Hirmer will Hotels in Bad Gastein übernehmen

| Hotellerie Hotellerie

Die Münchner Hirmer-Gruppe will im österreichischen Bad Gastein gleich drei Hotels übernehmen. Wie Landeshauptmann Wilfried Haslauer mitteilte, wurde bereits ein entsprechender Vorvertrag unterzeichnet. Für das Hotel Straubinger, das Hotel Badeschloss sowie das Postgebäude sei damit eine hochwertige touristische Nutzung in Griffweite. Hirmer hat in diesem Jahr bereits die Travel Charme-Hotels übernommen und ist auch Inhaber des Hotels Elephant in Weimar.

„Unser Engagement hat sich gelohnt. Wir schlagen ein neues Kapitel für das Ortszentrum von Bad Gastein auf. Ein großer erster Schritt ist mit dem heutigen unterzeichneten Vorvertrag, der alle drei Objekte betrifft, nun getan", stellte Haslauer bei einem Informationsgespräch in Bad Gastein fest. „Wenn alles glatt geht – wovon wir ausgehen – wird in absehbarer Zeit am Straubingerplatz saniert und umgebaut. Ich freue mich darauf, wenn die ersten Gäste in diesen traditionsreichen Häusern begrüßt werden können", so Haslauer.
 


Seriöser und bekannter Investor für Bad Gastein

Landeshauptmann Haslauer unterzeichnete mit Vertretern der Hirmer-Immobilien-Gruppe, die auch Eigentümerin der Travel-Charme-Gruppe ist (Tageskarte berichtete), einen Vorvertrag zur Veräußerung der Straubingerplatz Immobilien GmbH, die Eigentümerin der drei Gebäude ist. Diese denkmalgeschützten Objekte wurden vom Land vor acht Monaten erworben. „Ich freue mich, dass es uns nach der Bestandssicherung gelungen ist, relativ rasch einen seriösen und bekannten Investor zu finden, der sich in Bad Gastein aus Überzeugung engagieren möchte und bereit ist, die drei Gebäude einer qualitativ hochwertigen touristischen Nutzung zuzuführen", sagte Haslauer. Für die Travel-Charme-Gruppe hat Matthias Brockmann einen Einblick in die Überlegungen der Gruppe gegeben. „Wir wurden hier in Gastein sehr gut aufgenommen, freuen uns auf den Standort hier. Bei einem Rundgang durch die Gebäude ist mir der Schauer über den Rücken gelaufen, wenn man sich vorstellt, wie toll das hier alles werden kann", so Brockmann.

4- und 5-Sterne-Hotels geplant

Rechtlich betrachtet beinhaltet der unterzeichnete Vorvertrag die Verpflichtung zum Abschluss eines Abtretungsvertrages für die Geschäftsanteile der Straubingerplatz Immobilien GmbH bis zum 15. November. Das ermöglicht dem potenziellen Investor vor dem Abschluss des Hauptvertrages, die technische und rechtliche Durchführbarkeit zu prüfen. Die Straubingerplatz Immobilien GmbH als Eigentümerin der Liegenschaften gesteht in diesem Zeitraum der Hirmer-Gruppe die Exklusivität der Gespräche zu.

Land bekommt alle Investitionen retour

Der Kaufpreis für die Anteile der Straubingerplatz Immobilien GmbH beträgt 7,5 Millionen Euro. Diese Summe entspricht exakt den vom Land beziehungsweise dem Salzburger Wachstumsfonds eingesetzten Gelder für den Ankauf. Die Summe beinhaltet auch die Nebenkosten, dringend notwendige Investitionen und weitere mit der Gesellschaft verbundene Aufwendungen sowie ein derzeit mit etwa einer Million Euro dotiertes Bankkonto für etwaige weitere Aufwendungen im Vorvertragszeitraum.

Die Käuferseite verpflichtet sich mit dem Abtretungsvertrag zur Errichtung eines gewerblichen Hotelbetriebs in der 4-Sterne-Superior oder 5-Sterne-Kategorie binnen drei Jahren ab Erlangung der dazu notwendigen Genehmigungen. Das wird im Sinne einer sogenannten „best-efforts"-Klausel umgehend in Angriff genommen. Die Gespräche mit dem Bundesdenkmalamt (alle drei Objekte stehen unter Denkmalschutz) sowie mit der Gemeinde Bad Gastein und den zuständigen Behörden seien laut Mitteilung konstruktiv.

Zurück

Vielleicht auch interessant

Nachhaltiges Reisen: Green Tourism Camp übertraf Erwartungen

Nach einer Online-Version des Barcamps zu Beginn dieses Jahres organisierte GreenSign by InfraCert nun wieder ein Green Tourism Camp als Hybrid-Event mit über 80 Teilnehmern. Austragungsort war das Hotel Schwarzwald Panorama in Bad Herrenalb.

Am Zürich Airport eröffnet erstes IntercityHotel der Schweiz

Zum 1. Dezember wird das erste IntercityHotel am Züricher Flughafen eröffnet. Mit dem Markteintritt von IntercityHotel in der Schweiz baut die Deutsche Hospitality ihre Marktpräsenz in Europa weiter aus.

Main Yard: Ruby-Gruppe  mit zweitem Hotel in Frankfurt ab 2025

Die Ort-Group hat die Münchner Ruby-Gruppe​​​​​​​ als Betreiber für seine Hotelflächen in der Frankfurter Quartiersentwicklung Main Yard gewinnen können. Das neue siebenstöckige Design-Hotel mit 284 Zimmern und einer Dachterrasse, soll voraussichtlich im Frühjahr 2025 eröffnen.

 

Hotel Traube Tonbach führt 4-Tage-Woche ein

Nach einigen Betrieben in der Gastronomie oder den 25hours-Hotels (Tageskarte berichtete) führt mit der Traube Tonbach auch ein namhaftes Luxushotel die 4-Tage-Woche ein. Der Schritt sei kein Schnellschuss beteuern die Verantwortlichen. Ein Pilotprojekt startet im April.

Steigenberger Resort Alaya eröffnet in Marsa Alam am Roten Meer

Zum 1. Dezember 2021 eröffnet in Madinat Coraya das Steigenberger Resort Alaya. Das neue Fünf-Sterne-Resort begrüßt seine Gäste mit 290 Zimmern. Dazu bietet es fünf Restaurants und zwei Bars, ein Spa mit Hallenbad, eine Poollandschaft, einen Garten und ein Fitnessstudio.

Limehome sichert sich weitere Standorte in Berlin und Köln

Limehome unterschreibt zwei Standorte mit insgesamt über 100 Einheiten in Berlin und Köln. Kurz nachdem die strategische Partnerschaft mit den Projektentwicklern Bauwens und Momeni sowie Althoff Hotels bekanntgegeben wurde, expandiert das Unternehmen nun weiter.

Curator Hotels neuer Betreiber des H+ Hotel Bochum

Das bislang von der H-Hotels Gruppe geführte H+ Hotel Bochum wird seit 1. November von der Curator Hotelbetriebsgesellschaft betrieben. Aufgrund der Wachstumsstrategie und der zukünftigen Ausrichtung des Unternehmens hat H-Hotels.com den Pachtvertrag nicht verlängert.

B&B Hotels bringt eigenen Wein in die Hotels

Mit den ersten eigenen Weinen bietet B&B Hotels seinen Gästen ab sofort Weiß- und Rotwein in einer exklusiven Sonderabfüllung des Weingut Metzgers. Angelehnt an die Gestaltung der Etiketten des Weinguts, ziert die Weine ein besonderes Motiv: Das B&B-Maskottchen „das Schlaf“.

Emser ThermenHotel eröffnet

Das neue Emser ThermenHotel hat eröffnet. Das Vier-Sterne-Haus liegt direkt neben der Emser Therme. Diese ist exklusiv für Hotelgäste ab 8 Uhr geöffnet, bevor eine Stunde später auch andere Besucher kommen.

Düsseldorfer Hotel „Carls“ verkauft

Das Düsseldorfer Hotel „Carls“, dessen Namen von der direkten Lage am Carlsplatz zeugt, ist verkauft. Käufer des 73-Zimmer-Gebäudes ist ein privater Investor aus dem Ruhrgebiet, Verkäufer eine in Hamburg ansässige Pensionskasse.