Leonardo Hotels startet eigens für Frauen konzipierte Hotelzimmer

| Hotellerie Hotellerie

Mit dem Neustart ihrer Zimmerkategorie „Leonettes“ für reisende Geschäftsfrauen will Leonardo Hotels weitere Veränderungen in der Branche fördern. Die neuen Zimmer feiern mit der Eröffnung des neuen Leonardo Royal Nürnberg im Juni 2021 Premiere. Die weiteren Leonardo Royal Hotels in Central Europe folgen bis Ende August 2021. Der Name der neuen Zimmerkategorie ist eine Wortneuschöpfung und leitet sich aus dem der Hotelgruppe ab: Leonettes verleiht „Leonardo“ mit der französischen Wortendung somit eine weibliche Note. Die Zimmer können aber auch von männlichen Reisenden gebucht werden. 

„Wir achten auf Diversität in all unseren Bereichen – für ein ausgewogenes Verhältnis innen wie außen“, so Sandra Dreher, Vice President Sales & Marketing der Leonardo Hotels Central Europe. Die Hotelgruppe hat das Thema früh für sich erkannt: Im Jahr 2007 ging die Vorgänger-Version der Leonettes an den Start. „Für Leonardo Hotels ist es wichtig, auch in aktuellen Zeiten, dieses Thema nicht ruhen zu lassen. Mit unserem umfassenden Relaunch der Leonettes mit Start im neuen Leonardo Royal Nürnberg wollen wir weiter proaktiv für eine gleichgestellte Zukunft agieren.“ Dabei ginge es hier nicht darum, die Frau als „Powerfrau“ zu besetzen. Für jede Frau gilt der Anspruch nach Sichtbarkeit.

Eine eigens initiierte Studie half bei der Neuausrichtung. Etwa 200 weibliche Geschäftsreisende zwischen 25 und 65 Jahren gaben darin an, wie sie sich ihr Hotelzimmer wünschen – vom Ambiente allgemein bis zu ganz konkreten Ausstattungsmerkmalen. Auf der Basis der Ergebnisse und vor dem Hintergrund der im 4-Sterne Superior angesiedelten Marke „Leonardo Royal“ entwickelte die Architektin Melanie Mitterer von Neudahm Design anschließend das neue Raumkonzept. „Die Formensprache der Leonettes ist klar und modern, beinhaltet aber ebenso feminine und verspielte Elemente“, erklärt Mitterer.

Kennzeichnend ist dabei ein gendersensibles Farb- und Designkonzept mit warmen Tönen. Licht wird dezent eingesetzt. So gibt es im Raum Lichtinseln, die eine heimelige Atmosphäre schaffen und zur Entspannung einladen sollen. Für Atmosphäre sorgen zudem hochwertige Stoffe und Materialien, übergroße Bettdecken und so viele Kissen wie man möchte. Die Duschen verfügen über einen Massagekopf; in den Badezimmern stehen unter andererem Glätteisen und Föhn zur Verfügung. 

Die Zimmer erfüllen zudem die Anforderungen an das Sicherheitsbedürfnis von Frauen, ergänzt durch die zertifizierten Hygienemaßnahmen. Sie liegen in der Nähe der Aufzüge, so dass lange Wege verhindert werden. Alle Zimmer sind mit Türspion und Sicherheitsschloss ausgestattet, der Room Service erfolgt ausschließlich durch Leonardo-Mitarbeiterinnen und schon das Check-in läuft diskret ab.

Die ersten Leonettes werden im Leonardo Royal Hotel Nürnberg buchbar sein, das im Juni 2021 eröffnet wird. Im Zuge der Renovierung des Leonardo Royal Berlin Alexanderplatz, die Ende August abgeschlossen sein soll, zieht das neue Zimmerprodukt auch hier ein. Weitere Stationen ab Sommer sind das neue Leonardo Royal Barcelona Fira sowie ausgewählte Häuser der Marke „Leonardo Royal“ in Deutschland, Italien und Polen, darunter in Baden-Baden, Düsseldorf, Frankfurt am Main, Köln, Mannheim, München, Ulm, Venedig und Warschau.


 

Zurück

Vielleicht auch interessant

Berichte: Mitarbeiter von italienischer Hotelanlage in Bayern geimpft

Immer noch warten in Deutschland Millionen Menschen auf ein Impfangebot. Unterdessen soll eine italienische Hotelanlage ihre Mitarbeiter mit dem Flieger nach München geschickt haben, um die Beschäftigten in Bayern impfen zu lassen.

Bio-Hotels mit neuen Mitgliedern

Die Bio-Hotels freuen sich über Zuwachs: Trotz der schwierigen Lage entschieden sich seit Beginn der Pandemie insgesamt neun Hotels dazu, beizutreten. Rund 80 Betriebe in sechs europäischen Ländern zählen aktuell zur Hotelvereinigung.

Novotel will kein Standard mehr sein

Seit Ende der sechziger Jahre steht die Accor Marke Novotel für die französische Standardisierung einer Hotelmarke. Nun will Novotel kein Standardprodukt mehr sein. Mehrere Designer zeichnen jetzt für das Aussehen der Marke verantwortlich.

Deutsche Hospitality und Berghotel Bieberkopf gewinnen German Brand Award

Auszeichnung für erfolgreiche Markenführung: Die Deutsche Hospitality gewinnt den German Brand Award 2021 in der Kategorie „Excellence Brands – Tourism“ als beste Unternehmensmarke. Ausgezeichnet wurde zudem das Berghotel Biberkopf.

Sonnenhotels übernehmen Hotel Hüttmann auf Amrum

Das Hotel Hüttmann auf der Nordfriesischen Insel Amrum ist ein 125-jähriger Familienbetrieb und wird im Portfolio der Sonnenhotels weitergeführt. Für die Ferienhotelgruppe ist es das erste Haus an der Küste. 

NH Collection Prague Carlo IV eröffnet

Mit dem NH Collection Prague Carlo IV hat die Marke ihr zweites Haus in der tschechischen Hauptstadt eröffnet. Das Herzstück des Hauses mit 152 Zimmern und Suiten ist die Eingangshalle aus dem 19. Jahrhundert

Mercure: Pentahotel Gera demnächst unter Accor-Marke

Das Pentahotel in Gera erhält eine Rundumerneuerung: Sowohl der Pächter als auch das Hotelmanagement und der Name sind neu. Die Unternehmensgruppe Albeck & Zehden wird künftig das Management des neuen „Hotel Mercure Gera City“ übernehmen.

Premier Inn Saarbrücken City Centre eröffnet

In Saarbrücken hat die Hotelgruppe Premier Inn ein weiteres Haus eröffnet. Dieses stammt aus dem Portfolio der Centro Group, das Ende vergangenen Jahres durch die Marke des britischen Hotelbetreibers Whitbread PLC übernommen worden war.

Booking.com soll in Italien mehr als 150 Millionen Euro Steuern hinterzogen haben

Ermittler der Finanzpolizei im norditalienischen Genua ermitteln wegen Steuerhinterziehung in Millionenhöhe gegen Booking.com. Einer Mitteilung zufolge wird dem Unternehmen vorgeworfen, in den Jahren zwischen 2013 und 2019 Mehrwertsteuern in Höhe von mehr als 150 Millionen Euro hinterzogen zu haben.

Zafiro Palace Andratx: Neues Luxushotel eröffnet auf Mallorca

Die Zafiro-Kette mit Hotels auf Mallorca und Menorca baut sein Portfolio weiter aus. Ende Juni eröffnet das Zafiro Palace Andratx im beliebten Ferienort Camp de Mar. Damit ist es das elfte Hotel der Kette auf der Balearen-Insel. Das Fünf-Sterne-Hotel verfügt über 304 Zimmer und unzählige Pools.