Halloween-Unterkünfte auf Airbnb

| Hotellerie Hotellerie

Am 31. Oktober heißt es wieder “Süßes oder Saures”, wenn Scharen von kostümierten Kindern auf Süßigkeiten-Streifzug gehen. Für ältere Halloween-Fans hat Airbnb acht Unterkünfte für je 31 Dollar pro Nacht im Angebot, die Gästen ganz bestimmt das Fürchten lehren. Von einer verlassenen Geisterstadt in der Wüste Utahs bis hin zu einem historischen Herrenhaus in Norddeutschland sind diese Unterkünfte der perfekte Ort, um den Tag mit Spukgeschichten angemessen zu zelebrieren. Das Angebot ist seit dem 19. Oktober für Aufenthalte vom 1. bis 3. November 2019 buchbar.

Geisterstadt in der Wüste
 

Einst als “reichste Stadt Amerikas” bezeichnet, liegt Cisco heute als verlassene Geisterstadt inmitten der Wüste von Utah. Der verlassene Ort ist die Heimat des Uranminen-Betreibers Charles Sheen, der mit der Entdeckung des radioaktiven Rohstoffs in den 1950er Jahren zum Multimillionär wurde. Seit dem Niedergang des Uran-Marktes steht die Stadt nun fast leer. Das ehemalige Postamt wurde zu einem Gästehaus umgestaltet. Ohne fließend Wasser, dafür mit einer atemberaubenden Kulisse, dient die Unterkunft als perfekter Ausgangspunkt für einen Ausflug in die authentische Geisterstadt. Der Legende nach spukt der Geist von Charles Sheen hier immer noch.


Zeitreise in Norddeutschland

Ein Besuch dieses barocken Gutshauses in Rensow fühlt sich wie eine Zeitreise an. Die Grundmauern des Herrenhauses sind etwa 1200 Jahre alt und viele Menschen glauben, dass das Haus von den Geistern der slawischen Götter bewohnt wird, die einst in der Gegend verehrt wurden. Die Gastgeberin und Besitzerin – eine dänische Gräfin – hat das Haus komplett mit Möbeln aus dem 17. Jahrhundert eingerichtet, eine eigene Bibliothek mit Kamin inklusive. Besonders im Kerzenlicht versprüht dieses Haus einen ganz besonderen Charme und macht es mitsamt des umliegenden Parks zum idealen Halloween-Getaway.


Spukhaus in Kanada

Das historische Haus mit Schieferdach gehört zu den Hauptattraktionen der Stadt Penetanguishene in Kanada. Ende des 19. Jahrhunderts lebte hier die Familie des einflussreichen Baron Charles Beck. Wie die Gastgeberin der Unterkunft berichtet, spukt hier der Geist der ältesten Tochter Mary, die einst um ihr Erbe betrogen wurde. Und auch sonst kann es einem in diesem alten viktorianischen Haus – mit spärlicher Beleuchtung sowie knarrenden Stufen und Türen – unheimlich werden.


Gespenstische Grüße aus Ohio

Schenkt man den Kommentaren früherer Gäste dieses “Inspiration House” in der Nähe von Cleveland Glauben, so hört man nachts jemanden in schweren Arbeitsschuhen langsam die Treppe hinauf schreiten – könnte das der frühere Besitzer James mitsamt seines Terriers sein? Auch die zahlreichen Musikinstrumente im gemütlich eingerichteten Wohnzimmer sollen oftmals von selbst ertönen. Drapierte Puppen machen das Gruselerlebnis perfekt. Hier lässt sich ein wunderbares Halloween-Wochenende verbringen – fundierte Einblicke von Gastgeberin Michelle zu okkulten Bräuchen & Co. inklusive.


Freundliche Geister in Pennsylvania

Die Geister, die ich rief: In diesem historischen Haus in Gettysburg im US-Bundesstaat Pennsylvania werden die “spirituellen Bewohner” bereits in der Beschreibung der Unterkunft angekündigt. Hier sollen Gäste einen Mann in Uniform in der Ecke des Schlafzimmers gesehen und gehört haben, wie er die Dachbodentreppe hinunter ging. Nachts – so erzählen Reisende – kichern Frauen in Kleidern der Jahrhundertwende auf dem Flur. Neben freundlichen Mitbewohnern bietet die viktorianische Unterkunft auch einen tollen Speisesaal, einen Salon sowie eine Bibliothek.


Jagd nach Dämonen in New York

Böse Geister spielen Gästen in diesem Herrenhaus im US-Bundesstaat New York gern Streiche – sie verstecken Schlüssel und klopfen an Türen. Das Einfamilienhaus, das von sechs Generationen bewohnt wurde, lockt mit seinem “Haunted Bedroom” mit Queensize-Bett nicht nur abenteuerliche Gäste an, sondern dient auch oft als Filmkulisse. Denn die bösen Geister sausen hier durchs ganze Haus, vom Keller bis zum Dachboden.


Herrenhaus in Minnesota

Dieses geheimnisvolle Herrenhaus in Saint Paul in Minnesota ist seit Generationen in Familienbesitz. Die dunkle Fassade mit den rankenden Pflanzen, der wilde Innenhof mit der Feuerstelle und die düster-rustikale Einrichtung mit schweren Schränken und Truhen sorgen bereits optisch für eine gehörige Grusel-Portion. Wenn dann noch der Geist von Rosalia Fihn, einer jung an Typhus verstorbenen Frau, ihr Unwesen in der Kammer des Herrenhauses treibt, dann ist der Halloween-Vibe perfekt.


Gruselige Nächte in North Carolina

Der erste Blick auf das “Stroud House” in North Carolina täuscht: Die Einrichtung ist zwar hell und freundlich, doch die Energie im Haus ist dunkel. Das Haus wurde von Reverend Strout erbaut, dessen Urenkel der jetzige Gastgeber David ist. So wurden David und seine Familie unmittelbar nach ihrem Einzug Zeuge mysteriöser Vorkommnisse – im Speisesaal schwebten kleine Kugeln, Besucher wurden von Zeit zu Zeit wie von Geisterhand in den Arm gekniffen und Spieluhren ertönten von selbst. Wer hier sein Halloween-Wochenende verbringen will, sollte nicht zu schreckhaft sein.


 

Zurück

Vielleicht auch interessant

Millionenstrafe gegen spanische Hotelkette Melià

Wegen Preisnachteilen für bestimmte Urlauber, soll der spanische Hotelkonzern Meliá 6,7 Millionen Euro Strafe zahlen. Dies teilte die EU-Kommission am Freitag mit. Konkret bemängeln die Wettbewerbshüter, dass Schnäppchen nicht überall in der EU buchbar waren.

Barceló mit positivem Geschäftsjahr 2019 und Neueröffnungen in 2020      ­

Die Barceló Hotel Group mit Sitz auf Mallorca verzeichnete 2019 im dritten Jahr in Folge steigende Umsätze. Das Portfolio wuchs im vergangenen Jahr um 13 neue Häuser mit 3.700 Betten und umfasst nun insgesamt 251 Hotels in 22 Ländern.

Achat Hotels wachsen weiter: Loginn by Achat Dinslaken ist zweiter Vertrag in 2020

Mit ihrer Marke Loginn by Achat kommt das Hotelmanagement-Unternehmen nach Dinslaken, wo der Spatenstich für das neue Loginn by Achat Dinslaken noch in diesem Sommer erfolgen soll. Ende 2021 wird das in einen dreiteiligen Gebäudekomplex integrierte Hotel dann seine Pforten öffnen. 

Kimpton Hotels & Restaurants eröffnet erstes Hotel in Spanien in Barcelona

Mit dem Kimpton Vividora Hotel eröffnet Kimpton Hotels & Restaurants sein erstes Hotel in Spanien. Das Hotel befindet sich im gotischen Viertel Barcelonas mitten im Stadtbezirk Ciutat Vella und verfügt über 156 Zimmer, 10 Suiten, drei Restaurant und Bars sowie eine Dachterrasse.

Burger, Bier und Prosecco-Flatrate: Revier Mountain Lodge Adelboden in den Starlöchern

Schweizer Bergwelt, modernes Design, unkompliziertes Miteinander und schlanke Preise – so lautet die Philosophie der Revier Mountain Lodge Adelboden. Auf der Karte stehen Burger und Bier, es gibt Prosecco-Flatrate und alkoholfreie Spirituosen.

Globaler Hotelinvestmentmarkt 2020: Vorsichtiger Optimismus trotz erwarteter Rückgänge

Das globale Hoteltransaktionsvolumen zeigte auch 2019 ein hohes Niveau, wenngleich das Ergebnis mit 66,9 Mrd. USD sechs Prozent unter dem Vorjahr blieb. Die Dauer des aktuellen Marktzyklus, Handelsspannungen und der Brexit ließen die Anleger im vergangenen Jahr vorsichtiger werden.

Touristenboom beschert Hamburg erneut mehr Übernachtungen

Die Übernachtungszahlen in Hamburg steigen weiter an und erzielen erneut ein Rekordhoch, zum 19. Mal in Folge. Grund hierfür ist auch das sich verändernde Reiseverhalten der Gäste aus dem hohen Norden.

Expedia Group: Deutsche Hotels auch zum Jahresende 2019 stark nachgefragt

Starker Westen, starker Osten, boomender Städtetourismus und immer mehr Buchungen über mobile Endgeräte – dies sind die Trends, die laut Expedia im vierten Quartal 2019 die Übernachtungszahlen in deutschen Hotels kräftig nach oben klettern ließen.

The Hotel Darmstadt eröffnet Co-Working Space auf 1.200 Quadratmetern

Das „The Hotel Darmstadt“ bietet ab sofort einen Co-Working Space an. Dazu hat sich das Hotel mit memos.work einen Partner ins Boot geholt, der den kompletten Co-Working-Bereich managt und vermarktet. Für memos.work ist das The Hotel Darmstadt der erste Hotelpartner in Deutschland.

Bierstadt Pilsen zieht immer mehr Übernachtungsgäste an

Die für ihr Bier berühmte tschechische Stadt Pilsen zieht immer mehr Touristen für mehr als einen Tag an. Im vorigen Jahr wurden mehr als 330.000 Übernachtungsgäste gezählt. Davon stammten erstmals mehr als 70. 000 Besucher aus Deutschland.