Nächstes Quartal: Stornierungsquote in Hessen über 70 Prozent

| Hotellerie Hotellerie

Hessens Tourismusbranche bereitet sich auf weitere harte Monate wegen der Corona-Krise vor. Nach einer der Deutschen Presse-Agentur in Wiesbaden vorliegenden Umfrage der Hessen Agentur wird die aktuelle Geschäftslage als sehr schlecht bewertet. Die Erwartungen für die nächsten drei Monate sind ebenfalls sehr gering.

Die Stornierungsquote im Freizeitreisebereich liege knapp über 70 Prozent, im Geschäftsreisebereich leicht darunter. Neubuchungen für die anvisierte Zeit nach der aktuellen Kontaktsperre finden nach der Online-Umfrage mit fast 800 Teilnehmern in Hessen nur in geringem Maße statt.

Die Umsatzeinbußen der Branche würden im erste Quartal des laufenden Jahres bei einem Minus von 30 Prozent unter den eigenen Prognosen liegen, teilte die Hessen Agentur als ein weiteres Ergebnis der Befragung mit. Für die nächsten drei Monate rechneten die Betriebe mit einem Rückgang der Erlöse sogar von 75 Prozent.

Die Online-Umfrage hatte die Hessen Agentur zusammen mit dem Tourismusverband sowie dem Hotel- und Gaststättenverband Dehoga im Land gestartet. Auch in den kommenden Wochen soll die Stimmungs- und Geschäftslage der Branche in der Corona-Krise auf diesem Weg analysiert werden.

Der Geschäftsführer der Hessen Agentur, Folke Mühlhölzer, hatte sich jüngst zuversichtlich gezeigt, dass es durch die finanziellen Hilfsangebote vom Bund und dem Land Hessen sowie der Kurzarbeit möglich sein werde, dass dennoch eine Vielzahl der Betrieb die Krise übersteht. Er gehe aber auch davon aus, dass es nicht alle schaffen werden, sagte Mühlhölzer der dpa in Wiesbaden. In Hessen hängen rund 230 000 Arbeitsplätze von der Tourismusbranche ab.


 

Zurück

Vielleicht auch interessant

Das Ibis Styles Hamburg Alster City hat die Renovierungsarbeiten abgeschlossen und präsentiert sich nun in neuem Glanz. Nach der Neugestaltung der Hotelzimmer im Jahr 2023 wurden nun die Lobby und die Hotelbar aufgehübscht.

Ab sofort können sich Besucher des 25hours Hotel Langstrasse in Zürich über eine grüne Oase mitten in der Stadt freuen. Denn in den vergangenen Monaten wurde hier geplant, gepflanzt und möbliert.

Die Minor Hotels haben das NH-Hotel nahe des Berliner Kurfürstendamms renovieren lassen. Alle 167 Zimmer und Suiten wurden neu. Ein Highlight ist die Suite mit eigener Terrasse und Panoramablick auf die Stadt.

Das Priesteregg-Resort in Leogang im Salzburger Land hat jetzt drei neue Seehütten präsentiert. Zu den Unterkünften gehört eine eigene Badebucht, Panoramasauna, Hot Tub und eine holzbeheizte Freiluft-Badewanne.

Der weithin sichtbare Weltkriegsbunker auf dem Heiligengeistfeld in Hamburg soll bald schon Tausende Menschen anlocken. Mit Hotel, Dachgarten und Pfad nach oben. Nun steht das Datum fest. Das Hotel startet am 28. Juni für ausgewählte Gäste. Ursprünglich sollte das Hotel im ersten Halbjahr 2022 aufsperren.

Als die geladenen Gäste bei der feierlichen Wiedereröffnung des Steigenberger Hotel Bad Neuenahr durch den Eingang des neobarocken Prachtbaus schreiten, geht es um weit mehr als die Wiedereröffnung. Sie markiert einen wichtigen Meilenstein im Wiederaufbau des Ahrtals.

Bereits zum zweiten Mal findet dieses Jahr das Artists-in-Residence-Programm der Leonardo Hotels in Warschau statt. Auch das NYX Hotel Dublin veranstaltet dieses Jahr zum ersten Mal einen „Art Lives” Wettbewerb.

Drei Jahre nach dem Debüt der Marke "A by Adina" in Australien verkündet der Mutterkonzern TFE Hotels, zu dem auch die Adina Hotels gehören, dass 2025 das erste Haus der jungen Marke in Europa eröffnen wird.

Bis zum Auftakt des Turniers vom 21. bis 24. November ist es noch eine Weile hin. Doch die Vorbereitungen sind in vollem Gange. So viel steht bereits fest: Die Mallorca Golf Trophy wird im Jubiläumsjahr ein besonderes Event. 

Das Brenners Park-Hotel in Baden-Baden wird seit Oktober umgebaut und modernisiert. Im Rahmen der Sanierung wurden auch die edlen Tapeten aus dem Tapetenlager des Hauses geborgen, um ihnen neues Leben einzuhauchen.