quadratmetern ist es das größte Hotel in Zürich.

Schlafen unter Sternen: Schweiz Tourismus startet das "Million Stars Hotel 2021"

Vom 22. April bis Ende Oktober 2021 startet Schweiz Tourismus wieder das "Million Stars Hotel". Rund 50 Zimmer finden sich in zwölf Tourismusregionen. Der freie Blick auf den Sternenhimmel vom Bett aus ist dabei Pflicht.

Rache der Mitarbeiter? Nachspiel für illegale Party im Soho House

In der letzten Woche feierte ein italienisches Modelabel eine illegale Party im Berliner Soho House. Das hat Konsequenzen für das Club-Hotel, denn Bilder und Videos der Feier landeten in den sozialen Medien. Die Mitglieder des Club-Hotels sind empört. Die Polizei ermittelt.

Matild Palace in Budapest verkündet Zusammenarbeit mit Wolfgang Puck

Das im Mai 2021 eröffnende Matild Palace in Budapest gibt die Zusammenarbeit mit der Wolfgang Puck Fine Dining Group bekannt. Puck wird den gesamten gastronomischen Bereich leiten, einschließlich des neuen Restaurants Spago.

Fairmont feiert das eigene Nachhaltigkeitsprogramm

Fairmont Hotels & Resorts feiert 30-jähriges Bestehen seines Programms „Fairmont Sustainability Partnership“. Dieses ist Teil der von Accor ins Leben gerufenen Initiative „Planet 21“ und zielt darauf ab, bis 2050 das gemeinsame Ziel Klimaneutralität zu erreichen.

Best Western: Drei neue Hotels in Österreich

Die BWH Hotel Group Central Europe wächst in Österreich: So haben sich in diesem Jahr drei neue Hotels und Projekte an den Standorten Saalfelden, Steyr und Wals für die Zusammenarbeit mit einer der Marken der Gruppe entschieden.

Donington Hall: Luxushotel mit Edel-Garage für Schrauber

Im ehemaligen Firmensitz des traditionsreichen Motorradherstellers Norton wird künftig ein Luxus-Hotel einziehen. Außerdem will der neue Eigentümer MSV, der auch die nahegelegene Rennstrecke betreibt, eine Edel-Werkstatt im alten Norton-Werk unterbringen.

Logis-Gäste wollen mehrmals verreisen

Die Logis Hotels haben die Abonnenten des eigenen Newsletters zu ihren Reiseplänen für dieses Jahr befragt. Rund drei Viertel der Befragten plant mehrere Reisen, fast jeder Zweite will mindesten neun Tagen am Stück verreisen.

Essential by Dorint expandiert in der Schweiz

„Essential by Dorint“ expandiert in die Schweiz. Mit dem Bau des Hotels in Interlaken mit 94 Zimmern wurde kürzlich begonnen. Die Eröffnung ist für Anfang 2024 geplant. Das Hotelprojekt wurde zusammen mit dem in Basel ansässigen Immobilienentwickler Varem konzipiert.