Loftstyle Hotel Hannover mit Neuausrichtung

| Hotellerie Hotellerie

Das Loftstyle Hotel Hannover reagiert auf die aktuelle Marktsituation mit einer stark reduzierten Nachfrage nach Hotelzimmern sowie Tagungsräumen und hat sich deshalb neu aufgestellt: So wurde eine Etage und die gesamte Großtagungsfläche des Hauses bis Ende 2022 an ein Medienunternehmen vermietet. Zudem setzt der Betreiber auf das Konzept „Wohnen auf Zeit“ und baut weitere 24 Zimmer durch die Installation einer Kitchenette zu Apartments um.

Zudem bleiben weiterhin monatsweise mietbare Büroräume für Privatpersonen oder Unternehmen als Alternative für das Homeoffice im Angebot. Derzeit verfügt das Loftstyle Hotel Hannover damit noch über 285 Gästezimmer sowie vier Tagungsräume mit einer Kapazität von jeweils bis zu 40 Personen.

Reduzierung des Hotelangebotes und Fremdvermietung

„Wir haben uns in diesen schwierigen Zeiten intensiv Gedanken gemacht, welche Strategie uns für die nahe Zukunft am bestmöglichen rüstet“, erklärt dazu Loftstyle Hotels Geschäftsführer Kai Hartherz. „Dass der Bedarf an Hotelzimmern und Veranstaltungsflächen auch in nächster Zeit – wir sprechen hier von Monaten, vielleicht Jahren – niedrig bleiben wird, steht fest. Allein durch den Wegfall von Messe-Veranstaltungen in der Messestadt Hannover sind hier dramatische Zahlen zu beklagen. Wir sind sehr froh darüber, einen Teil unserer Kapazitäten durch eine Fremdvermietung nun zeitlich begrenzt vom Markt nehmen zu können. Unser Hotel wird jetzt vorübergehend kleiner und passt sich darüber hinaus mit den zusätzlichen Apartments einer veränderten Nachfrage an."

"Diese Maßnahmen sind zwar mit erheblichen Investitionen verbunden, jedoch sehen in der derzeitigen Lage keine anderen Lösungen. Basierend auf den Erfahrungen hier in Hannover werden wir gegebenenfalls auch weitere Hotels aus unserem Portfolio entsprechend umstrukturieren und nach einem möglichen ‚Untermieter‘ suchen“, so Hartherz weiter. „Das Konzept ‚Wohnen auf Zeit‘ sowie die Loftstyle Offices werden bereits auch in unseren drei Stuttgarter Häusern angeboten.“


 

Zurück

Vielleicht auch interessant

The Carlton Tower Jumeirah öffnet nach Umbau am 1. Juni in London

Die Jumeirah Group wird am 1. Juni ihr europäisches Flaggschiff-Hotel The Carlton Tower Jumeirah im Londoner Knightsbridge-Distrikt wiedereröffnen. Das Hotel wurde während seiner 18-monatigen Schließung einer umfassenden Renovierung im Wert von 100 Millionen Pfund unterzogen.

Bayside Scharbeutz: Hacker kapern Instagram-Account und erpressen Hotelier

Neue Form der Cyber-Kriminalität in der Hotellerie. Hacker haben den Instagram-Account des Bayside-Hotels in Scharbeutz geknackt. Die Online-Kriminellen forderten von Hotel-Direktor Töns Haltermann 8.000 Euro in Bitcoins, um das Social-Media-Profil wieder freizugeben.

Frankfurt: Sparda-Bank Tower wird Atlantic Hotel

Der 124 m hohe „Sparda-Bank Tower“ in Frankfurt wird ein Hotel. Zumindest in den ersten 20 von insgesamt 36 Etagen. Als Hotelpartner wurde die Atlantic-Gruppe gewonnen. Der Turm soll 2025 fertig gestellt werden.

Meininger Hotels expandiert in Frankreich

Es ist das zweite von gleich fünf Häusern, die Meininger Hotels in diesem Jahr eröffnet und das dritte in Frankreich: das Meininger Hotel Bordeaux Gare Saint-Jean. Dort können ab dem 26. Mai in insgesamt 162 Zimmern bis zu 493 Personen beherbergt werden.

Erstes Haus von ipartment in Berlin

Mit dem Spatenstich für den neuen Bürokomplex „The Unique“ im März haben in den Gatelands am Flughafen Berlin Brandenburg (BER) auch die Bauarbeiten für das Aparthotel begonnen. Die Eröffnung ist zum Jahreswechsel 2022/23 geplant.

Nach BGH-Booking-Urteil: Studie zeigt Preisunterschiede bei Hotelzimmern

Am Dienstag erklärte der Bundesgerichtshof die „enge Bestpreisklausel“ des Buchungsportals Booking.com für ungültig. Fast zeitgleich hat das Portal mydealz die Preis von 504 Hotels aus 22 Urlaubsländern ermittelt und empfiehlt auch international das Buchen über die Webseite der Herbergen.

Serviced-Apartment-Marke Black F auf Expansionskurs

Ein halbes Jahr nach dem „Soft-Opening“ Ende 2020 erreicht die Serviced-Apartment-Marke Black F bereits ihre Planzahlen und blickt auf eine Belegungsrate von knapp 50 Prozent. Nun sollen weitere Standorte eröffnet werden.

Anzeige

Covid-19: Corona-Schnelltest (Antigen-Test) in Hotel und Restaurant, für Tagungen, Gäste und Mitarbeiter

Schluss mit überteuerten Schnelltests! Tageskarte beliefert Hoteliers und Gastronomen zu fairen Preisen: Der Antigen-Selbsttest von Clungene ist in Deutschland zur Eigenanwendung zugelassen. Im Tageskarte-Shop ist der einfache Test (Nasenabstrich) jetzt schon ab 2,60 Euro pro Stück erhältlich (Abnahmemenge mind. 250 Tests).

HWS Immobilien wird neuer Eigentümer von zwei Leonardo-Hotels in München

Die israelische Fattal-Gruppe trennt sich von zwei Leonardo-Hotels in München. Wie jetzt bekannt wurde, hat die HWS Immobilien- und Vermögensverwaltung die beiden Häuser Leonardo München City West und das Leonardo Hotel & Residenz München in gekauft.

Hotelzimmer ohne Fenster müssen in Hannover genehmigt werden

Nach einem Rechtsstreit zwischen einer Hostel-Betreiberin und der Stadtverwaltung Hannover, hat das Oberverwaltungsgericht in Lüneburg (OVG) nun ein Urteil gesprochen. Die Stadt Hannover muss demnach Hotelzimmer ohne Fenster genehmigen.