Erfolgreicher Gastronom und Hotelier: Eberhard Barth aus Mainz gestorben

| Hotellerie Hotellerie

Der Mainzer Hotelier Eberhard Barth ist im Alter von 80 Jahren gestorben. Barth, ehemals auch Präsident des regionalen DEHOGA, baute aus dem Stadtparkrestaurant im Volkspark der Landeshauptstadt das bekannte Favorite-Parkhotel. Vor wenigen Jahren wurde die Familie als „Hoteliers des Jahres“ ausgezeichnet.

Am 15. April 1971 übernahm das Ehepaar Barth Senior das Stadtparkrestaurant „Favorite“, gelegen im Grünen, nur wenige Fußminuten von der Mainzer City entfernt. Als Pächter begannen sie, das in den 60er Jahren von der Allianz errichtete Gebäude zu einem der beliebtesten Treffpunkte in ganz Mainz zu machen. Neben dem Restaurant mit großer Sonnenterrasse verfügte die „Favorite“ damals bereits über separate Räumlichkeiten, die zum Feiern und Tagen einluden. Und wo einst ein Kiosk kühle Getränke und kleine Snacks feilbot, ist heute ein Biergarten zu finden. Was mit dem Einstieg von Eberhard Barth und seiner Frau Kristina in die Gastronomie begann, hat sich im Laufe der Jahre zu einem 4-Sterne-superior klassifizierten Hotel mit 145 Zimmer und 14 Konferenzräume entwickelt.

Wie der Vater und die Mutter, so der Sohn und seine Frau: Sohn Christian Barth trägt seit frühester Kindheit das Gastro-Gen in sich. Ein Glücksgriff für den Familienbetrieb war auch die Verbindung, die er mit seiner Frau Anja einging. Sie hatten sich in Baiersbronn während der Ausbildung kennen und lieben gelernt. Die Visionen der beiden und deren Umsetzung haben die „Favorite“ heute zu einem Vorzeigebetrieb in privater Hand gemacht.

Der Kernsatz der Familie Barth lautet: „Ein Generationswechsel funktioniert nur, wenn die junge Generation stolz ist, das weiterzumachen, was die Vorgänger aufgebaut haben, und die Alten stolz sind, dass die Jungen ihr Lebenswerk fortsetzen.“

Gerade einmal zehn Jahre ist es her, dass Anja und Christian Barth ihr Portfolio erweiterten. Vor den Toren von Mainz entstand unter ihrer Regie das „Hofgut Laubenheimer Höhe“. Inzwischen gingen unten in der „Favorite“ die Sterne auf. Das neugestaltete Restaurant wurde mit einem Michelin Stern ausgezeichnet. Erst kürzlich hat ihn Küchenchef Tobias Schmitt nach einer kurzen sternefreien Zeit wieder zurückerobert.

Am 15. April 2021 feierte die Familie 50 erfolgreiche Jahre an der Favorite. Die Aussichten stehen gut, denn mittlerweile ist auch die dritte Generation der Familie Barth mit am Start. Heute bereits kümmern sich Julia und Anna Barth um das Marketing und den Social Media Auftritt für das Haus und setzen das Erbe ihres Großvaters fort.

 


 

Zurück

Vielleicht auch interessant

Restaurants auf Stelzen sind für St. Peter-Ording nichts neues. Jetzt soll allerdings auch ein Hotel auf Stelzen in dem beliebten Nordsee-Ort gebaut werden. Sollte der Entwurf genehmigt werden, soll das Hotel frühestens in drei Jahren eröffnet werden.

3,2,1, go: Im Ameron München Motorworld fand Anfang Mai das zweite 33 bis 33-Meetup by elevatr statt. Diesmal unter anderem mit im Rennen neben 33 Young Professionals: Top-Leader Frank Marrenbach (Althoff Hotels) und Connor Ryterski (Prizeotel), FC Bayern-Talent Jamie Lawrence und Mind Codex-Coach Dr. Eva Brandt.

Aufatmen in Wiens Hotellerie: Nach zwei Jahren niedriger Auslastung stimmen die Buchungen für die kommenden Monate optimistisch: Mit mehr als 70 Prozent gebuchter Zimmer ist die Gewinnschwelle wieder erreicht.

Marriott hat die Unterzeichnung einer Vereinbarung zur Eröffnung des W Milan – Duomo und des W Naples bekanntgegeben. Die beiden Hotels werden voraussichtlich ab 2024 Gäste willkommen heißen.

Nach Protesten der Anwohner und der Schutzgemeinschaft Tegernsee, wurde der ursprüngliche Entwurf für das Barefoot-Hotel in Bad Wiessee zurückgezogen. Aus diesem Grunde wurde die Til-Schweiger-Herberge nun neu gedacht und das Hotel losgelöst von der bestehenden Bebauungsplanung entwickelt.  

Das Design von Hotelzimmern richtet sich nach einem Durchschnittsgast – durchschnittlich alt, durchschnittlich groß und mit ebensolchem Verhalten. Doch „es gibt auch Designfehler, die absolut vermeidbar sind", erklärt Claudia Löhr von den Achat Hotels.

Die Spa-Mitarbeiter des A-ROSA Kitzbühel​​​​​​​ hatten sich richtig ins Zeug gelegt im Bewerbungsvideo für die SPA Star Awards 2022: Es wurde gesungen, getanzt und viel gelacht – und das kam bei der Jury gut an.

Accor wird für sein jährliches „Masters of Travel"-Meeting am 24. Mai 2022 im Sofitel Frankfurt Opera zehn Unternehmen aus ganz Nordeuropa an einen Tisch bringen. Es ist die zweite Runde nach dem Start 2021.

Am Königswall in Dortmund entsteht ein neuer Stadtbaustein – mit einem Bürohochhaus und einem Hotel der Marke Premier Inn. Nun wurde der Siegerentwurf des Büros kadawittfeldarchitektur gekürt.

Die Hotelgruppe Arena Hospitality Group hat bekanntgegeben, dass das Grand Hotel Brioni Pula der Radisson Collection beitreten wird und damit das erste Radisson Collection Hotel an der Adriaküste und das erste in Kroatien sein wird.