Fast jeder Hotel-Gast checkt Bewertungen

| Hotellerie Hotellerie

97 Prozent der Hotelgäste ziehen Bewertungen früherer Gäste zu Rate, wenn sie einen Aufenthalt in einem Hotel oder Resort buchen wollen: Das ist das Ergebnis eines Reports von Accor. Der Bericht basiert auf der Befragung von 5.000 Reisenden aus fünf europäischen Ländern, darunter auch Deutschland.

Laut Umfrage sind Gästebewertungen der zweitwichtigste Faktor bei der Buchungsentscheidung, gleich nach Zimmern und Ausstattung und noch vor Kriterien wie Essen und Verpflegung, WLAN/Internetverbindung sowie Gesundheits- und Hygienestandards. Dabei lesen vier von zehn Gästen (38 Prozent) Gästebewertungen vor jeder Hotelbuchung, weitere 38 Prozent gaben an, dies meistens zu tun.

Im Durchschnitt lesen Buchungswillige neun Bewertungen (8,63) pro Hotel oder Ferienort, in dem sie übernachten möchten, polnische Gäste als Spitzenreiter durchschnittlich sogar knapp elf (10,58).

Sauberkeit von zentralem Interesse

Dabei interessieren sich die Befragten vor der Buchung eines Aufenthalts am meisten für Informationen zur Sauberkeit des jeweiligen Hotels oder Resorts. Auf die Frage nach den drei Bereichen, über die sie am liebsten etwas in den Bewertungen lesen möchten, gaben 52 Prozent an, dass die Sauberkeit der wichtigste Faktor sei, gefolgt von Preis-Leistungs-Verhältnis (27%), den Zimmern (26 Prozent), der Lage (21 Prozent) und der Freundlichkeit des Personals (19 Prozent).

Bewertungen spielen für Paar- und Familien-Urlaube eine größere Rolle als für Alleinreisende. 85 Prozent der Befragten, die Bewertungen lesen und mit Partner verreisen wollen, halten Rezensionen früherer Gäste für wichtig. Fast ebenso viele (82 Prozent) sagen, dass Bewertungen für sie von Bedeutung sind, wenn sie einen Familienurlaub buchen. Bei der Buchung einer Soloreise geben 66 Prozent an, dass das Lesen von Bewertungen ein wichtiger Bestandteil ihres Entscheidungsprozesses ist. Bei den Geschäftsreisenden waren es noch 55 Prozent, die diese Auffassung vertreten.

Die Mehrheit (63 Prozent) derjenigen, die Bewertungen lesen, versucht, ein balanciertes Meinungsbild zu finden und sowohl positive als auch negative Bewertungen zu berücksichtigen. Das trifft besonders auf die Umfrageteilnehmenden aus dem Vereinigten Königreich zu.

Wichtig ist auch die Aktualität der Reviews: Mehr als zwei Drittel (67 %) der Personen, die Bewertungen lesen, ignorieren Rezensionen, die mehr als sechs Monate zurückliegen.

Polen sind die fleißigsten Rezensionsschreiber

Etwa jeder sechste von zehn Befragten (57 Prozent) gibt an, dass sie bei mindestens der Hälfte ihrer Hotel-Aufenthalte selbst Bewertungen schreiben. 10 Prozent der Befragten tun dies nach jedem Aufenthalt und weitere 30 Prozent tun dies meistens. Der Ländervergleich zeigt, dass Reisende aus Polen am ehesten Bewertungen schreiben: 95 Prozent gaben an, bereits in der Vergangenheit Kommentare hinterlassen zu haben. Es folgen Gäste aus Spanien (94 Prozent), Deutschland (85 Prozent) und Frankreich (84 Prozent), während Gäste aus dem Vereinigten Königreich (79 Prozent) ihre Meinung am seltensten kundtun.

Auch Mitglieder von Kundenbindungsprogrammen sind gerne bereit, die Erfahrungen ihres Hotelaufenthalts zu teilen: 94 Prozent schreiben hier laut eigenen Angaben eine Bewertung, bei den Nicht-Mitgliedern sind es 79 Prozent.

Laut der Erhebung schätzen es 71 Prozent der Befragten, wenn sich Hotels die Zeit nehmen, auf Bewertungen zu reagieren. Dies zeige, dass das Feedback von Gästen und Kund:innen wahrgenommen wird. Auf der anderen Seite sprachen sich jedoch auch 12 Prozent der Befragten gegen die Beantwortung von Rezensionen aus, da dies unaufrichtig oder als reines Geschäftsprozedere wirken könne.

Antoine Dubois, Senior Vice President, Sponsoring, Marketing, Loyalty & Guest Experience für Europa und Nordafrika, erklärt: „Gästebewertungen sind nicht nur ein Referenzwert, sondern ein wichtiges Instrument für Reisende, das Kaufentscheidungen und die Wahrnehmung von Hotels, Resorts und Marken beeinflusst. Unsere Gäste hören auf andere Gäste. Darum ist es für Hoteliers umso wichtiger, Rezensionen die nötige Aufmerksamkeit im Rahmen ihrer Marketingstrategien einzuräumen. Bewertungen stehen für die Macht des Einzelnen und unsere Branche tut gut daran, auf dieser Basis zu arbeiten und sich kontinuierlich zu verbessern – zum Wohle unserer Hotels und unserer Gäste.“


 

Zurück

Vielleicht auch interessant

Mit einem neuen Namen und einer saisonalen Sommerkarte lädt das Berlin Eatery im DoubleTree by Hilton Berlin Ku'damm zur Terrassensaison ein. Die Speisekarte betont Regionalität und Nachhaltigkeit.

Bereits seit einigen Monaten hat das The Charles Hotel in München an der Neugestaltung von insgesamt 61 Suiten und Zimmern gearbeitet. Wie bereits bei der Eröffnung inspirierten dazu die Farben der Bäume, des Laubs und der Blumen im Alten Botanischen Garten.

IHG Hotels & Resorts (IHG) hat den Start seines „Low Carbon Pioneers“-Programms bekanntgegeben, das energieeffiziente Hotels zusammenbringt, die vor Ort keine fossilen Brennstoffe verbrennen und auf erneuerbare Energien setzen.

Hotelinvestor ASHG hat den erfolgreichen Abschluss der Renovierungsarbeiten in den ersten Hotels ihres Portfolios bekannt zu geben. Dank der Renovierung haben alle fünf Hotels das Green Key Zertifikat erhalten.

Das Achat Hotel Karoli Waldkirchen im Bayrischen Wald hat wiedereröffnet. Im Februar 2023 von den Achat Hotels übernommen, wurde das ehemalige Hotel der Michel-Gruppe zunächst umfangreichen Modernisierungen unterzogen.

Die Motel One-Gruppe setzt den Ausbau ihrer neuen Marke „The Cloud One“ weiter fort. Nach New York, Nürnberg und Hamburg, ist die Herberge am Düsseldorfer Kö-Bogen ab sofort buchbar, für Aufenthalte ab dem 1. Oktober 2024. Das The Cloud One Düsseldorf-KöBogen glänzt mit einer Fassade, die von Christoph Ingelhoven entworfen wurde.

Im Alter von nur 49 Jahren ist Mike Fuchs, Direktor des Louis Hotel in München, nach schwerer Krankheit gestorben. Das gab die Familie in Sozialen Netzwerken bekannt. Fuchs hinterlässt seine Frau und drei Kinder.

Das Schwitzer's Hotel am Park in Waldbronn geht bei der Integration internationaler Mitarbeitenden mit gutem Beispiel voran. Durch maßgeschneiderte Programme und eine gelebte Willkommenskultur schafft das Hotel ein Arbeitsumfeld, in dem sich alle Mitarbeitenden wohlfühlen und entfalten können. Ein Erfolgsmodell, das zeigt, wie Vielfalt zum Gewinn für alle wird.

Hotelgärten sind mehr als nur schön anzusehende Kulissen. Ob üppiges arabisches Gartenparadies oder herrschaftliches englisches Landgut: Marriott Bonvoy lädt in sieben vorgestellten Gärten dazu ein, diese lebendigen Orte voller Farben, Düfte und Leben zu erkunden.

INNSiDE by Meliá hat ihr erstes Haus in Portugal eröffnet: das INNSiDE Braga Centro im ikonischen Gebäude Retiro das Convertidas. Das Hotel an der Avenida Central wurde vollständig renoviert und verfügt über 109 Zimmer.