RIMC-Gruppe sichert sich drei Wellness- und Golfhotels in Bad Griesbach

| Hotellerie Hotellerie

Nach zwei turbulenten Jahren für den Tourismus expandiert die RIMC Hotels & Resorts Gruppe weiter und sichert sich die drei Hotels des Quellness & Golf Resort Bad Griesbach. 

Das 4-Sterne-S-Hotel Fürstenhof mit 137 Zimmer und 8 Suiten sowie 5 Restaurantstuben. Die hauseigene Therme überzeugt mit einem 4.400m2 großem Wellness-Bereich inklusive einer erholenden Saunalandschaft. Das 5-Sterne-S-Hotel Hotel „Maximilian“ gilt als klassischer Alleskönner. Eingebettet in die weitläufige Rottaler Hügellandschaft bieten 194 Zimmer und 11 Suiten Zeit zum Entspannen. Im 4-Sterne-S-Hotel Hotel „Das Ludwig“ kommen Familien und Aktivreisende auf ihre Kosten, die sich in einem der 166 Zimmer und 12 Suiten rundum wohlfühlen können. Hier steht das Erlebnis im Vordergrund. 

Mit seinen Golf- und Wellnessangeboten eignet sich das bayerische Thermalgebiet ideal als touristisches Ziel und ist auf dem nationalen Markt bestens bekannt. „Wir freuen uns sehr über diese Partnerschaft und blicken auch weiterhin optimistisch in Zukunft. Mit dieser Hotelübernahme erweitern wir unser Segment der Urlaubshotellerie und möchten ein positives Zeichen für den Tourismus setzen“, so Marek N. Riegger, CEO der RIMC Hotels & Resorts Gruppe.

Auch Andreas Gerleigner, Geschäftsführer der Quellness & Golf Resort GmbH & Co. BetriebsKG freut sich auf die Zusammenarbeit: „Um unser Unternehmen noch breiter aufgestellt für die Zukunft vorzubereiten, haben sich die Eigentümer und die Geschäftsführung dazu entschieden, unsere drei Hotels Maximilian, Das Ludwig und Fürstenhof ab 2022 an eine der führenden und erfolgreichsten internationalen Hotelgesellschaften zu verpachten und betreiben zu lassen. Wir sind uns sicher mit RIMC unser Unternehmen bestmöglich für die bevorstehenden Aufgaben vorzubereiten und gemeinsam in eine noch erfolgreichere Zukunft zu gehen.“

Übernahme Anfang 2022

Bereits Anfang des Jahres 2022 gehen die drei Hotelbetriebe in die RIMC Gruppe über. Die Hotels werden zunächst wie gewohnt weiter geführt. Alle Mitarbeiter der drei Hotels werden übernommen. Das 4*s Hotel „Das Ludwig“ wird nach einer Renovierungspause am 01. März wieder seine Türen öffnen. Die neuen Pachtverhältnisse für die Hotels ändern nichts an den bisherigen Eigentumsverhältnissen, so auch nicht im Golf. Hier schlagen Golfer-Herzen höher Fünf 18-Loch-Meisterschaftsplätze, 129 Spielbahnen, ein imposanter Alpenblick: Im größten Golf-Resort Europas lassen sich sportliche Herausforderung und landschaftlicher Reiz vereinen. Ob Einsteiger oder Profi, das besondere Flair begeistert beim Lernen, Trainieren oder Turnieren.

Das Quellness & Golf Resort Bad Griesbach bayerische Gastlichkeit, Service, Golf- und Wellness- Kompetenz sowie eigene Thermen, ein vielfältiges Sport-, Unterhaltungs- und Freizeitangebot. Zum Resort gehören das „Maximilian Quellness- und Golfhotel“ (5 Sterne), das „Fürstenhof Quellness- und Golfhotel“ (4 Sterne Superior), „Familotel Das Ludwig Fit.Vital.Aktiv.Hotel“ (4 Sterne Superior) sowie die Gutshöfe „Uttlau“, „Brunnwies“ und „Penning“, letztere liegen direkt an den Golfplätzen. Das Quellness & Golf Resort Bad Griesbach bietet fünf 18-Loch-Championship-Golfplätze, mehrere Übungs- und einen Kinderplatz sowie die größte Golfakademie europaweit. Der Beckenbauer Golf Course war von 2013 bis 2017 Austragungsort der PGA European Tour. Weitere Informationen unter www.quellness-golf.com.

Die RIMC Hotels & Resorts Gruppe mit Hauptsitz in Hamburg ist eine der führenden internationalen Hotelgesellschaften. An der Spitze stehen Marek N. Riegger, CEO/Chief Executive Officer, und Audun Lekve, CFO/Chief Financial Officer. In den letzten 30 Jahren hat die RIMC Hotels und Resorts Gruppe 200 Hotelprojekte im In- und Ausland realisiert. Die RIMC Hotels und Resorts Gruppe kann mit ihrer Idee, mit maßgeschneiderten Managementlösungen Hotels betreiben und gegebenenfalls zu revitalisieren, große Erfolge aufweisen. Das vielseitige Portfolio der RIMC Gruppe von Businesshotels, Stadthotels, Ferienhotels - unterschiedlicher Kategorien ist aktuell eine gesunde und erfolgsversprechende Mischung an Hotelprodukten. Weitere Hotelprojekte sind für 2022 und den Folgejahren auf dem deutschen und internationalen Markt geplant.


Zurück

Vielleicht auch interessant

Restaurants auf Stelzen sind für St. Peter-Ording nichts neues. Jetzt soll allerdings auch ein Hotel auf Stelzen in dem beliebten Nordsee-Ort gebaut werden. Sollte der Entwurf genehmigt werden, soll das Hotel frühestens in drei Jahren eröffnet werden.

3,2,1, go: Im Ameron München Motorworld fand Anfang Mai das zweite 33 bis 33-Meetup by elevatr statt. Diesmal unter anderem mit im Rennen neben 33 Young Professionals: Top-Leader Frank Marrenbach (Althoff Hotels) und Connor Ryterski (Prizeotel), FC Bayern-Talent Jamie Lawrence und Mind Codex-Coach Dr. Eva Brandt.

Aufatmen in Wiens Hotellerie: Nach zwei Jahren niedriger Auslastung stimmen die Buchungen für die kommenden Monate optimistisch: Mit mehr als 70 Prozent gebuchter Zimmer ist die Gewinnschwelle wieder erreicht.

Marriott hat die Unterzeichnung einer Vereinbarung zur Eröffnung des W Milan – Duomo und des W Naples bekanntgegeben. Die beiden Hotels werden voraussichtlich ab 2024 Gäste willkommen heißen.

Nach Protesten der Anwohner und der Schutzgemeinschaft Tegernsee, wurde der ursprüngliche Entwurf für das Barefoot-Hotel in Bad Wiessee zurückgezogen. Aus diesem Grunde wurde die Til-Schweiger-Herberge nun neu gedacht und das Hotel losgelöst von der bestehenden Bebauungsplanung entwickelt.  

Das Design von Hotelzimmern richtet sich nach einem Durchschnittsgast – durchschnittlich alt, durchschnittlich groß und mit ebensolchem Verhalten. Doch „es gibt auch Designfehler, die absolut vermeidbar sind", erklärt Claudia Löhr von den Achat Hotels.

Die Spa-Mitarbeiter des A-ROSA Kitzbühel​​​​​​​ hatten sich richtig ins Zeug gelegt im Bewerbungsvideo für die SPA Star Awards 2022: Es wurde gesungen, getanzt und viel gelacht – und das kam bei der Jury gut an.

Accor wird für sein jährliches „Masters of Travel"-Meeting am 24. Mai 2022 im Sofitel Frankfurt Opera zehn Unternehmen aus ganz Nordeuropa an einen Tisch bringen. Es ist die zweite Runde nach dem Start 2021.

Am Königswall in Dortmund entsteht ein neuer Stadtbaustein – mit einem Bürohochhaus und einem Hotel der Marke Premier Inn. Nun wurde der Siegerentwurf des Büros kadawittfeldarchitektur gekürt.

Die Hotelgruppe Arena Hospitality Group hat bekanntgegeben, dass das Grand Hotel Brioni Pula der Radisson Collection beitreten wird und damit das erste Radisson Collection Hotel an der Adriaküste und das erste in Kroatien sein wird.